Coverband - Youtube - legal - illegal?

Lestat

Lestat

Audioticktackt
Bassix
ß19.082
Hallo ihrs.... ich blick bei diesem Urheberrechtedschungel (auch hier im Forum) nicht mehr durch.. - sind denn nun Veröffentlichungen (Coversongs) auf Youtube von Live-Konzert-Mitschnitten (bei denen der Veranstalter natürlich die Gemagebühren bezahlt hat) erlaubt oder nicht oder ist das ne Grauzone?
Auch interessant - die Verlinkung auf die Youtubeseite von der Bandhomepage aus.

Oder eben die Veröffentlichung von Bassläufen bekannter Lieder.... [ooo]

(Fast) Jeder machts aber das will ja nix heißen...

Dank euch schonmal
Gruß
Les
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
You Tube, Covers usw. verletzen keine Urheberrechte, der Urheber hat aber bei öffentlicher Aufführung seiner Werke einen Anspruch auf Entlohnung! Da kommt dann die GEMA als Eintrieber um die Ecke und will dessen Recht auf Bezahlung durchsetzen.

Die Aufführung der Mitschnitte ist aber ein anderer Schnack, als das mitgeschnittene Konzert.
Die Gebühren, die der Veranstalter ja abhängig von den Einnahmen aus dem Kartenverkauf entrichtet, betreffen nur das durchgeführte Konzert. Daher wird für die Aufführung der Mitschnitte gesondert abgerechnet.
 
TomM

TomM

Old Fart
Bassix
ß1.108
Wenn jemand Anderes gespielt hat, darfst du das nicht so ohne weiters veröffentlichen. Persönlichkeitsrechte ! Wenn du selbst gespielt hast, fällt durch die Veröffentlichung z.B. bei Youtube eine Vergütungspflicht für den Rechteinhaber(Komponist, Texter, ggf. Label) an die GEMA an . Die wird aber nicht von dir, sondern von dem Serverbetreiber, der physisch den Stream abgibt - also Youtube selbst - gefordert. Damit fällt das dann unter den Streit von Youtube vs. GEMA. Auskunft von Seiten der GEMA selbst. Wollte man das wasserdicht machen, müsste man zuvor noch die Genehmigung des Rechteinhabers für diese Veröffentlichung einholen. Da das aber beim amerikanischen Recht nicht so kritisch ist, wie bei uns, hat das eher theoretische Auswirkungen.
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Um der Ähnlichkeit bekannter Bassläufe zu umgehen könntest du noch alternativ in unregelmässiger Abfolge einen kleinen Tritonus einbauen.
Das verwirrt Zuhörer ziemlich, sodass sämtliche Assoziation mit bekannteren Musikschöpfungen wie weggeblasen erscheinen...
[;-)]
 
honkymeyer

honkymeyer

Well-Known Member
Bassix
ß7.884
Zitat:Original erstellt von: badmatafaka

Um der Ähnlichkeit bekannter Bassläufe zu umgehen könntest du noch alternativ in unregelmässiger Abfolge einen kleinen Tritonus einbauen.
Genau deswegen verspiel ich mich so häufig; nur, um der Gema den Wind aus den Segeln zu nehmen![;-)]
Vielleicht reicht auch schlecht gestimmt?[:D]


Grüße von der Ostsee
 
 

Oben Unten