Erfahrungen mit Steinberger Spirit XT-25

Lynx Krueger

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.615
Hello Leute!

Ich bin grad am überlegen ob ich nicht auf nen 5-Saiter umsteigen soll. Das ewige Rauf- und Runtergestimme geht einem schon auf den Sack.
Steinberger Spirit nur knapp 350 euronen kostet. Was Handhabung und Klang anbelangt war ich mit meinem Paddel eigentlich immer mehr als zufrieden und hab daher diesen kopflosen Gesellen ins Auge gefasst.

Leider bin ich Linkshänder und da ist die Wahrscheinlichkeit ein anspielbares Exemplar zu finden noch geringer als es nicht ohnehin shcon bei 5-saitigen headless Rechtshändern ist.

Jetzt die Frage: hat jemand von euch Erfahrungen mit dem 5-Saiter im vergleich zum 4-er, also im Bezug auf Gleichgewicht, Halsdicke, -breite, Saitenabstand etc. und könnte mir ein paar Erlebnisse schildern?

Danke an alle Paddler im Voraus!

LG

das Zebra
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.593
Hi!

Hatte das Spirit kurz zuhause, mich dann aber doch für das Synapse entschieden(5er)
Das Spirit fand ich sehr nah an meinem alten B2(ohne a) Hohner ...Verarbeitung für den Preis tadellos, Balance naja, Hals schön fett und ein richtiges halbrundes C-Profil
Das Halsprofil vom Synapse wirkt noch fetter.

Bin selbst Paddel-Fan , hab ein Hohner B2, ein Hohner B2a FL, Steinbergers Synapse 5er ..und die kleine Taschenaxt, das alte Höfner Shorty


[url="http://www.youtube.com/watch?v=J7w1WTDpBTU"]Das Schulpaddel[;-)][/url]


 
Lynx Krueger

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.615
Hey und danke!

den synapse hatte ich schon mal in der hand - halt als rechtshänder ist aber nicht ganz meins, besonders das gurthaltebügeldings is nicht ganz mein fall

das mit dem halsprofil hatte ich mir schon fast gedacht
was die balance angeht, mein 4er is eigentlich schön ausbalanciert, der korpus sitzt zwar ein bisschen zu sehr überden bauch aber das kann man mit der gurtlänge ja ein wenig ausgleichen
aber da hilft wahrscheinlich nur anspielen und selbst sehen...

dass es von höfner auch shorty bässe gab wusst ich garnicht ^^
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.593
Der Bass ist noch kürzer als kurz! Keine Ahnung welche Mensur aber u30 ...wohingegen die Klampfefullsize war/ist - die gibts ja wieder...kein Vergleich zur damaligen "Made in Bubenreuth" - aber für ihr Geld is die neue n Schnäpple allemal!

Der Bass kommt laut Höfner sicher_nimmer als re-issue.

Nur hier [;-)]

https://www.bassic.de/i_membershow.asp?MEM=23694




 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.593
tjoooo - ich hatt ihn schon, und wieder zurückgeschcitk gehabt![xx(]

Dann wollt der Verkäufer nix mehr wissen von verkaufen... hat einen bei Ebay im Preis explodieren sehen (wie ich auch, unter Schmerzen - ich hätts gezahlt, aber der war recht fertig hatte es den Anschein).

Irgendwann hat er sich wieder gemeldet und ihn mir nochmal angeboten.
[:-)]

 
Lynx Krueger

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.615
nice - irgendwann werd ich mir auch ne ukulele besorgen aber bis dahin hab ich jetzt den
Steinberger - heute ist er gekommen
mein neuer fünfbeiniger, kopfloser schwarzer hengst (=

ein wahnsinn der hals is super nicht zu dick und zu dünn
einfach perfekt - ich bin verliebt
 
merz

merz

Active Member
Bassix
ß240
Gut. hapsch mir der Gerät als "Backup-Pfanne" geholt.
Der Erste hatte eine unfassbar schlechte H-Saite. Der Zweite war an den Stimmmechaniken derart schwergängig so dass ich diesen ebenfalls zurück sendete. So und nun hat offenbar ein freundlicher Mitarbeiter der Firma "X" den einen oder anderen Spirit in die Hand genommen und erst dann einen "Auserwählten" zu mir geschickt. ====Geil==== mehr kann ich fast dazu nicht sagen. Stringspacing für mich zwar viel zu eng, aber was solls. Ich denke wenn man noch mal bei den Bünden bei geht und die Pickups ersetzt hat man ein vollwertiges Instrument. Für den Preis unschlagbar. Klingt enorm fett, setzt sich im Bandsound durchaus durch. Wer damit spielt sich so´n Dings zuzulegen sollte wirklich einige in die Hände nehmen, die "Streuung" ist nicht von der Hand zu weisen. Und Auswahlarien habe ich schon bei durchaus teureren Instrumenten erlebt...
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Hab den Thread eben erst gefunden und poste hier mal was aktuelles (Feb 2020):

Meine 'Ersterfahrung' mit dem Spirit XT-25 by Steinberger:
Habe ihn nun auch als Reisebass zum Üben erstanden. Die 'Quilted'-Version, weil ich dann doch gerne die besseren PUs haben wollte.
Trocken gespielt klingt er drahtig aber mit Knurr, die ausgelieferte Einstellung war noch optimierungsfähig (PUs, Saitenlage).
Leider hat er keinen Necktilt, sodass eine durchgehend tolle Saitenlage nicht möglich ist.
Mit dem Halsprofil komme ich gut klar, da ich immer ein wenig mehr Holz in der Hand haben muss, damit die Greifhand entspannt arbeiten kann.
Das recht hohe Losbrechmoment der Tuner kannte ich schon von einem Hohnerpaddel, das ich vor über einem Jahrzehnt mal hatte...da merkt man den günstigen Preis eben.
Am Amp konnte ich ihn nicht testen, da die Elektronik im Auslieferungszustand einen Masseschluss aufweist...der Bass geht erstmal zum Musicstore zurück.

Habe eben die Bestätigung des Einganges beim Store bekommen, bin gespannt, ob getauscht oder repariert wird.
 
Lynx Krueger

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.615
Oheijo - Throwback Tuesday heute, wie's scheint

schade dass du keine guten Erfahrungen mit dem Teil gemacht hast.

Ich hab meinen damals, nachdem ich mit Verspannungen und Schmerzen in der Greifhand zu kämpfen hatte verkauft,
bis ich drauf kam ,dass nicht der breitere Hals oder die Korpusform das Problem waren, sondern mein zu fester Griff.

Bei mir war damals eigentlich alles Top.
Den XT-2 4-Saiter hab ich nach wie vor und das is ein absolut geiler Bass, mittlerweile mit Custom MEC 2-Band Elektronik und ständig auf 100% laufenden Tonabnehmern.

Hast du den Halswinkel auch reklamiert? Das sollte nämlich nicht so sein!
Hatte bei meinen stets tiefste Saitenlage für Tappen und Slappen.

Hach, jetzt will ich wieder einen :D
 
bassfritsch

bassfritsch

Well-Known Member
Bassix
ß25.794
Ich hab mir im Winter so einen 5-Saiter als eigentlich unnötigen Spontankauf zugelegt. Da ich viele Bässe habe und diese Saison seuchenbedingt sowieso ziemlich auftrittsarm war, habe ich ihn nicht oft gespielt. Unlängst hab ich bei einer Session für einen Internet-Tv-Sender mitgemacht und hab u.a. auch diesen Spirit gespielt. Als die Aufnahmen dann öffentlich im Internet liefen, hat mich der Sound sehr überrascht! Da direkt beim Spielen über den Eich-Amp hat er auch gut geklungen, aber so über die PA aufgenommen war das sehr beeindruckend! Es gibt leider (noch) keine öffentlichen Aufnahmen davon auf Youtube oder anderswo, die kommen erst nach dem offiziellen Ende der Seuche, also im November... Der Techniker scheint ein gutes Händchen für Bass zu haben, dieses kleine kopflose Ding hat sehr groß geklungen, auch die H-Saite.
Was mich ein wenig stört, sind die recht leisen Pickups. Ich habe überlegt, eine aktive Elektronik einzubauen und deswegen frag ich an dieser Stelle, was eine Custom MEC 2-Band Elektronik ist und wo man sowas finden kann. Außerdem, wie baut man sowas in das doch sehr enge Elektronikfach des Spirit ein? Ist es eine von diesen? Die sind aber nicht gerade günstig... https://www.mec-pickups.de/de/Home--Category.html?category=D0390053001492088460A118
 
klaus_major

klaus_major

Well-Known Member
Bassix
ß17.353
Ich hatte mal kurz einen 5er Spirit.
Gefiel mit recht gut, nur daß der Hals leider zu weit nach links hängt,
das hat mich arg gestört. Dann habe ich mir wohl den letzten aller
original Steinberger Straphooks aus Amerika bestellt, angebracht
und mich gefreut.

So sieht das am bass aus:
steinberger-straphook_2-jpg.415694


Nehmt dieses JPG und lasst euch von einem Schlosser (oder handwerlich begabten Kumpel) sowas aus Metall machen. 8D
Müste ungefähr 1:1 sein.
steinberger-straphook-jpg.415695
 
Simon_dc

Simon_dc

Member
Bassix
ß2.014
Ich habe so einen zum Sommer hin gekauft. Der Vorbesitzer hatte eine 2-Band Glockenklang Elektronik verbaut. Offensichtlich war es sehr schwer einen geeigneten Platz für die Batterie zu finden. Das Resultat ist eine ungünstig positionierte Batterie-Buchse (siehe Bild). Das kann man wahrscheinlich besser machen. Empfehlen würde ich es nicht. Zumindest in der Lautstärke machte die aktive Elektronik keinen wirklichen Sinn. Habe sie letztendlich für einen anderen Bass verwendet und spiele diesen Bass wieder passiv.
img_20200917_160713-jpg.415708
 
Simon_dc

Simon_dc

Member
Bassix
ß2.014
Man hätte ja zumindest passende Schrauben verwenden können...
Wenn mich mal die Lust dazu packt, werde ich die Buchse rausnehmen und das Loch wieder schließen. Aber ich verwende den eigentlich nur für Fingerübungen und zum Mitnehmen, wenn mal kein Platz für einen großen Bass ist. Und gemessen am Verwendungszweck, finde ich den Bass richtig gut.
 
 

Oben Unten