EMG Geezer Butler GZR Pickup Tone Pot Mod.

Xaver

Xaver

Member
Bassix
ß2.387
Hallo Bassgemeinde!

Habe nun endlich ENG Geezer Butler GZR-PJ Set ergattert und sofort eingebaut. Der Einbau ging auf Grund der vorgefertigten Kabel leicht von statten. Alle Teile machen einen wertigen Eindruck.
Der Klang der Pickups hat mir sofort gefallen. Beim zurückdrehen des Tonpotis auf 25% und ganz zu, vermisste ich die typische Betonung der
Mitten. Deshalb das Tonpoti ausgebaut und naher betrachtet.

Der Kondensator ist auf einer kleinen Platine angebracht, welche mit dem Poti verlötet ist. Beschriftet ist er mit 473 = 47nF.

1602513100527-jpeg.422680


Da ich nicht immer alles Glaube was man mir erzählt, erst einmal nachgemessen. Sie da, nur 22nF.

1602513163296-jpeg.422681


Kondensatoren haben die nette Eigenschaft, wenn man sie parallel verdrahtet sich ihr wert addiert. Deshalb habe ich einen 22nF Kondensator zwischen Poti und Potigehäuse gelötet.

1602513246534-jpeg.422682


Siehe da, 47nF. Der Standartwert beim Bass.

1602513331481-jpeg.422683


Der Klang und der Regelweg des Potis ist nun wie gewohnt.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbauen.
Wer keinen 22nF Kondensator zur Hand hat, einfach den Gitarristen fragen.
 
stoneface

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß45.501
Sieh da, ein netter kleiner SMD Keramik-Kondüser. Worst case für OrangeDrop-Jünger! ;-)
Da ist jetzt die Frage, ob die mit Absicht 22nF genommen haben oder ob nicht der Bestücker zugedröhnt die falsche Kiste genommen hat. Nachher fällts nicht mehr auf, weil die Dinger ja nicht beschriftet sind.
 
 

Oben Unten