Duesenberg Fullerton Bass - schon mal gespielt?

Henry

Member
Bassix
ß991
Nicht wirklich. Ich hatte mal ´ne Starplayer TV Gitte, das war eines meines besten Instrumente gewesen. Aber das hilft dir jetzt glaube ich nicht weiter ...
 

jules46

Active Member
Bassix
ß4.881
yep, hab genau den schwarzen beim großen T mal ausführlich angespielt, eben weil er auch mich optisch ziemlich gekickt hatte...in "echt" fand ich' s dann nicht so tollo, der Halsansatz "steht ziemlich weit vom Body raus", vor allem aber hat er mich soundmäßig - zumindest dieses Exemplar - nicht umgehauen. Hab mir dann nen Starplayer zum Vergleich geholt und der gefiel mir wesentlich bässerr, holziger, semiakustischer...hab ihn dort gelassen und einen hübschen Starplayer in der Bucht ersteigert. Sorry, aber das war mein Eindruck. LG jules46
 

wasabi 2.0

Well-Known Member
Bassix
ß43.485
yep, hab genau den schwarzen beim großen T mal ausführlich angespielt, eben weil er auch mich optisch ziemlich gekickt hatte...in "echt" fand ich' s dann nicht so tollo, der Halsansatz "steht ziemlich weit vom Body raus", vor allem aber hat er mich soundmäßig - zumindest dieses Exemplar - nicht umgehauen. Hab mir dann nen Starplayer zum Vergleich geholt und der gefiel mir wesentlich bässerr, holziger, semiakustischer...hab ihn dort gelassen und einen hübschen Starplayer in der Bucht ersteigert. Sorry, aber das war mein Eindruck. LG jules46
vielen Dank! dann werde ich mir wohl auch eher mal den starplayer anhören, oder doch einen Kay 162 Bass
 

wasabi 2.0

Well-Known Member
Bassix
ß43.485
ja, definitiv eine andere Baustelle. Aber auch sehr reizvoll. Der klingt am besten wenn man sämtliche mitten und höhen rausnimmt - dann aber großartig. Der Duesenberg ist da deutlich flexibler
 

souladdicted

Well-Known Member
Bassix
ß13.403
Der Kay hat mich auch ne Weile interessiert - besonders in Bezug auf Rockabilly. Aber ich fand den Hals ähnlich (mir zu) dünn, wie damals bei meinem 500/1.
Und ja - gegen den Kay ist selbst der Star Bass trotz des einen Pickups wesentlich flexibler ( allerdings hat der auch die Humbucker/SingleCoil Schaltung von Düsenberg, die recht durchdacht ist, während der Kay nur verschiedene Nuancen von fump kann)
 

souladdicted

Well-Known Member
Bassix
ß13.403
Jein, die erste Platte hab ich mit einem 500/1 über ein Röhrentop eingespielt- das geht alles. Aber wie auch beim 500/1, beim Rickenbacker und auch beim Kay: Der Hals sagte mir überhaupt nicht zu.

Vom Sound kann man den Kay schon für Rockabilly einsetzen.
 

Oben Unten