Büffelledergurt XXL für unter 20 Euro


katadaster
katadaster
Korg sorgt für Kurzweil
Beiträge
362
Ort
Deutschland
Bassix
ß27.056
Wie der ein oder die andere hier schon gelesen haben mag, benötige ich lange Gurte. Lang bedeutet für mich, dass es mehr als das "Richter-Normmaß" von 147cm ist, nämlich 160cm. Richter hat schon welche im Angebot, wie beispielsweise den hier, der sehr dünn ist und obendrein noch mit Heftklammern zusammengepfuschte Gurtschlaufen. Ich möchte einen rund 5 cm breiten, stabilen Gurt, möglichst auch mit der schicken Schnalle zum Verstellen.

Eher aus Neugier habe ich mir dann bei Amaz*n deinen Büffelleder Gürtel mit Überlänge für den adipösen Herren bestellt: Lindemann, Büffel, gewalzt für 165 cm Bauchumfang, also mit einer Länge von rund 172 cm. Aus dem bastel ich eiunen XXL-Gurt. Dazu muuss er aufgetrennt werden, da ja zwei Enden für die Straplocks erforderlich sind.
20221102_151640.jpg

Abmessen und auftrennen, das harte Büffelleder lässt sich praktisch wie Weichholz mit dem Cutter schneiden:
20221102_151745.jpg

Mit einem runden Deckel hab ich dann die Enden-Verrundungen angezeichnet und "ausge-cuttet"
20221102_152515.jpg
Ist noch was eckig, aber 120er Schmirgel hilft hier wirklich - das Leder ist halt hart
20221102_152717.jpg

Die Enden sind dann auf der Schnittkante etwas grau, aber wer möchte, kann ja etwas den Edding bemühen ;-)
Nun werden mit einer 10er Lochflöte die Befestigungslöcher für die Schaller gemacht:
20221102_153007.jpg
Und fertig ist das gute Stück: Schaller rein und mit der Schnalle in der Mitte zusammenfügen. So lässt er sich in der Länge anpassen, ist stabil und kostet echt wenig!
20221102_153439.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Scorn8
Scorn8
Well-Known Member
Beiträge
1.782
Ort
Ost-Berlin
Bassix
ß82.442
Selber gebastelt...find ich gut :-)
Wo sitzt denn die Schnalle in etwa wenn du das Teil umgehangen hast?

Hatte neulich erst einen neuen langen nicht zu breiten Gurt benötigt und diesen hier gekauft:
Klick
 
Zuletzt bearbeitet:
Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.403
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.268
Wie der ein oder die andere hier schon gelesen haben mag, benötige ich lange Gurte. Lang bedeutet für mich, dass es mehr als das "Richter-Normmaß" von 147cm ist, nämlich 160cm. Richter hat schon welche im Angebot, wie beispielsweise den hier, der sehr dünn ist und obendrein noch mit Heftklammern zusammengepfuschte Gurtschlaufen. Ich möchte einen rund 5 cm breiten, stabilen Gurt, möglichst auch mit der schicken Schnalle zum Verstellen.

Eher aus Neugier habe ich mir dann bei Amaz*n deinen Büffelleder Gürtel mit Überlänge für den adipösen Herren bestellt: Lindemann, Büffel, gewalzt für 165 cm Bauchumfang, also mit einer Länge von rund 172 cm. Aus dem bastel ich eiunen XXL-Gurt. Dazu muuss er aufgetrennt werden, da ja zwei Enden für die Straplocks erforderlich sind.
Anhang anzeigen 632248

Abmessen und auftrennen, das harte Büffelleder lässt sich praktisch wie Weichholz mit dem Cutter schneiden:
Anhang anzeigen 632249

Mit einem runden Deckel hab ich dann die Enden-Verrundungen angezeichnet und "ausge-cuttet"
Anhang anzeigen 632250
Ist noch was eckig, aber 120er Schmirgel hilft hier wirklich - das Leder ist halt hart
Anhang anzeigen 632251

Die Enden sind dann auf der Schnittkante etwas grau, aber wer möchte, kann ja etwas den Edding bemühen ;-)
Nun werden mit einer 10er Lochflöte die Befestigungslöcher für die Schaller gemacht:
Anhang anzeigen 632253
Und fertig ist das gute Stück: Schaller rein und mit der Schnalle in der Mitte zusammenfügen. So lässt er sich in der Länge anpassen, ist stabil und kostet echt wenig!
Anhang anzeigen 632254
Das habe ich vor Jahren auch schon gemacht, allerdings ist es nur praktikabel, wenn Du keine Gurtbreite von mehr als 4-5cm möchtest. Sonst ist es wieder schwierig einen passenden Gürtel zu finden.
Allerdings habe ich überlegt, dass ich mir mal einen Gurt selber mache. Ich habe vor Jahren schon einige Lederarbeiten im Bereich "Western" gemacht, das würde ich gerne wieder aufgreifen....

Übrigens: Ich kaufe in der Regel mindestens die "Verlängerungen" für die Ledergurte mit "Leitersystem" und tausche die originalen, kurzen aus, wenn die Gurte nicht gleich in länger verfügbar sind. Bei mir sind es zwar keine 1,60m aber 1,47m ist in der Regel bei mir auch zu kurz...
 
Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.403
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.268
Selber gebastelt...find ich gut :-)
Wo sitzt denn die Schnalle in etwa wenn du das Teil umgehangen hast?

Hatte neulich erst einen neuen langen nicht zu breiten Gurt benötigt und diesen hier gekauft:
Klick

Wenn man zwei Gurte mit mindesten 1,10 oder 1,15m kauft, kann man die Schnalle je nach Gusto so platzieren, wie man es möchte. Weil einen der beiden kann man ja dann um auf 1,50-1,60m zu kommen auch "halbieren" ;-)
Auch kann man mit mit der zweiten Gurtschlaufe, die vom anderen Gurt ggf. übrig ist noch eine weitere am Gurt anbringen, so dass das Ende in zwei Schlaufen gehalten wird und nicht rumschlabbert :-)
 

Hozzy
Hozzy
Mojo? Mojo!
Beiträge
10.403
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß331.268
Wenn endlich meine 7,5 cm Geschirrleder Signature Gurte vom Sattler fertig werden würden!
Aber mit den 20,- EUR werde ich nicht mithalten können, eher mit ner Null mehr...
Pro Gurt natürlich.
Vielleicht sollte ich anstatt Clint Eastwood Revolvergürtel-Replicas zu fertigen lieber maßgerfertigte Bassgurte machen :D

Bildschirmfoto 2022-11-02 um 20.17.50.png
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
7.109
Lösungen
4
Bassix
ß158.536
Sowas in der Art hab ich mir vor ca 40 Jahren aus einem OP Gurt gebastelt
Anhang anzeigen 632268
Hat was Rustikales. Bei mir und meinen (nicht existenten) handwerklichen Fähigkeiten sähe es jedoch aus wie mit den Zähnen abgebissen. Für 23 Euro gibt's allerdings schon bei Harvest einen einlagigen Gurt. Ausserdem halten die bei mir ewig. Meinen allerersten gurt, einen Musicman Ledergut von 1976 (!) verwende ich immer noch oft live.
 

Oben Unten