die böse G-Saite

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
hey jungs!

hab ne frage! mir reisst ständig die g-saite an meinem bass, immer an der selben stelle. Jetzt frag ich mich, woran liegt das?
ich belaste die saite nicht mehr als die anderen 3. Hab gehört, dass es bei fender bässen sein kann, dass der steg etwas schlecht verarbeitet ist (die saite reisst wenn dann nur dort). Kann man das mit etwas feinem schleiffpapier beheben?

gruß,

hootchy
 

admin

Sam
Bassix
ß977
wenn du die G-Saite nicht anderst behandelst als die anderen und sie trotzdem öfter reisst als die anderen müsste das Problem sein, dass die Saite irgendwo zu start verbogen wird (zB Steg oder Sattel). In deinem Fall müsste das Problem also beim Steg sein (wenn sie dort reisst).

Du kannst (je nach Einstellungen) zB die Saite etwas tiefer legen oder (achtung wegen Bundreinheit) den Reiter mehr in Richtung Kopf justieren. Oder auch mit anderen Saitenstärken versuchen - ...

Sam
 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
Hei!

Bei anderen Saitenstärken möchte ich ein Veto einlegen. Dünne Gitarrensaiten halten auch, da ist Deine G-Saite stabil genug. Die hat auch nicht wesentlich mehr Zug als die dünnen Saiten unserer Kollegen.
Schau mal, ob sie sich auf dem Sattel hin und herschieben lässt. Sie liegt ja in einem V. Wenn diese Vertiefung zu schmal oder zu weit ist, hat man öfter solche Probleme. Bewegt sich eventuell die Saitenauflage? Ist diese zu dicht an der Saitenaufhängung? Wennja, dann könnte eine andere Saitenmarke helfen. Sind am Steg irgendwelche scharfen Kanten?
Ein Versuch wäre mal, die noch intakte Saite nach längerer Benutzung mal runter zu machen und zu schauen, ob irgendwelche Beschädigungen zu finden sind.

Gruß Uwe
 

ResQ

New Member
Bassix
ß240
also mir platzen wenn dann nach nem 'frühjahrsputz' die Saiten.. habe einen Fender Precision.. auch am Steg gerissen. also irgendwas könnte da dran sein..
 

evil-weevil

New Member
Bassix
ß0
Hi!

Ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem Ibanez ATK. Die "böse G-Saite" ist immer kurz hinter dem Reiter gerissen. Ein Profi gab mir folgenden Tipp: ein kurzes Stück Kunststoffschlauch (ich hab ein einfach ein Stück vom Fahrradventil verwendet) über die Saite ziehen. Und zwar genau da, wo die Saite durch die Halterung geführt wird, also kurz bevor sie am Reiter aufliegt. Bei mir hats geholfen, wahrscheinlich hatte ich wirklich ne scharfe Kante an der Halterung. Auf jeden Fall ist mir seitdem keine Saite mehr gerissen. Klanglich ändert sich garnix.
Probiers aus, vielleicht hilfts!
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
hab jetzt mal die böse saite (mittlerweile ist auch mal die d-saite gerissen) nach längerer benutzung runtergetan und mir das ding mal genauer angesehen.
Also: so wie's aussieht hab entweder eine scharfe kante an der öse wo die saiten durchgeführt werden oder sie werden zu stark gebogen, denn man kann nämlich an der entsprechenden stelle eine stärkere einkerbung an der saite sehen.
Werd mal den tip mit dem stück kunststoff ausprobieren und danach mal die saitenhöhe entwas anheben, damit der winkel nicht mehr so krass ist.

Danke jungs!
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
hey leute, hab glaub ich das problem gefunden!
bei besagter öse an der bridge war ein ziemlich tiefer grat! hab mir 1200er schleifpapier gekauft und das ganze bearbeitet.

Werd in ein paar wochen nochmal nen post hierher schalten, obs gefunzt hat.

Bis demnächst!
 
Oben Unten