Cloud Speicher für die Zusammenarbeit in der Band

Andreas_SH

Gallischer Krieger
Bassix
ß13.659
Moinsen,

um Probeaufnahmen, Vorlagen, Leadsheets etc. untereinander auszutauschen sind wir wahrscheinlich nicht die einzigen, die Cloudspeicher a la Dropbox und co verwenden.
Bisher war das bei uns Dropbox mit dem kostenlosen 2GB Account.
Nun ist der Speicherbedarf gestiegen, da inzwischen auch Auftrittsvideos etc gerne geteilt werden sollen.
Da wird wohl nur eine kostenpflichtige Lösung helfen.
Wir sind 7 Bandmitglieder, die meisten (bezahlbaren) Team-Angebote sind auf max 5 Mitglieder abgestimmt. Wie habt Ihr das gelöst ?

Lösungen mit Hosting in Deutschland oder der Schweiz wären mir persönlich sympathischer...
 

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Bassix
ß35.444
Wir benutzen myqnapcloud auf meinem NAS. Da kann ich so viele Accounts einrichten wie ich will. Tatsächlich reicht einer für die Band. Und den Speicher limitiert nur die Hardware.

Edit: Magentacloud ist totale Grütze! Mein Gitarrero lagert dort manchmal Zeug, das ich dann aufs NAS verschiebe. Sobald man da mehr als eine Datei auf einmal ziehen will, wird automatisch gezippt. Danach läuft der Download dann fast immer in einen Timeout.
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß60.359
Eine möglichkeit ist auch wetransfer, das klappt ganz gut und es gehn 2GB auf einmal... bei mehr Datenmenge muss man dann halt zweimal senden.
 

Tnolibae

Member
Bassix
ß1.260
Hat jemand Erfahrungen mit pCloud oder Strato Hidrive ?
Wir benutzen Strato HiDrive. Was soll ich sagen ..... kostet Geld (z.Z. 2 Euro / 100GB / 1 Account), aber funktioniert.
Da wir alle den selben Account nutzen, kommen wir damit klar. Ich glaube, ich war auch schon von zwei Systemen gleichzeitig angemeldet und auch das war kein Problem (war aber mit der gleichen IP).
Mehrere Accounts wird bei Strato halt gleich teuer.
 

Schugger

Well-Known Member
Bassix
ß17.992
Wir sind glaube ich auch auf der owncloud. Ich habe da nicht so die Ahnung, aber haben da mit Sicherheit mehr als 15 GB. Das sind noch unsere Proberaummitschnitte von 2015 drauf. Müsste ich mal unsere Gitter anhauen, ob der was dafür bezahlt.
 

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß58.410
Ciao @Schugger

für das Produkt owncloud bezahlt man grundsätzlich nix. Da das aber auf einen eigenen oder angemieteten Server muss, bezahlt man diesen, das kann man ziemlich günstig, muss jedoch dann diesen auch selbst verwalten. Das ist mir grundsätzlich lieber, da ich dann die Kontrolle über meine Daten habe.

Ich miete eine Colocation und habe da eigene Hardware für Cloud, Mail, Web, Dns und sonstiges Gedöns.

Gruss
claudio
 

Armint

De Botsch Gombel aus'm Taunus
Bassix
ß8.092
Ciao @Schugger

für das Produkt owncloud bezahlt man grundsätzlich nix. Da das aber auf einen eigenen oder angemieteten Server muss, bezahlt man diesen, das kann man ziemlich günstig, muss jedoch dann diesen auch selbst verwalten. Das ist mir grundsätzlich lieber, da ich dann die Kontrolle über meine Daten habe.

Ich miete eine Colocation und habe da eigene Hardware für Cloud, Mail, Web, Dns und sonstiges Gedöns.

Gruss
claudio
Ich habe einen free-Account bei owncloud. Da braucht man keinen zusätzlichen Server bereitzustellen, das läuft alles über owncloud.
Es gibt bei denen 3 verschiedene Modelle, die mir bei Gelegenheit mal jemand erklären sollte.
Die Handhabung von owncloud ist gewöhnungsbedürftig aber es funktioniert und scheint stabil zu sein.
Die Benutzerführung schreit nach Prügelstrafe für die Programmierer.
 

CBass

Member
Bassix
ß981
Nachdem unsere Dropbox zugemüllt ist, gehen wir gerade zum Google Drive unseres Band-Accounts über. Gelöscht wird wohl erst wenn's unbedingt sein muss :ugly:
 

Schugger

Well-Known Member
Bassix
ß17.992
Ciao @Schugger

für das Produkt owncloud bezahlt man grundsätzlich nix. Da das aber auf einen eigenen oder angemieteten Server muss, bezahlt man diesen, das kann man ziemlich günstig, muss jedoch dann diesen auch selbst verwalten. Das ist mir grundsätzlich lieber, da ich dann die Kontrolle über meine Daten habe.

Ich miete eine Colocation und habe da eigene Hardware für Cloud, Mail, Web, Dns und sonstiges Gedöns.

Gruss
claudio
Hi, bin ein wenig spät mit der Antwort. Aber genau das hat mir unsere Gitarrenmann auch erklärt: Ist für umme.
Mit der Komplexität die Cloud einzurichten kann ich nix sagen, das Ding steht schon und ich kann da munter Sachen draufladen, bzw etwas herunterladen.
Ich finde es super praktisch.
 
Oben