Epiphone EB-3-Hals

bass1-2

I ♥ BASS
Bassix
ß5.104
...hallo, für einen epiphone thunderbird non-reverse (sattelbreite ca. 42 mm = 1.65", P/J-Pickups) bin ich auf der suche nach einem ersatzhals (tuner nach unten sind kacke).

birdnr.jpg


der hals des epiphone eb-3 würde, auch aufgrund des für mich besseren halsprofils (ein "slim tapper" D-hals lt. website) passen.

epieb3.jpg



aber: der hals ist beim eb-3 eingeklebt. frage: kann man den hals ausbauen und so umbauen, dass er
auf den thunderbird aufgeschraubt werden kann? wie schätzt ihr das ein? hat jemand möglicherweise das gleiche probiert? oder idee begraben? was meint ihr?
der eb-0 hat einen schraubhals, ist aber short-scalig...
grüsse, da
 

Cymon

sharp dressed man
Bassix
ß2.854
Hi bass1-2,
Wenn du keinen großen Wert darauf legst, den Korpus des EB-3 zu verkaufen oder ihn irgendwann wieder zurück zu bauen, könntest du mit einer Stich-. Kreis- oder Bandsäge unten um den Halsfuß herum sägen. Dann hättest du schonmal nur den Hals und müsstest dann den Halsfußklumpen (Dicke vom Hals + Korpus) nur noch auf die Dicke des eigentlichen Halses runterschleifen / -fräsen.
Dann müsstest du ihn als Schraubhals an den Bird bauen können.
Ohne zu sägen wird da meiner Meinung nach nichts gehen, denn diese Verleimung ist sehr sehr fest und auch nicht mit einem Heißluftfön (oder so) wieder zu lösen.

Den Korpus des EB kannst du dann immer noch als Frühstücksbrett nutzen. :D
 

Cymon

sharp dressed man
Bassix
ß2.854

bass1-2

I ♥ BASS
Bassix
ß5.104
der User Bug hat doch einen Fenderbird zusammengebastelt, Bird Body mit einem Fender Hals, das wäre vermutlich wohl die einfachere Variante
...danke für eure rückmeldungen - der thunderbird non-reverse hat ja schon einen precisionmässigen-C-shape-hals, ich möchten einen d-hals, deshalb der eb-3...
den tod des korpus´ nehme ich dafür gerne in kauf!...
 

bass1-2

I ♥ BASS
Bassix
ß5.104
hey, nachdem ich verschiedene möglichkeiten geprüft hatte, habe ich mich entschieden mir einen hals für den non-reverse thunderbird anfertigen zulassen.
marc schroth von Nature-Shock Instruments hat mir einen perfekten hals angefertigt.
der hals hat ein d-profil (ähnlich dem jack casady) und liegt super in meiner "rickenbacker-hand".
hier noch fotos:
IMG_3313kl.jpg


IMG_3320kl.jpg



IMG_3321kl.jpg


IMG_3322kl.jpg


grüsse,
da
 
Oben Unten