DI-Box-Live on Stage

ra

New Member
Bassix
ß240
ich suche alle Leute die DI-Boxen dem Mic vor dem AMP bevorzugen, damit wir den Mic fetishisten so richtig eins auswischen können[):][):][):]
 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
Na ja, ich hatte bislang nur einen Gig, bei dem der Mischer ein Mikro aufgestellt hat. War auch der bislang einzige Gig, den ich mitgeschnitten hab, und beim nächsten Mal wird zumindestens für die Aufnahme der DI-Out von meinem Amp benutzt (oder doch eine DI-Box??). Hat den großen Vorteil: man weiß, was man hat. Mikro platzieren ist nicht so einfach, wies aussieht.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Naja, so verkehrt finde ich das garnicht. Die Formulierung "auswischen" ist vielleicht etwas unglücklich gewählt gewesen. Ich nehme einfach mal an er wollte mit diesem Thread eine Diskussionsplattform schaffen, in der das Für und Wider von DI-Boxen und Mikrofonen vor Amps diskutiert wird [:-)].
 

ra

New Member
Bassix
ß240
also... ich war ein bischen schnell mit neues thema und so dann hab ich gesehen dass ich nicht gerade im optimalen bereich reingelatscht bin für DI boxen..... aber irgendwie passts schon hier rein!!!
ne?

es geht mir nur drum etwas wirbel in die sache zu machen und zu sehen wie andere bassisten am liebsten sich verkabeln
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.625
/Q
ich suche alle Leute die DI-Boxen dem Mic vor dem AMP bevorzugen, damit wir den Mic fetishisten so richtig eins auswischen können
/Q
und was willst du mit den leuten? willst du einen gesangsverein gründen?
oder eine party bei dir zuhause wo mikrophone geopfert werden?
oder zuwas ist der thread gut?
mfg, roland

PS oh habs fast übersehen dass derselbe kaspar wie vorhin mit den komischen talkshow fragen ist, vielleicht sollt sich ra mal als entertainer bewerben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bongoking

New Member
Bassix
ß246
man sollte vielleicht mal drüber nachdenken, dass die lautsprecher einer bassanlage neben der vorstufe der am stärksten soundbildende teil ist........(von der technischen seite, ohne das stück holz um den hals jetzt)
 
G

Gast1706

Guest
Mic oder DI interesiert mich eigentlich nicht...
Mein Verstärker hat ne eingebaute DI,die nutze ich natürlich warum soll ich da,als armer Student,noch teure Mikros kaufen?
Wenn ich irgendwann mal das Geld mit Schaufeln wegräumen muß,dann kauf ich mir auch noch Mikros für den Bass[:D].
 

Yogi

Member
Bassix
ß0
Persöhnlich ist mir die DI-Box inzwischen lieber.

Zum einen macht es das Leben viel leichter, einstecken und gut. Kein Mikrofon ausrichten oder Ministativ vor der Box, über die man garantiert drüberfliegt.
Zum anderen kann ich auf der Bühne meinen Sound nochmal nachregeln, ohne das der Mixer gleich wieder die Krise bekommt.

 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.625
oh gott...
sorry smelly, aber graderaus einfach jeden "perfekten" sound eines jeden musikers mit allem mist herum im mikro, das oft auch seiner Beschreibung spottet zu übernehmen und nicht zu verändern?
dann spielt doch einfach ohne mischer!
alles auf gerade, jeder stellt sich seinen super sound ein, dann möcht ich hören was rauskommt :-)
im ernst, es gibt nix bessereres als sich einen live mischer zuzulegen, der als zusätzlicher musiker mitspielt, und dessen sound auch eurem entgegenkommt.
ich hab das jahrelang gemacht, und wenn ich mal nicht zeit hatte kamen leute zum mischpult und fragten nach mir (nicht weil ich soo viel besserwär, sondern weil der sound zur band gehörte)
die entscheidung DI oder Mic ist ja auch bühnenabhängig, dass kann mir auch unser oberguru "ra" ders uns mikrophonleuten zeigen will nich ausreden.
wenn Mikrophon gut und die Bühne groß genug ist usw... dann ja, wobei ich trotzdem eher zum DI tendiere weils einfacher ist und oft nicht die zeit ist sich lange zu spielen.
mfg, roland
PS bin gespannt was als nächstes für einen umfrage kommt, wie wärs mit: ebass oder kontra bass?
15" oder 10" ?
oder Links oder rechtshandbass??
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß977
Zitat:Original erstellt von: moonraker

oh gott...
[..]geschwätz, dass ahnung vermuten lässt[..] :-)
hey moonraker..

sorry für meine weise dich zu titieren.. aber ich hab da schon seit langem mal ne frage und ich gehe nach deinem post mal davon aus, dass du sie mir beantworten kannst..

ich hab in meinem effektweg diverse effekte hängen.. also nicht zwischen bass und amp, sondern im sendreturn des amps.. wenn mir jetzt ein mischer eine di-box vorhängen würde, dann könnte ich zwar meine effekte auf der bühne hören, aber beim publikum kämen die nicht an.. jetzt hat mein verstärker glücklicherweise einen postEQ, PostSend/Return di-Out.. wie löst man sowas mit nem amp, der dieses kleine feature nicht hat?

thx.. D.
 
Zuletzt bearbeitet:

Distorson

Member
Bassix
ß268
Tag zusammen!

Bei Auftritten wo der Mischer den Basssound per DI abnimmt habe ich jetzt gute Erfahrungen damit gemacht, meine eigene DI-Box mit zu bringen. Das ist in meinem Fall der EBS MicroBass II. Ist ein vollständiger Vorverstärker im Bodentreterformat mit EQ, Effekt Send/Return, DI-Ausgang etc. Damit kann ich dann den Sound der aus der PA kommen soll nach meinem Geschmack voreinstellen und weiß dass ich eine guten Grundsound an's Mischpult liefer.
Vergleichbar mit dem SansAmp Bass Driver DI

Aber auch ich denke, dass hier jeder für sich seine optimale Lösung finden muß! DIE Lösung für alle gibt's auch hier nicht. Wie verwunderlich ;-)

Grüße, Hendrik.
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Recording: je mehr Möglichkeiten, desto besser

Live: je kleiner der Gig, je schlechter der Mischer, desto eher DI pur. Ist einfach erheblich pflegeleichter.
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.625
hallo ichonT..
hab ich das echt geschrieben? ist ja fast poetisch :-))
ich habs glaub ich nicht verstanden, du spielst preamp und amp getrennt und hast im AMP einen Effektweg?
wennsd nachher nicht mehr rauskannst müstest fast das Boxensignal auf einen DI, ich glaub es gibt da welche die das vertragen, hab aber selber keine.
dazu müsstest halt ein Kabel löten dass du Die DI (die das natürlich vertragen kann) parallel zur box reinsteckst.
sollte aber ein versierter löter machen.
@ smelly: waren bisher alle anderen schlecht? ich versteh wenn man verwöhnt ist von dem sound den man gut kennt und liebt mag man nix anderes mehr, aber nimm einfach ein paar mal auf (stereo aus dem FoH Pult, manchmal sind auch gute sound ideen von anderen Mischern dabei...
mfg, roland
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß977
@moonraker.. jup es ist so wie rascal es beschreibt.. ganz normal.. kein preamp sondern nur ein head mit vor und endstufe und eben einem effektweg.. jetzt gibts da einen di-out für den mischer, der das signal sowohl vor dem EQ und vor dem effektweg abgreifen kann und eben auch danach. Das bedeutet.. wenn ich meinen DI-Out auf post stehen habe und einen phaser im effektwegf trete, dann bekommt der mischer am pult eine gephastes signal.. das will ich ja auch so, da ich das ja nicht zum vergnügen auf der bühne mache, sondern will dass den phaser unten auch jemand hört. So. Wenn ich jetzt aber das gleiche setup habe, das bassignal aber vor dem amp in einer di-box abgezweigt wird, was man ja bei amps ohne Di-Out gerne macht (und wie ich oft feststellen musste auch bei amps mit di-Out, mit der begründung das mischers, dass die integrierten DI-outs immer rauschen .. Wie lange ich immer brauche um den mischen klar zu machen, dass mein ausgang nicht rauscht.. ach egal anderes thema.), dann kommt vorne ja der ungephaste sound raus.. das will ich aber nicht.. darum meine frage von oben, wie man das in einem solchen fall macht..
allerdings hat distorson mit seinem ebs microbass ja schon erläutert.. man bracht einfach einen effektweg an der di-box :-) oder gibts da noch andere möglichkeiten außer mikro vor der box?

D.
 

tesos

Member
Bassix
ß180
bevorzuge den di-out meines ebs amps.
warum? brauche kein zusätzliches mikro.
kann eine cabinet simulation zuschalten...

 

astro

Active Member
Bassix
ß246
@ichon:

es gibt verschiedene Möglichkeiten. Du kannst eine DI-Box z. B. an den Send hängen oder an so ziemlich jeden anderen Line-Out. Oder Du hast eine, die auch am Boxenausgang funktioniert, dann kannst Du sogar noch die Klangformung der Endstufe mitnehmen....
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.625
manche haben einen -40dB pad und 47kohm Ri und dann gehts auch am boxenausgang...
datenblatt anschaun was sie dan verträgt, und du hast sogar ein wenig vom lautsprecher (über die induktion former known EMK)
mfg, roland
 
Oben Unten