einen Gitarristen-Vertret-Verzerrer!!???

Slaphannes

Silberfuchs
Bassix
ß987
hallo Kollegen....

folgendes Problem....werde auf Pedale umrüsten, da mein Boss GT 6B von mir nicht richtig zur Entfaltung kommt (keine Zeit+Nerv+Geduld[ooo]). Ich weiß es gibt hier schon 100erte..."ich brauch einen Verzerrer fragen....[:I]!", aber ich habe bzw. ich bin halt ein Sonderfall[:-P][:-PP]

Also ich brauche einen Verzerrer, mit dem ich ein wenig einen Rhytmusgitarrist simulieren kann währen unser Gitarrist (ja ich habe nur einen und das reicht[:D]) sein Solospiel (z.B Toto- Hold the Line).Also kein Mega-Brutalo-Slipknot-drive, sondern so eher die normale Verzerrung

Ich brauche aber keinen von Fulltone der 250 ? kostet (es seit den einer besorgt mir einen für 150?[:D])

Also würde für das Pedal so um die 150? bezahlen....

Boss OTB-3 Overdrive braucht ihr nicht anzupreisen- kenne ich und will ich nicht!!

dann mal los, bin dankbar für jede Antwort
 

Bongoking

New Member
Bassix
ß246
dann würde ichs vielleicht auch mitm gitarrenvetzerrer probieren.....eventuell die Digitech D-Serie, das sind verzerrer von wenig bis viel für jeden geschmack, in wiefern die dir die Bässe beschneiden, weiss ich aber nicht...
 

PunkBass

New Member
Bassix
ß240
digitech dann wohl auch nich, wobei ich den hab un nich schlecht find! auch leicht gezerrt kann der, hab aber mitgekriegt dass die von t-rex echt gut sein sollen! vielleicht mal exar probier, wobei ich die auch nich kenn!!
 

Bongoking

New Member
Bassix
ß246
Big muff hab ich, bringt mit den richtigen boxen (also kleiner als meine doppelfuffzehn) schön obertöne dazu,
könnte also auch was sein
 
Big Muff bei "Hold the line"?Stell ich mir lustig vor!
Ich mag den Big Muff,aber er klingt schon sehr speziell,is`halt ein Fuzz.
Fast alle Gitarrenverzerrer klauen zu viel Bässe,ich hab da schon ne Menge Zeug ausprobiert.Hängengeblieben bin ich bei ner Billigzerre aus den 80ern(Ken Multi Metalblabla oder so-der Schriftzug is`weg)
sagenhaft hässlich aus Billigplastik in grau aber Spitzensound.mit dem lässt sich sehr gut eine Gitarre imitieren.Von dürrem Gesäge bis Brachialmetal mit richtig Bottom is alles drin nur sanfte Overdrives kann der nicht.Falls du den mal gebraucht siehst(sollte nicht mehr als 30Euro kosten)einfach mitnehmen! Der Vodoobass ist wirklich klasse,nur nicht ganz billig.
Ach ja,den ODB-3 mag ich auch überhaupt nicht!
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Wenn du schon 150? ausgeben möchtest, wie wär's dann mit einem gebrauchten Hughes & Kettner Tubeman? Die Bandbreite an Sounds ist Sagenhaft und das Teil ist durchaus auch für Bass geeignet.
 
Ist zwar weit ab von Deiner Preisvorstellung, aber ich denke, der beste Verzerrer für Bass ist das Mesa Boogie V-Twin Pedal, ist sowohl als Vorstufe als auch als Effekttreter zu gebrauchen und macht boogietypisch auch gut Bass, jedenfalls mehr als der Tubeman (aber als ich den gespielt habe, war ich ziemlich voll), bei Ebay um 300 ?
 

Mitchell Royce

New Member
Bassix
ß240
Ich kann den Marshall Guv'nor II empfehlen. Die Teile sind auf ebay fuer um die 35-40 euro zu haben und wirklich super. Metal casing, True Bypass un die Baesse gehen auch nicht verloren. Kann so ziemlich alles zwischen sehr leichte overdrive bis hin zum Fuzz. Wie man vielleicht merkt bin ich sehr gluecklich mit meinem und benutze es fuer genau das was im ersten Post beschrieben ist, naemlich powerchorde waehrend der guitarist rum-quietscht.
 

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.659
wenn du 150?uros ausgeben willst/kannst, dann hol dir doch den jackhammer von marshall und den bdi-21 von behringer. zusammen bezahlst du dafür etwa 120?uros und der sound von den dingern is genialst!!!
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Achja, einen Chorus in die Kette schadet für dieses Einsatzgebiet sicherlich nicht, sorgt halt für "reale" Fülle des Klangs.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten