Erfahrungsbericht Epiphone EB-O??

El Greco

New Member
Bassix
ß240
Soo..nach einem Jahr mein erster Beitrag im Forum...toll oder?

Naja, is ja egal. Was ich mal fragen wollte is, ob vielleicht einige von euch besagtes Modell (für die, die nich lesen können: einen Epiphone EB-0) spielen/gespielt haben. Ich musste mich letzten Sonntag auf nem Konzert kurzfristig zwischen nem B.C.Rich und nem EB-O entscheiden(hab dann eben den Epiphone genommen...selten so nen besch***en ausgewogenen Bass wie den B.C.R. in der hand gehalten), weil mir ne Saite gerissen is.

Ok, jetzt habt ihr auch schon das spannedste gelesen,w as mri letzte Woche passiert is. Wie schaut´s, was sind eure erfahrungen mit dem Gerät?
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß41.596
Hi,
also die ganze EB Serie ist eigentlich ein Albtraum, denn angefangen von Kopflastigkeit bis hin zu eher mumpfigem Ton haben die bei der Konstruktion wirklich nichts ausgelassen, was Bassisten ärgert.
Es mag durchaus die eine oder andere Anwendung geben, oder man steht eben auf so einen "speziellen" Sound, aber für die meisten Bassisten ist dieses Instrument eher ärgerlich.[xx(][:(!]
Gruß,
Jost
 

El Greco

New Member
Bassix
ß240
Danke, Jost
ich konnte den nur 20min lang spielen, aber ne gewisse Kopflastigkeit is mir auch aufgefallen(allerdings nich so krass wie bei dem Modell von B.C.Rich: das war echt ekelhaft). Ansonsten is mir in der kurzen Zeit nur ne recht miese Saitenlage aufgefallen.

Nja...sonst noch wer, der was drüber sagen kann...?
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.309
Hallo,
ich hatte in den 70ern das 'Vergnügen', zeitweise einen Les Paul und einen EB-?? Bass zu spielen.
Zu beiden kann ich nur sagen: wären sie nur nie gewachsen und Gitarren geblieben [¦)]
Extrem Kopflastig, Sound für die Füsse (wenn man das gegrummele so nennen kann), Saitenlage ziemlich schlecht.
Das einzig gute war der schmale Hals.
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.309
Zitat:Original erstellt von: rumblebird
.... dass nur "moderne" Bässe mit Klaviersound überhaupt spielbar seien [):][^][:O!]
Na für'n Klaviersound nehm ich doch lieber ein Klavier [):] [¦)]
Oder doch 'nen alten Kramer mit Aluhals (nicht zu empfehlen bei Fliesenboden) [:D]
 
Zuletzt bearbeitet:

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
@Rumble, auch das ist Geschmackssache. Vor kurzem hat mir meine 15 Jährige Nachbarin, die ebenfalls ein bisschen Bass spielt (und begeistert ist von meinem Spiel - ein deutliches Zeichen dass sie nix von Bassen versteht *grins*) erklärt, dass der Sound des Basses (sie spielt nen Squier Bronco) ihr scheissegal sei, solange sie ihr Electro Harmonix (also meins dass sie dauerhaft ausgeliehen hat) voll übersteuere... *grins*

Ansonsten zum EB-3: Respekt dass du mit dem Ding das Konzert überhautp vertig gespielt hast! Sowas nehme ich nicht länger in die Hand als unbedingt nötig. Um es mit den Worten meines Gitarrenhändlers zu sagen: "Weischt Lukas, das Ding z'schpiila ischt d'Höll!".
 

T-4003

Member
Bassix
ß69
die EPIPHONE wiederauflage ist ein absolut unsinniges instrument, und taugt bestenfalls als wandschmuck (wer drauf steht)

die originalen aus den 60ern hatten wenigstens noch den schmalen hals, der menschen mit kleinen händen, bzw. gitarristen, die mal kurzfristig umsteigen zugutekommt, aber epiphone schraubt nen viel breiteren drauf

hab meinen eb-O glücklicherweise nach vier jahren rumstehen teurer verkaufen können, als ich damals dafür berappt habe [:D]
 
Oben Unten