Digitale Dividende: Was ist ab 2016?

Sunny79

Birdaddicted
Bassix
ß4.213
Hallo,

ich habe leider einen "Fehlkauf" getätig. Hab mir ein Wireless-System gebraucht gekauft welches jedoch die Freq. 854 - 862 bedient. Diese sollen ab 2016 Gebührenpflichtig sein.
Hab versucht im Netzt nachzuforschen und auch bei der Bundesnetztagentur konnte ich keine Vernünftigen Infos bekommen ausser was mich der Spass kostet. Als ich der Dame erklärte was ich für ein Gerät meine, konnte sie sich nicht mal was drunter vorstellen.
Nun, was ist denn ab 2016?
Wird es so unerträglich gestört, dass ich das Gerät freiwillig weg schmeisse? Oder wird vermehrt jagt auf nutzer dieser Freq. gemacht.
Wie wollen die das denn machen? Messung ja aber bis dahin ist der Gig eh zu ende.

Gruss
Sunny
 

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß69.196
Ich hab mir auch so ein Teil bewusst gebraucht gekauft. Wer weiss, was dann kommt. Notfalls hab ichs versucht, obs was für mich ist und muss dann halt was Neues kaufen.
Nach dem Kauf hab ich erfahren, dass das billige Line6 ganz ok sein soll. Kauf ich dann, wenn ich feststelle dass Funk gut ist und mein aktuelles nicht mehr geht.

Ich hoffe du hast nicht viel bezahlt.
 

Sunny79

Birdaddicted
Bassix
ß4.213
Ne, soo viel nicht. ca. 50% des Preises. Fuer 1,5 Jahre welche noch vor einen sind geht das noch.
Aber genau das sagte mir die Dame. Ich soll noch warten. Es könnte sich noch was ändern.
 

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß96.851
http://www.funkmikrofone.eu/frequenzen.php
"Wer sein Funkmikrofon über das Jahr 2015 nutzen möchte, sollte sich vergewissern, dass sein Gerät die sogenannten LTE-Mittellücken als Frequenz nutzt. Anderenfalls ist eine einmalige und kostenpflichtige Anmeldung (niedriger dreistelliger Betrag) des Gerätes bei der Bundesnetzagentur erforderlich. Alternativ ist eine Umrüstung auf ein Funkmikrofon sinnvoll, das über das Jahr 2015 hinaus freie Frequenzen nutzt."
:O!

Leider sind die Frequenzen heutzutage schon sehr dicht gedrängt.

Teilweise kommen da Störungen zustande mit denen niemand rechnet und das hat natürlich oft massive Auswirkungen.
Bühnenfunk hat normalerweise eher geringe Reichweiten.
Das heisst, dass dich wirklich jemand beim Funken ertappt ist relativ gering.
Bei superbekanntnen Festivals würde ich vielleicht nicht unbedingt damit spielen, den da ist die Chance einer Kontrolle höher.

Was mir aber Sorgen machen würde, das ist dass du selbst massive Störungen bekommst, wenn das genau im LTE-Frequenzbereich liegt, da sich LTE in Zukunft sicher durchsetzten wird.

Das heisst zwischen deinen geachtelten E,E,E,E,E,E,E,E, H,H,H,H, A,A,A,A tauchen urplötzlich YoutubeVideos von radfahrenden Hunden, Bilder nackter Brüste oder "Urlaub in Spanien ist ja soooo tolll!"-Facebook-Dreck auf...
;-)
 
  • Like
Reaktionen: Dad

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß67.782
Mal ganz unbedarft gefragt - Frequenzen die zuvor (kosten)frei waren ...gilt da für die bereits vorhandenen Anlagen nicht eine Art ...Bestandsschutz?
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß29.129

Sunny79

Birdaddicted
Bassix
ß4.213
Ich werde mal sehen. Zur Not kaufe ich mir eben ein anderes gerät. 60 Euro für 1,5 Jahre gehen auch. Und irgendwann muss wieder mal G.A.S. behandelt werden. ;-)
Heute probiere ich das Teil im Proberaum aus. Das mir das Wireless anllgemein gefällt ist mir schon klar. Verzichten werde ich Live darauf nicht mehr wollen.
 
Oben Unten