Erledigt, bitte löschen. Danke

mGusto

New Member
Bassix
ß925
Hi an alle,

wieder mal habe ich etwas auf dem Herzen. Bzw. der SVT-AV, den ich eigentlich vor ein paar Tagen gebraucht kaufen wollte. Da es der erste SVT ist, mit dem ich direkt zu tun habe, bräuchte ich bitte von ein paar erfahrenen SVT-Spielern unter Euch Rat.

Leider war der Amp kaputt beim Abholen nämlich kaputt, weswegen ich wieder unverrichteter Dinge nach Hause gefahren bin.. Im Standby-Betrieb war alles normal, im Betrieb jedoch lief er gefühlt auf 70 Watt, die Standby/Fault LED blieb rot (nicht rot grün blinkend, sondern komplett rot) und die Bias LEDs waren alle aus. Ein kurzer Blick auf die Endstufenröhren hat dann auch gezeigt, dass eine Röhre weiß angelaufen war und nicht geglüht hat, also wohl Luft gezogen hat. Und das ganze wurde von einem flatternden Brummen (nicht die 220 Hz, eine Oktave Höher) untermalt.

Der Verkäufer wäre mir jetzt auch einigermaßen im Preis entgegengekommen, so dass ich mit einem kompletten Satz Endstufenröhren noch einen einigermaßen akzeptablen Preis für den doch nicht so weit verbreiteten Amp hinlegen müsste. Die Frage ist nur, ob die eine kaputte Röhre alle gezeigten Symptome erklärt oder noch mehr kaputt ist/sein kann? Ich kenne mich mit dem verstärkereigenen Diagnosesystem leider nicht aus und habe auch im Internet nur Leute gefunden, die von Rot/Grün-blinkenden Amps berichten - genau wie in der Anleitung. Vielleicht könnt Ihr mir da weiterhelfen.

Vielen Dank Euch allen und einen schönen Sonntag!

Gruß
Markus

P.S.: Falls jemand noch allgemeine Informationen zur Zuverlässigkeit des Amps hat, gerne hier oder im Idealfall per PN. Würde mich sehr freuen! :-)
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.153
zuverlässigkeit? bei ampeg?
:D:D:D
die ganz alten, ja. die heutigen amis werden aus den billigsten bauteilen am markt zusammengetackert, wie mir neulich ein amp-tech erzählte.

was du machen kannst: einfach mal die kaputte röhre und ihren "bruder" ziehen. dann läuft der kasten nur noch auf 200 watt, aber er läuft. wenn denn wirklich nur die röhre im eimer war.
 

the.bassman

Active Member
Bassix
ß7.300
Hallo,

es spricht nicht für den Verkäufer, dass er Dich anreisen lässt, damit Du feststellst, dass der Amp nicht läuft. Was wird er/sie dir noch alles verschweigen?

Es gibt auch andere schöne Amps von anderen Verkäufern auf dieser Welt.

Grüße
 

mGusto

New Member
Bassix
ß925
Hi,

danke für die Rückmeldung. Der Verkäufer hatte leider gar keinen Auftrag und hat den Amp seit dem er ihn von eBay so gekauft hat in dem Zustand gespielt..

@alice303: Wenn 1976 in deiner Rechnung ein ganz alter ist, kann ich persönlich in Sachen Zuverlässigkeit nicht von guten Erfahrungen berichten. ;-) Nach 3 h grillt sich mein V-4B selbst.

Findet sich vielleicht noch jemand, der Erfahrung mit dem LED Diagnosesystem der SVTs hat?

Gruß
Markus
 

soundcity5150

Rickenbasser
Bassix
ß25.253
Es ist mit den Ampeg Amps so,wie bei allen anderen Amps,oder allen anderen Geräten auch .Entweder man hat Glück,oder eben auch Pech.
Als ich damals,2008 zum Beispiel, meinen nagelneuen MYWATT beim Max abgeholt hatte,standen da nämlich auch einige MYWATT´s bei ihm herum,die repariert werden mussten . Soviel mal zum Thema Zuverlässigkeit und Qualität,bei den MYWATT´s ;-).
Kann halt immer und überall passieren.Da steckt man eben nicht drinnen,in den Bauteilen.

Ich selber spiele zur zeit einen SVT VR und einen neuen V4B.

Bis jetzt hatte ich keine Probleme mit denen.

Und zum Thema Röhren.Kann halt sein,daß Du wirklich nur die Endröhren mal austauschen solltest.Du könntest zwar erstmal das betroffene Paar austauschen,aber Du weißt ja nicht,wie alt die Teile schon sind.Da sollten es vielleicht schonmal 6 neue Kolben sein.

Die BIAS LED´s sollten bei dem SVT beide grün leuchten.
 

mGusto

New Member
Bassix
ß925
Hi Micha,
danke für Deine Antwort. Man hört in der Tat sehr oft von Leuten, die SVTs spielen und noch nie ein Problem damit hatten.
Ich habe dann einfach kurz das Hirn ausgeschalten und den AV aus dem Bauch heraus gekauft. Mit neuen Endstufenröhren (habe gleich ein komplettes, gematchtes Sextett reingesteckt) lief zumindest die Endstufe dann auch wieder tadellos, die Biaslampen haben getan, was sie laut der Bedienungsanleitung tun sollten. Und die 300 W sind auch da. Nur die Standby LED wurde nicht grün. Das lag aber dann an einem defekten Widerstand kurz vor der LED, den ich getauscht habe. Dadurch hat das Relais, das die LED ansteuert die Information, ob der Amp im Standby oder Operatemodus ist, nicht bekommen. Dabei hab ich gleich alle Lötstellen im Preamp aufgefrischt, die meisten waren richtig matt. Mal sehen, im Idealfall läuft jetzt zumindest der Preamp wasserdicht.
Was mir noch spanisch vorkommt, ist, dass der Lüfter nur anläuft, wenn der Amp im Operatemodus ist. Sobald ich ihn in den Standby schalte, geht der Lüfter aus. Das ist nicht normal, oder? Macht für mich zumindest keinen Sinn.
Gruß
Markus
 

soundcity5150

Rickenbasser
Bassix
ß25.253
Moin Markus,

erstmal Glückwunsch,daß Dein AV wieder normal läuft.

Ja,wegen dem Lüfter.Da scheint es von Baujahr zu Baujahr irgendwie immer leichte Unterschiede und Veränderungen zu geben.
Ich habe ja den SVT VR. Bei meinem ist es so,daß der Lüfter sofort anspringt,sobald ich den Verstärker einschalte.

Dann war ich vor ein paar Wochen bei Session,um mir eine neue Box zu kaufen.Dort stand mir auch ein VR zur Verfügung.Bei dem VR war es so,wie bei Deinem AV.Dort ist der Lüfter auch erst angelaufen,nachdem man aus dem Standby raus ist.

Warum das mal so,oder so ist,kann ich Dir leider nicht sagen.
Aber es scheint trotzdem irgendwie normal zu sein.

Wieso würde es für Dich keinen Sinn machen,daß der Lüfter erst dann anläuft,wenn man aus dem Standby herausgeht ?
Ich fände es sogar besser so.
 
Zuletzt bearbeitet:

mGusto

New Member
Bassix
ß925
Hi Micha,
ah, interessant. Naja, der Amp heizt sich während dem Betrieb ganz schön auf und wird danach im Standby auch nicht gerade kalt. Da fände ich es schon sinnvoll, wenn der Lüfter noch weiterarbeiten würde. Mal sehen, ob ich das ändern kann. Die Versorgungsspannung ist 120V, also wird er (offensichtlich aus Faulheit seitens Ampeg anders als bei den US Modellen) nicht direkt von der Primärseite der Netzplatine gespeist, sondern hängt irgendwo anders mit dran. Mal sehen. Danke!
Gruß
Markus
 

dereinevogelda

Guanobomber
Der Lüfter bei meinem VR läuft auch nur, wenn der aus dem Standby raus kommt. Das ist so in Ordnung.

Die Verallgemeinerung, dass Ampeg prinzipiell Kernschrott ist und nur die alten was taugen, kann ich ehrlich gesagt nicht mehr hören.
Diese Stammtischphrase nährt sich aus den Aussagen, die Leute mit einem Schaden am Amp melden. Das Problem daran: Es melden sich NUR die, die einen Schaden haben. Die weitaus größere Menge an Leuten, die keinen Schaden haben, schreiben ja nicht in Foren tagtäglich, was sie für einen Schrott haben.

Und ich sage es gerne auch hier nochmal: Wer glaubt, das 'Made in USA' für größere Qualität steht, hat sich glaube ich noch nie angesehen, was bei Amerikanern als gute Arbeit durchgeht.

Und das Argument mit dem BVV kann ich auch nimmer hören. Schaut mal in den BVV-Fred hier im Forum, wieviele Amps da nochmal retour gingen, weil ein Defekt da war. So viele habe ich im wesentlich länger existieren Ampeg-Thread noch nicht gelesen.

Sicher brauchen wir nicht darüber zu diskutieren, dass Ampeg sich seinen Namen gut bezahlen lässt. Aber letztendlich haben sie diese Schaltung auch entwickelt und ebenso wie Fender mit dem Preci und dem Jazzbass weltbekannt gemacht. Wenn Fender einen Fliessband-Bass hernimmt, bei dem jeder Volkswagenfahrer aus drei Metern Entfernung die Krise wegen der Spaltmaße bekommt, den Korpus dreimal vor der Werkshalle über die Straße feuert und verrostete, kaum bedienbare Schrauben und Mechaniken verbaut, und hinten ein Decal 'Custom Shop' draufklebt, dafür dann auch noch 3000 Euro Aufruft, dann meckern hier nur noch ganz wenige, denn das, was der Fender CS rausgibt, ist ja ERSTE SAHNE! (Ach ja: Made in USA ;-))

Mein VR wird alles andere als zimperlich behandelt, ist seit zwei Jahren mein treuer Begleiter sowohl im Proberaum als auch auf allen Gigs. Gerade erst vor drei Wochen hat der Amp den ganzen Tag auf einem kleinen Festival mit acht Bands in teils großer Hitze als Backline gedient.

Auch meine Aussage ist nicht allgemeingültig, denn mein Amp ist ja auch nicht stellvertretend für alles, was bei Ampeg vom Band fällt.

Aber bitte: Pauschalaussagen sind Riesenmist! Egal, um was es geht.

So, nun steinigt mich oder macht was ihr wollt.
 

soundcity5150

Rickenbasser
Bassix
ß25.253
Hi Micha,
ah, interessant. Naja, der Amp heizt sich während dem Betrieb ganz schön auf und wird danach im Standby auch nicht gerade kalt.
Das ist ja auch Sinn und Zweck,des Standby.Die Röhren sollen ja auch in den Pausen auf Betriebstemperatur bleiben.

Mitlerweile gehe ich aber her und gehe erst garnicht mehr in den Standby.Nur beim Einschalten und kurz vor dem Ausschalten,des Amps.
In den Pausen drehe ich einfach nur den Volume am Bass runter.
 

Kong

R.I.P., Mikki
Ich habe gehört, dass zu langes Standby nicht gut für die Röhren sein soll. Stichwort "Kathodenvergiftung".

Quelle: Müller Amps, der Inhaber himself.
 
Oben Unten