Effektboard Umstellung/Erweiterung(Rat gesucht)


maltos365
maltos365
Member
Beiträge
36
Bassix
ß3.393
Moin ihr Tieftöner,

Ich bräuchte etwas Rat bei der Umstellung und Erweiterung meines Pedalboards bzw. meines Setups.
Mein Aktuelles Setup ist wie folgt:
boardaktuell-png.161300

Bass ist ein Maruszczyk Jake und Amp ein Orange OB1-500 mit 8x10er Hirschfelder Box.
Das Problem dabei ist, dass ich vor kurzer Zeit einer Band beigetreten bin und ich nun im Kontext ziemlich untergehe. Es fehlt einfach das Low End.

Und so sieht mein Plan aus:
boardplan-png.161301

Wie ihr seht möchte ich mir einen LineSelector (sozusagen als Blend) zulegen und 2 Loops zu gestalten. Einmal oberer Zerrkanal und unterer Clean/Mod Kanal. Ist es möglich die Kanäle einzeln auszuschalten ? z.B. Zerrkanal aus/Cleankanal an oder umgekehrt. ?

Zu den Fragezeichen:
- Ich wollte mir evtl. einen Boss OBD-3 Bass Overdrive zulegen. Damit könnte ich vor dem Fuzz noch etwas mit dem EQ spielen und es etwas boosten. Wäre das Sinnvoll ?
- Die Frage ob Woolly Mammoh oder BigMuff oder beides. Habe mir letztens nämlich ein Clone vom Mammoth gebaut. Zuhause kommt der schon ziemlich gut, jedoch muss ich den erstmal im Bandraum testen. Vielleicht kennt sich ja jemand mit dem Pedal aus.

Ich hoffe jemand kann mir dabei weierhelfen. Vielen Dank im Vorraus.
 

Anhänge

  • BoardAktuell.png
    BoardAktuell.png
    55,3 KB · Aufrufe: 573
  • BoardPlan.png
    BoardPlan.png
    141,8 KB · Aufrufe: 631
G
Gast74634
Guest
Du denkst an den Boss LS-2? Im Manual ist ziemlich gut beschrieben, was der wie schalten kann. Letztendlich hat der aber nur einen Schalter und du stellst die Schaltreihenfolge ein, A-B-Clean, A-B-A/B, usw. Für separate Schaltung Clean, Clean+A, Clean+B und Clean+A+B würde ich auch eher zu einem Looper greifen siehe oben.

Ich wollte mir evtl. einen Boss OBD-3 Bass Overdrive zulegen. Damit könnte ich vor dem Fuzz noch etwas mit dem EQ spielen und es etwas boosten. Wäre das Sinnvoll ?
Dann lieber einen reinen EQ als Pedal. Von Boss Zerren halte ich persönlich relativ wenig - und eigentlich willst du ja nur die EQ Sektion, wenn ich dich richtig verstehe.

Die Frage ob Woolly Mammoh oder BigMuff oder beides. Habe mir letztens nämlich ein Clone vom Mammoth gebaut. Zuhause kommt der schon ziemlich gut, jedoch muss ich den erstmal im Bandraum testen. Vielleicht kennt sich ja jemand mit dem Pedal aus.
Wenn du beide Pedale schon da hast: Ausprobieren! Da entscheidet nur dein Geschmack.
 
Zomok
Zomok
Rock'n'Roll is the devil's music...
Beiträge
5.120
Ort
Musketown
Bassix
ß155.868
Da du ja eigentlich hier von nur zwei Loops redest, wäre der Boss LS - 2 angebracht. Der bringt auch verschiedene Schaltmöglichkeiten mit, aber das wurde ja schon so hier von @leroyunso angesprochen.

:bier:
 
G
Gast76317
Guest
Es fehlt einfach das Low End.
allgem. gesagt... von deinem Basssignal mit Low End ist nicht mehr viel übrig, wenn es durch die Kette durch ist.
Also Line Mixer ran mit dem du Dry and Wet mischen kannst und evtl. einen EQ dazwischen, der aber nur anhebt
bzw. absenkt was an Frequenzen auch DA ist bzw. was der Bass an Frequenzen liefert.

Anmerkung:
Egal welche Zerre auch immer (halt Geschmackssache), aber ohne Blendregler käme mir da nix mehr auf´s Brett.
Du hast ne 810 und das Lowend fehlt? :O!
8x10 macht kein brachiales "Lowend"... 8x10 macht einfach nur brachial lecker Druck, aber nix Tiefbassorgie. :-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Taubenhaucher
Taubenhaucher
Active Member
Beiträge
233
Bassix
ß6.782
Odb-3 und dahinter der bass big muff funktioniert sehr gut wenn du den muff im dry modus fährst.
Ist immernoch mein Allzweckbesteck.
Mit dem Mammoth dahinter wirds möglicherweise breiig.
Der Odb-3 is mit aktiven(lauten) Bässen extrem empfindlich bei den Einstellungen.
Hab den Blend Regler immer höchstens auf 8 Uhr und den Gain auf 7 Uhr gehabt.
Try it! ! !
 

maltos365
maltos365
Member
Beiträge
36
Bassix
ß3.393
Hey,
danke für die vielen hilfreichen Antworten. Werde mich wohl für den LS-2 entscheiden. Mir fehlt das Lowend natürlich nur wenn ich das Signal mit Zerre fahre. Deswegen denke ich würde man das mit dem LS-2 hinbekommen. Dry und Wet mischen ist also angesagt. =)
Bin mir nur noch nicht sicher ob ODB-3 oder ein einfacher EQ.

Edit: Spielen Stoner-Rock. Sprich Tiefgestimmt und viel Zerre. Und Zerre klaut einfach den Bass. xx(

MfG Malte
 
G
Gast76317
Guest
Mir fehlt das Lowend natürlich nur wenn ich das Signal mit Zerre fahre.
Denn brauchst du nicht zwingend den LS-2, aber definitiv ne andere Zerre, denn wie ich oben schon erwähnt hatte...
Egal welche Zerre auch immer (halt Geschmackssache), aber ohne Blendregler käme mir da nix mehr auf´s Brett.
doch der LS-2 ist schon ein feines Werkzeug, taugt was und so´n büschn experimentieren macht ja auch Laune. :great:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ToolDozer
ToolDozer
Member
Beiträge
48
Ort
DE
Bassix
ß3.713
Hi, ich habe da mal eine ernste Frage: du hast eine 8x10er mit einem Orange OB1-500 Top und hast Probleme mit Tiefgang? Dann muss du mit deinen Effekten schon was falsch machen. Der Amp ist Brutal Tief. Zerre ist Mega, gerade für Stoner oder Doom. Ich selbst betreibe das Top mit einer 4x10 plus 1x15er und das ist echt übel. Mach doch mal ein Foto von meinem Effektboard und wir schauen uns das mal an.
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
2.963
Ort
H
Bassix
ß85.717
Der ODB3 will mit Vorsicht bedient werden, richtig eingestellt kann der aber gut ballern:rock:

Aber bevor du dir jetzt tausend Treter kaufst:

Kompressoren schlucken dein Lowend schneller als du gucken kannst! Ein falsch eingestellter Kompressor macht mehr kaputt als ein gut eingestellter besser macht. Probier damit mal rum.

Sonst wurde eigentlich alles relevante gesagt: für nen fetten Zerrsound kommst um nen wet/dry Regler eig nicht rum.
 
furtco
furtco
Active Member
Beiträge
123
Ort
DE
Bassix
ß2.689
Harley Benton Fxl 8.
Damit kannst du alles aus dem Loop nehmen und bei Bedarf nur einzelne Effekte drin haben. Auch wenn's von HB ist, ist das Teil ganz brauchbar. (Benutze den Looper selbst.)
Denn Odb-3 hatte ich auch ein paar Jahre in Benutzung. Mir hat gerade bei der Zerre der Wumms gefehlt.
 
maltos365
maltos365
Member
Beiträge
36
Bassix
ß3.393
So,
es sieht so aus als würde ich mir jetzt den Loop selber bauen. Es werden 2 Effektwege mit einzelen Blend Reglern für Wet/Dry und einem Master Bypass Switch.
Was danach kommt wird sich ergeben. :popcorn::popcorn:
MfG Malte
 
 

Oben Unten