Custom Pickguard anfertigen lassen


S
scottie_spliffin
New Member
Beiträge
1
Bassix
ß186
Moin allerseits,

ich habe mir gestern einen American Performer P/J-Bass gekauft und finde den schwarzen, per Werk verbauten Pickguard, schrecklich. Da normale Preci-Pickgaurds leider nicht auf den Bass passen, wollte ich mich mal an euch wenden und fragen, mit welchen Websiten für custom Pickguards ihr schon gute Erfahrungen gemacht habt und mir empfehlen könnt. Falls jemand Tipps hat, wo man schon vorgerfertigte Pickguards für die American Performer P/Js herbekommt, nehme ich diese natürlich auch gerne entgegen.

Grüße,
Linus
 
mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Beiträge
1.489
Ort
DE
Bassix
ß157.586
Ich hab sehr gut Erfahrungen mit


Gemacht. Ging ebenfalls um einen PJ.

IMG_20210928_191637~2.jpg
 
Jannik
Jannik
Der einzig wahre
Beiträge
52
Ort
Hagen
Bassix
ß5.134
Hey,
gerade durch Zufall auf deine Frage gestoßen, da die schon älter ist weiß ich nicht wie hilfreich mein Kommentar ist :D
Ich hab mal für meinen DIY Bass einen Pick guard aus einer alten schrankrückwand gesägt und dann lackieren lassen.
Alternativ könntest du auch den bestehenden pickguard selber folieren. Es gibt ja ganz verschiedene selbstklebende Folien zu kaufen vielleicht eine günstigere Option als direkt nen ganz neuen zu kaufen?
LG Jannik
 
DGM
DGM
Isch mach disch seidisch glänzend
Beiträge
226
Ort
Westerwald
Bassix
ß7.364
Moin allerseits,

ich habe mir gestern einen American Performer P/J-Bass gekauft und finde den schwarzen, per Werk verbauten Pickguard, schrecklich. Da normale Preci-Pickgaurds leider nicht auf den Bass passen…

Moin.
Sicher dass die nicht passen?
Hab ebenfalls den American Performer und mal testweise das Pickguard von meinem Squier 60s CV PBass drübergelegt (2. Bild)
Die Schaubenlöcher (Anzahl und Position) sind identisch und es sind 3 Bohrungen für jeweils P-Volume, J-Volume und Tonecontroll vorhanden. Letzterer ist zwar leicht versetzt, weil auf dem normalen P-Bass da die Klinkenbuchse sitzt (beim Performer ist diese ja unten am Body), aber die Ausfräsung des Elektronikfachs sollte genug Platz bieten um die Potis leicht versetzt einzubauen.
Okay, die Aussparung für den Trussrod fehlt, aber das ist ja kein großes Problem und im Zubehör gibts auch preiswerte Pickguards mit dieser Aussparung.
In der Bucht gibts jede Menge Auswahl ab 13 € und in der kleinen Bucht ab 10 €
Teste doch mal, bevor du mindestens fürs 4fache eins anfertigen lässt.
 

Anhänge

  • 1C551398-4AF2-4472-9FA6-B7A266D6282F.jpeg
    1C551398-4AF2-4472-9FA6-B7A266D6282F.jpeg
    173,9 KB · Aufrufe: 65
  • 0B544216-2A0C-406D-B4ED-5947A4B9A1FE.jpeg
    0B544216-2A0C-406D-B4ED-5947A4B9A1FE.jpeg
    178,7 KB · Aufrufe: 66
DGM
DGM
Isch mach disch seidisch glänzend
Beiträge
226
Ort
Westerwald
Bassix
ß7.364
Moin.
Sicher dass die nicht passen?
Hab ebenfalls den American Performer und mal testweise das Pickguard von meinem Squier 60s CV PBass drübergelegt

Muss meine Vermutung widerrufen. Ein Standard-Pickguard ist für dem AM Performer nicht geeignet.
Hab heute versucht, das Tort.Pick von meinem Squier PBass zu montieren. Löscher und Pickup Fräsung passen 100 %. Das einzige was nicht passt, ist das Loch vom Klinkenstecker (da kommt beim Performer dann der Tonepoti rein). Das Bohrloch im Standard Pickguard sitzt zu weit unten und der Tonepoti hat in dieser Position dann nicht genug Platz. Das Loch müsste gut 1 cm weiter nach oben. Hab das auf der Rückseite des Pickguard mal angezeichnet, wo das Loch sein müsste.


Beim einfachen Drauflegen auf den Bass zum Vergleich hat das echt getäuscht…

Wollte das nur noch mal klarstellen, falls doch jemand meinen falschen Vorschlag von oben befolgen will…
Werde dann auch selber basteln oder ein passendes suchen.
B3173FB9-E885-4F0D-95AC-C4BCE948C1E9.jpeg
 

Oben Unten