bob babbit sound

alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß30.043
wie ich nülich mal wieder so meine "soul-wochen" habe, fällt mir doch folgendes auf:
bob babbit spielt bei den temptations von "my girl" bis "papa was a rolling stone" einen erdigen, dreckigen ton. unverkennbar preci. dick, rund, mit extra viel zwiebeln. so weit, so gut.

dann schmeiße ich die "what's going on" vom schwulen marvin in meine gehörgänge und was muß ich da hören? einen ganz anderen babbischen bob.
"inner city blues (makes me wanna holler)" wurde angeblich von ihm eingespielt. da klingt der bass filligran und luftig. unprecelig, keine spur von zwiebeln. dafür feine gewürze.
was ist da passiert? hat bob den preci weggelegt? oder wurde der preci so verbogen?

kann da jemand aufschluß geben?
 
chrisbass_1999

chrisbass_1999

Active Member
Bassix
ß9.913
Zitat:Original erstellt von: alice303

wie ich nülich mal wieder so meine "soul-wochen" habe, fällt mir doch folgendes auf:
bob babbit spielt bei den temptations von "my girl" bis "papa was a rolling stone" einen erdigen, dreckigen ton. unverkennbar preci. dick, rund, mit extra viel zwiebeln. so weit, so gut.

dann schmeiße ich die "what's going on" vom schwulen marvin in meine gehörgänge und was muß ich da hören? einen ganz anderen babbischen bob.
"inner city blues (makes me wanna holler)" wurde angeblich von ihm eingespielt. da klingt der bass filligran und luftig. unprecelig, keine spur von zwiebeln. dafür feine gewürze.
was ist da passiert? hat bob den preci weggelegt? oder wurde der preci so verbogen?

kann da jemand aufschluß geben?
Das ist ein Test, stimmt's? Okay, da mach ich mit: Das liegt daran, dass er sich gesagt hat, dass in 40 Jahren sich alle fragen werden, ob er, James oder Carol die Songs gespielt haben ...
 
bauschi

bauschi

Well-Known Member
Bassix
ß5.829
der preci wurde im sound so verbogen...das merkst ja auch beim herrn jamerson selbst.
der ton ist so dermassen komprimiert, dass noch nicht mal der typische split-coil sound zu hören ist.
und babbitt hat doch auf "right on" noch genug fleisch und zwiebeln im ton

bauschi
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß30.043
Zitat:Original erstellt von: bauschi

der preci wurde im sound so verbogen...das merkst ja auch beim herrn jamerson selbst.
der ton ist so dermassen komprimiert, dass noch nicht mal der typische split-coil sound zu hören ist.
und babbitt hat doch auf "right on" noch genug fleisch und zwiebeln im ton

bauschi
gut, das wollte ich wissen. mir ist halt bei der ganz intensiven hörerei aufgefallen, daß bei ein und dem selben basser der ton teilweise zwischen den einzelnen songs so grundverschieden ist, daß man denkt, die hätten auch ganz anderes equipment genommen.
zumindest bei jamerson ist die bandbreite der benutzten instrumente ja sehr gering und zudem gut dokumentiert und bekannt. und ich dachte, von bob babbit auch als preci-only user gelesen zu haben.
 
 

Oben Unten