Combo gesucht: Klein, günstig, gut

groovling

groovling

Member
Bassix
ß948
Liebe Mitbasser,

für Bandproben reicht mein Übungsamp nicht aus, ich suche einen Combo 2x10 oder 1x12 der vernünftig klingt und günstig zu erwerben ist. Ziel ist, in einer moderaten Bigband und bei Jamsessions gehört zu werden, und ein transportables System zu haben.
Der Musicstore hat gerade sehr günstig einen Laney Nexus 1x12 Combo im Angebot
Beim Thomann werden gerade Eden Terra Nova Combos abverkauft

Gibt es zu den genannten irgendwelche Erfahrungswerte bzw. Alternativen in dieser Preisklasse? Oder komme ich nicht drum rum beide zu bestellen und einen wieder zurück zu schicken?

Danke schonmal!
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß39.946
Der Preis für den Eden Combo mit 349 EUR ist unschlagbar. Mich würde nur stören, dass die verbauten 10er Speaker schon 4 Ohm haben, d.h. beim Anschluss einer externen Box werden die Speaker des Combo stummgeschalten. Solltest Du den Combo eh immer alleine benutzen wollen, dann ist das ein sehr günstiger Preis.
 
Testbass

Testbass

Active Member
Bassix
ß2.842
Bei dem Preis kannst du wohl keinen Fehler machen (wobei der Wiederverkaufswert schon fast gegen 0 gehen dürfte). 22 Kg machen aber auf Dauer auch keinen Spaß. Wie wäre es mit einem gebrauchten Markbass-Combo?
 
groovling

groovling

Member
Bassix
ß948
Zwei Stimmen für Eden bislang. Weil die Marke bekannt ist und einen guten Ruf hat oder gibt es Erfahrungen zu der TerraNova -Serie?
Der Eden hat halt "nur" halb so viel Leistung wie der Laney. Features, Röhrenvorstufe und Stärke sprechen für Laney. Aber auf dem Eden steht Eden drauf. Wie sich der Laney verhält wenn man einen zweiten Speaker anschließt konnte ich nicht rausfinden.

Gebrauchte Markbass wären natürlich auch ok.
 
TomW

TomW

If'n
Mir hat sich die Vorliebe für Combos gegenüber eines soliden Halfstacks (Amp + Box) nie erschlossen :nix:... meist hapert es an der Leistung, oft ist der Combo schwer und unhandlich und kann häufig auch nicht um eine Zusatzbox erweitert werden, wenn mal Bedarf ist ...
 
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Muss ja jeder selbst wissen. Ich spiele zur Zeit auch ein Halfstack und würde mittlerweile lieber einen Kombo spielen. Weniger Gerödel.
 
groovling

groovling

Member
Bassix
ß948
Da hast du natürlich Recht Tom. Für ein passables Halfstack müsste man allerdings um einiges mehr bezahlen. Für den Wiedereinstieg wollte ich erstmal günstig fahren. Der GK ist auch interessant! Aber schon Oberkante von dem was ich ausgeben wollte 😉
 
Mr.Mingus

Mr.Mingus

Well-Known Member
Bassix
ß21.569
ich habe mir ne 12er FMC geholt (glaube ca. 200€ von member @ElectricMorus , den trace ELF (ca.200€) und spiele damit gut in der Bigband.
Das coole ist,man kann halt mal schnell auch nen anderen amp spielen

edith: ne gebrauchte box solltest für 200€ schon bekommen. muss ja nicht grad das non plus ultra sein.
 
TomW

TomW

If'n
Da hast du natürlich Recht Tom. Für ein passables Halfstack müsste man allerdings um einiges mehr bezahlen. Für den Wiedereinstieg wollte ich erstmal günstig fahren. Der GK ist auch interessant! Aber schon Oberkante von dem was ich ausgeben wollte 😉
Der geschätzte Kollege @Mr.Mingus hat ja gerade eine Beispielsrechnung aufgemacht - ein gebrauchtes Halfstack muss nicht allzu teuer sein .... und das Geld ist besser angelegt als bei einem neuen Combo mit schlechtem Wiederverkaufswert ... klar gibt's auch gute Combos (zB Markbass, EBS), aber da zahlst Du auch einen höheren Preis .... was ist denn die Oberkante Deines Budgets?

Edit sagt, dass im Flohmarkt gerade ein Markbass Nano und ein Trace Elliot Elf liegen ... und eine 112er Box lässt sich sicher auch irgendwo auftreiben ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
groovling

groovling

Member
Bassix
ß948
Ich habe mir, ohne viel darüber nachzudenken, mal 450 in den Kopf gesetzt. Die beiden von mir genannten Combos kamen mir einfach außergewöhnlich günstig vor und haben zumindest auf dem Papier eine Menge praktische Features. Sind jedoch beide recht schwer. Eine gebrauchte FMC und ein Topteil drauf sind natürlich eine Option.
Semiparametrische Mitten und evtl ein bis zwei zusätzliche Filter zum Färben wären großartig. Auf lange Sicht wäre wohl der Markbass Vintage gerade mein Favorit. Die Meinungen gehen hier recht deutlich richtung Halfstack sehe ich. Früher (damals aber noch Rockband) hatte ich immer mindestens sowas. Combos kamen mir (zumindest was Neupreise betrifft) aber deutlich günstiger vor, evtl kommt daher die Idee einer Combo. 😉
 
olbass

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß62.343
Ich habe mir, ohne viel darüber nachzudenken, mal 450 in den Kopf gesetzt. Die beiden von mir genannten Combos kamen mir einfach außergewöhnlich günstig vor und haben zumindest auf dem Papier eine Menge praktische Features. Sind jedoch beide recht schwer. Eine gebrauchte FMC und ein Topteil drauf sind natürlich eine Option.
Semiparametrische Mitten und evtl ein bis zwei zusätzliche Filter zum Färben wären großartig. Auf lange Sicht wäre wohl der Markbass Vintage gerade mein Favorit. Die Meinungen gehen hier recht deutlich richtung Halfstack sehe ich. Früher (damals aber noch Rockband) hatte ich immer mindestens sowas. Combos kamen mir (zumindest was Neupreise betrifft) aber deutlich günstiger vor, evtl kommt daher die Idee einer Combo. 😉
Schaue einfach mal in meine Signatur, bzgl Kleinanzeigen. Vielleicht passt da ja was für Dich. 😉
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.444
Wenn Du nicht viel Geld ausgeben möchtest und einen wirklich potenten 12er Combo suchst, empfehle ich Dir einen gebrauchten Mark Bass 121p mini CMD Combo. Die Dinger sind extrem laut und setzen sich in jeder Band gut durch. Gewicht ca. 13kg und Du kannst bei Bedarf eine zusätzliche 12er oder 15er mit 8Ohm drunter stellen. Wenn das immer noch nicht reicht, brauchst Du ohnehin eine PA.
 
groovling

groovling

Member
Bassix
ß948
Vielen Dank für eure Anregungen!

Ich werde mich wohl heute Abend nochmal intensiv mit euren Vorschlägen auseinandersetzen.
Der Eden ist glaub ich raus. Nicht erweiterbar und recht schwer, das klingt als ob man ihn wieder verkaufen muss wenn es mal lauter wird. Den Ampeg Micro und natürlich das Markbass-Sortiment schaue ich mir aber genauer an! Auch wenn das Markbass-Gelb nicht zur Einrichtung im Wohnzimmer ppasst. Meine Frau bringt mich um :D
 
bubueye

bubueye

Well-Known Member
Bassix
ß26.157
N gebrauchten Fender Rumble 500, V3. Der ist leicht, laut, klingt gut und kann ne Zusatzbox anschließen. Ich hab son Teil in einer recht lauten Rockband gespielt, und den nie voll aufreissen müssen.
 
 

Oben Unten