EBS Multidrive vs EBS Multidrive SE

Multidrive oder Multidrive SE?

  • Multidrive

    Stimmen: 1 50,0%
  • Multidrive SE

    Stimmen: 1 50,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    2

de_juli

New Member
Bassix
ß160
Hallo liebe Tieftöner,
Ich bin gerade, wie soviele andere vor mir, auf der Suche nach den passensten Zerren für mich. Ich habe aktuell schon einen Alpha Omicron von Darkglass, sowie einen Guma Antique, von @lazarus_04 . Beide gefallen mir soweit sehr gut und Ich habe auch im Bandcontext brauchbare Einstellungen gefunden. bass-player

Alternativ oder auch zusätzlich (mal sehen) hätte Ich gerne noch einen neutraleren Overdrive, vielleicht sogar als Always-On. Also einen, der den eigentlichen Sound von meinem Setup nicht so stark einfärbt wie zBsp der Alpha Omicron. Nach längerer Recherche hier und auf talkbass will Ich jetzt unbedingt dafür einen EBS Multidrive ausprobieren.

In der Theorie ist der neue SE ja derselbe nur mit einem besseren(?) Fußschalter und ein paar anderen kleinen Änderungen. Nun haben hier allerdings schon einige Leute angerissen, dass der "alte" MD besser ist als der neue SE.
Hat(te) Jemand beide und könnte genauer beschreiben was sich mit der SE Version geändert hat?

@5Bässer schrieb in einem anderen Thread er hätte die beiden mal verglichen. Habs lange gesucht, kann es aber hier nicht finden... :weep:
Brauche also nur ein paar Infos um zu wissen welchen Ich mir besser zum testen besorgen soll.

Tiefe Grüße!
Juli
 

Dr.Gore

Well-Known Member
Bassix
ß13.592
Soweit ich mich erinnere ging es beim Bericht von @5Bässer um den Vergleich von MultiCOMP und MultiCOMP SE.

Grundsätzlich sind die Fußschalter bei den EBS SE Pedalen wesentlich besser und verschleißfreier. Zudem lassen sich die Pedale mit 12v betreiben. Keine Ahnung ob sich das auf den Headroom auswirkt. Grundsätzlich denke ich aber das etwaige Unterschiede im Sound nicht weiter ins Gewicht fallen dürften.
Zudem sind sie gegen Überspannung geschützt. Aus leidvoller Erfahrung kann ich sagen das die Black Label Pedale sehr empfindlich auf Überspannung reagieren.

An deiner Stelle würde ich ggf. noch etwas warten. EBS überarbeitet gerade die Black Label reihe. Möglicherweise gibt's bald den Multidrive Blue Label.
Ich hab zweimal einen normalen Multidrive Black Label in der True Bypass Ausführung gehabt und blöderweise einmal getauscht und das andere mal verkauft. Der Multicomp ist eins der Wenigen Pedale die ich hin und wieder richtig Vermisse.
 

schtul

Active Member
Bassix
ß1.411
Alternativ oder auch zusätzlich (mal sehen) hätte Ich gerne noch einen neutraleren Overdrive, vielleicht sogar als Always-On.
Hast du das Billy Sheehan Pedal von EBS auf dem Schirm? Das verwende ich als always on. Durch den Blend kannst du damit deinem unbearbeitetem Signal ein leichtes knuspern hinzufügen - genau so mache ich das auch.
 
Oben Unten