Danelectro Longhorn

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Naja, jedem das Seine. Meins ist der Bass nicht, sieht so gar net nach Rock aus... *grins*. Nein im Ernst, soll er ja auch gar net. ich kann dir was diesen Bass angeht leider nicht viel sagen, ich hab ihn mal angetestet als ich in einem riesigen Musikgeschäft war und unser Klampfer und ich uns einen Witz daraus machten das hässlichste Instrument zu finden (naja das ist ja bekanntlich auch relativ - Gewinner war übrigens der Preci im Blümchen Style von Daisy Rock). Der Longhorn fiel mir in erster Linie durch einen Preis auf, der in meinen Augen für ein Instrument dieser Verarbeitungsklasse mit diesen Komponenten absoluter Wucher ist. Entschuldige bitte, dass ich das Ding hier so zerreisse, nimm das nicht zu ernst, mein Fall ist dieser Bass halt nunmal nicht. Aber eben, Verarbeitung und Preis stimmen meiner Meinung nach nicht überein... diese Aussage ist zwar ebenfalls relativ aber auf jeden Fall nicht Geschmacksabhängig.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Eigentlich habe ich ja eine Vorliebe für schräge Bässe (YAMAHA SBV-500 in gelb, IBANEZ EDA-900), aber die Instrumente, die ich bisher von Danelectro gesehen habe, gefallen mir allesamt nicht - deshalb werde ich wohl auch keinen testen und jemals bewerten können.
 

Schorsch

New Member
Bassix
ß240
Oha, ich sehe VERNICHTENDE Kritik...
Hm na mal schauen.
Werde, wenn ich ihn hab hier mal meine Meinung kund tun.
Flatwounds sind Saiten oder?
Was ist bei denen "Flat"?
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
@Schorsch, was ich geschrieben habe ist nur meine Meinung und meine Erfahrung, wenn dir der Bass gefällt und du damit glücklich wirst, dann finde ich das toll für dich. Ich habe nur gesagt, meins ist er nicht, dass kann dir aber egal sein... du hast nach unserer Meinung gefragt, wir haben dir unsere Meinung gesagt.
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich weiss, aber Cream klingen für mich persönlich auch nicht unbedingt nach richtigem Rock (jetzt geht sogar hier gleich die Diskusion über true und untrue los was man natürlich aus dem Rock Hard- Forum noch nicht kennt *grins*) Ne, ist einfach net mein Ding... und damit hat sich's.
 

Schorsch

New Member
Bassix
ß240
Ist schon ok.
Ich bin halt weder Metaller noch irgendwas, was "härter" ist.... [:-P]
Also "Softie quasi"...
Also: Das Teil ist jetzt da!!!
An alle, die noch nie einen Short-Scale in der Hand hatten: Es ist irre!!!
Tolles Gefühl, wenn du schneller und schneller wirst und es so ganz lässig aus der Hand fließt. Das teil ist ganz leicht und gar nicht kopflastig, was bei mir schonmal 15% ausmacht. Ich hasse nichts mehr als ewig schwere Bässe, mit einem Kopf, der immer auf Hüfthohe hängt. Der Sound ist sehr variabel und die Pickups (Lipsticks) erfüllen voll ihren Zweck. Man bekommt sehr variable Sounds hin, vor allem aber einen vollen einhüllenden Ton mit einem irren Knacken am Anfang, ist schwer zu beschreiben. Aber wenn man will, kann man ihn auch ein bisschen zum Knurren bringen.
Der Bassist von den "Sternen" aus Hamburg spielt einen Framus-Short-Scale, der sehr ähnlich klingt. Der Ton ist sehr charakteristisch und etwas, was ich aus meinem Yamaha echt nicht hinausbekomme.
Für alle Leute, die Metall bzw. Hard-Rock oder so etwas machen: Es lohnt sich für euch wahrscheinlich nicht!!! (Ähnliches gilt für Funk mit Slapbass!) Was ihr braucht, ist etwas anderes! Gerade in Bands, die nich nur auf die Gitarre zugeschnitten sind, kann man mit dem Dano-Sano eine Menge nettes Zeugs machen. Er ist quasi das historische Gegenstück, zu den modernen Knurr/Brüll-Metall-Bässen[):]. (Bitte nicht bös' werden!)
Auch geht er nicht so ganz weit runter und hat (dadurch) eine Art Kontrabassiges "Flair" behaupte ich, auch wenn jetzt alle "Nein, hat er nicht" schreien.
Ich denke, dass ich mich schon verliebt habe. Man muss "sie" wie eine Dame behandeln, ganz seicht, mit wenig Gewalt mit GAAAANZ viel Gefühl.[:I] - Tolles Instrument für mich und meine Zwecke.
 
Oben Unten