Combo+Endstufe+box

Mindbender

New Member
Bassix
ß244
Also,
wäre es möglich, wenn ich mir eine einfach endstufe hole, mit sagen wir 200 watt an 8 @ohm, und mit dieser endstufe eine box betreibe, sagen wir Hartke VX410 mit 400 Watt an 8 ohm. um einen anständigen EQ zu bekommen nehme ich einfach den Effekt ausgang meiner alten Combo (harley benton 80B mit 65 watt
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-152543.html)
wenn alles klappt müsste ich ja denn einen 65 watt 1x15 und eine 200 Watt 4x10 haben, bei denen die lautstärke unterschiedlich geregelt werden kann. und die 4x10 bringt/bekommt die gleichen sound einstellungen wie die Combo, da ich mit dem sound sehr zufrieden bin, oder liege ich hier mit meiner vermutung falsch?
 

Slapmaster T

New Member
Bassix
ß258
Ich find das relativ kompliziert, was du da vor hast. Ein Topteil würde es doch auch tun, oder!? Ich kenne mich erhlich gesagt nicht so gut mit der Technik aus, aber es geht dir ja eigentlich nur darum deinen Combo als Eq zu benutzen, oder!? Einen anständigen Eq bekommt man auch mit nem Topteil hin. Ausserdem geht glaub ich enorm viel Leistung durch viele Wiederstände verloren... Würd ich mir nochmal überlegen.
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
Das schon wirklich sehr umständlich! Ne anständige Endstufe kostet doch idR so viel wie ein Topteil... oder?
Spar lieber auf ein anständiges Top, der EQ des Combos ist sicher auf die Speakerkonstellation eingestellt, klingt sicher nicht so toll... ausserdem hast du dann statt 2 Sachen (Top+Box), gleich 3 Sachen zum schleppen...
 

Mindbender

New Member
Bassix
ß244
unbedingt erweitern will ich die combo an sich nicht, wollte nur mal hören wie und ob das auch geht, aber mal ne andere frage. ich hab vor kurzem auf meinen bass (harley benton TBK500HB oder so) nen satz Warwick black label drauf gezwirbelt (5-saiter), wenn ich nun meine lieblings einstellungen am bass selbst ein dreh bringt der verstärker das singal(vor allem bei extrem tiefen und hohen tönen) verzerrt( einstellungen die für death/black/doom Metal üblich sind, dies ist aber nur auf meinem verstärker so, wenn ich die einstellungen verändere (sei es mehr fetter und mehr knurriger) ist alles wieder in ordnung. der versärker wird noch durch ne neue 2x300 watt PA abgenommen und ist nie (wurde noch nie) voll aufgedreht.
 

Slapmaster T

New Member
Bassix
ß258
Meiner Meinung nach kann das am Tonabnehmer liegen, oder daran, dass du vielleicht einen zu geringen Saitenabstand zum Hals hast. Wenn das bei anderen Einstellungen geht, denke ich aber, dass einfach ein Tonabnehmer im Arsch ist.
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.062
Wenn Du den Line Out verwendest, dann wäre eine Endstufe und eine PA Box eher angesagt als eine 4x10" Box, denn 4x10" Boxen verändern den Klang. Das ist normalerweise so gewollt, in Deinem Fall wohl eher nicht. 4x10" Boxen sind nicht HiFi.

Wenn Du mit dem Sound Deines Combo zufrieden bist, nimm ihn mit einem guten Mikrofon ab und gib das auf die PA (und einen gescheiten Monitor, wenn Dir die Lautstärke auf der Bühne nicht reicht).

Ich halte das aber insgesamt für einigermassen "abenteuerlich".

Was den Harley Benton HBB500TBK angeht, versuche erstmal die Pickups in der Höhe so einzustellen, dass sie nicht so nahe an den Saiten sind, sonst übersteuert die integrierte aktive Elektronik. [:D]

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass ich da manchmal seltsame Effekte mit dem Teil habe, also der Sound plötzlich leise und verzerrt wird und sich dann aber nach einer Weile wieder "berappelt". Ich muss das auch mal genauer untersuchen. An der Batterie lag es bei mir nicht. [8D]

Mehr zu den Dingern hier: http://www.bassbacke.de/hints/bass/Harley-Benton-HBB-Serie.htm

PS: Dein Harley Benton Combo hat laut Thoman einen 12" Eminence Lautsprecher, nicht 15"
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten