ebs fafner nightmare....


F
funkyfingers
Active Member
Beiträge
127
Ort
CH
Bassix
ß3.869
hallo bassergemeinde
hatte vor kurzem meinen bald 12 jährige ebs fafner in der reparatur bei einem mir bekannten techniker. er hat reparatur an der vorstufe gemacht getestet und ich hab den funktionierenden amp bei ihm dann abgeholt rein in proberaum und angeschlossen, angeschaltet, und es geht.... nix......
die LED vom gain hat permanent geleuchtet(also nicht geflackert) und es ging gar nix mehr...ärger.
dem tech das problem geschildert und er schaut ihn nochmals an auf garantie (neudefekt einer IC auf der platine) 2 tage später wieder abgeholt. selber dann bei ihm einen testlauf gemacht mit bass und lautsprecher alles funzt, dann wieder in den proberaum anschliessen - und - supergau - wieder das gleiche problem..... ich bin am verzweifeln. was kann das nur sein... übrigens lief der amp vorher an denselben boxen, mit denselben Speaker kabeln und dem gleichen netzstecker.... also wer mir hierzu einen wertvollen tipp geben kann (ausser den tech wechseln) der hat einen gut bei mir... LG Rolf PS. es sind auch nicht die send/return einschleifwege die durch den lüfter verstaubt werden und mittels Patchkabel gebrückt werden sollten - das hatte ich schon.....
 
F
funkyfingers
Active Member
Beiträge
127
Ort
CH
Bassix
ß3.869
auch ein bekannter Techniker vom EBS vertrieb meinte ihm sei sowas noch nie untergekommen. entweder ich finds raus oder es gibt dann bald in den Kleinanzeigen einen defekten fafner (in optischem bestzustand....) zum ausschlachten - falls jemand jetzt schon Interesse haben sollte - her damit.. ;-) lg rolf
 
otoni70
otoni70
Magnesium zum Frühstück
Beiträge
699
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß6.238
Der Amp gibt ja über die Inputbuchse eine Phantomspeisung ab. Vl. wußte das dein Tech nicht und hat da etwas verbastelt. Würde auch gut zu deiner Schilderung mit der LED-Leuchte passen...
 
Flobert
Flobert
Well-Known Member
Beiträge
6.563
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß165.087
Der Amp gibt ja über die Inputbuchse eine Phantomspeisung ab. Vl. wußte das dein Tech nicht und hat da etwas verbastelt. Würde auch gut zu deiner Schilderung mit der LED-Leuchte passen...
Das sollte man auch mal überprüfen.

Was macht der Amp, wenn am Eingang nichts steckt? Leuchtet die CLIP-LED da auch?
 
F
funkyfingers
Active Member
Beiträge
127
Ort
CH
Bassix
ß3.869
@otoni 70: danke für deinen Input, die phantomspeisung ist off.

@flobert: auch dir merci, ja die CLIP-LED leuchtet permanent auch wenn nix am eingang eingesteckt ist. Dem war so nach der ersten Reparatur und nach der zweiten Reparatur -dito-
Der Send/Return ist mit einem Patchkabel gebrückt.
 
Flobert
Flobert
Well-Known Member
Beiträge
6.563
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß165.087
Joar...das ist in der Tat merkwürdig ->
Andere Idee: Klemm´ mal keine Box an den Fafner an und schau´ob das immernoch so ist.

Das sind die Schrauben, an denen du drehen kannst.
Instrumentenkabel, LS-Kabel, Box (inkl. Weiche etc....) - der Rest war beim TECH gleich.
 
F
funkyfingers
Active Member
Beiträge
127
Ort
CH
Bassix
ß3.869
das krasse ist ja, dass der amp an derselben boxenkonfiguration,(1x15" ebs Neodym 4ohm und 4x10" ebs Neodym 4ohm) mit den selben speakons und mit dem selben jackkabel gefunzt hat. hat immer gut getan bis plötzlich Leistungsabfall und brummgeräusche sich bemerkbar machten. die röhre ist ausgemessen und ok (eine mesa....) vielleicht inseriere ich ihn bald hier in den Kleinanzeigen als defekt natürlich, aber vielleicht gibt es ja doch eine lösung. ich hab jetzt schon 250 euro investiert und bin gleich weit wie vorher....
 
F
funkyfingers
Active Member
Beiträge
127
Ort
CH
Bassix
ß3.869
nachtrag: mein tech meinte noch das könnte u.U. auch an der Spannung im proberaum liegen, viele kabel schienen steckverbindugnen etc aber mein obiger Kommentar schliesst dies ja aus...

what says the zen-master: "...lets wait and see"
 
xroads
xroads
Well-Known Member
Beiträge
2.452
Lösungen
1
Ort
DE, N
Bassix
ß39.160
Du schreibst, dass da Problem nur im Proberaum auftritt. Konntest Du den Defekt schon mal ausserhalb des Proberaums sehen?
 

KneffBass
KneffBass
#evilknevels
Beiträge
1.180
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß13.904
Wenn der Amp bei deinem Tech funktioniert hat, würde ich ihn erst Mal mit anderen Boxen testen. Bzw., wenn du einen anderen Amp hast mal die Boxen checken. (Ja, ich weiß das Phänomen macht sich erst Mal, durch die Input-LED auf sich aufmerksam, aber es hilft sicherlich jedes Glied in der Kette zu checken)
Eventuell hat sich der abgerauchte Amp irgendwie negativ auf die Boxen ausgewirkt, wodurch im Umkehrschluss die Boxen jetzt defekt sind.

Andere Überlegung: War der EBS Fafner nicht bekannt für irgendein recht häufig auftretendes Problem?
 
F
funkyfingers
Active Member
Beiträge
127
Ort
CH
Bassix
ß3.869
@all: danke für eure Anteilnahme auch für den äusserst kreativen vorschlag von Alice 03 :-) - nun im proberaum steht ein carvin 1200 amp und der funzt mit den boxen prima und kommt super klar damit, also nix am speakonkabel oder an den boxen kaputt. der Netzstecker ist auch ok und demzufolge fliesst über den carvin alles prima. nur als ich den fafner, nun 2 x nach der gleichen Reparatur wieder rangehängt habe leuchtete die LED GAIN Diode permanent (also kein flackern das auf unterschiednlicheninput hinweist, sondern einfach nur R O T - so wie bei Andromeda... oder war die Forscherin auf grün allergisch... ;-)
 
otoni70
otoni70
Magnesium zum Frühstück
Beiträge
699
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß6.238
War der EBS Fafner nicht bekannt für irgendein recht häufig auftretendes Problem?
Das war wahrscheinlich die Geschichte mit dem Netzbrummen. Mein Wald und Wiesentech hatte das damals nicht in den Griff bekommen und der nächste Schritt wäre der EBS-Service gewesen. Angeblich lässt die Isolierung der Wicklung vom Transformator irgendwann nach und dann brummts halt. Abhilfe hätte angeblich nur ein neuer Trafo bringen können. Hab ihn dann aber in der Bucht versenkt und er ist nach Spanien gegangen. Kam natürlich mit Transportschaden an. Man, was für ein Theater... xx(
 
 

Oben Unten