Ersatzteile und Problemlösung für Warwick Amp Head 150 (Bj.1995)

B

BassFly

Member
Beiträge
11
Bassix
ß942
Hallo,

seit Jahren habe ich immer wieder mal hier im Forum mitgelesen.
Ich war Bassist in einer 3 Mann Ukulelenband mit 2,5 Watt Roland Cube Bassamp.
Durch den Tod meines Freundes war die Band dann Geschichte.
Nun bin ich nach der Pandemie im zarten Alter von 66 Jahren in einer Country und Rock Band gelandet.
Ich habe mir für die Band 2 gebrauchte Verstärker gekauft. Einen Warwick Amp Head 150 für 80,00 € und einen Gallien Krüger Backline 112.
Der Warwick verliert während des Spielens den Ton. Wenn ich kurz Aus/Ein schalte ist der Ton wieder da für ca. 30 bis 90 sec. Dann ist der Ton wieder weg.
Dieses Phänomen last sich endlos wiederholen. Kennt jemand dieses Problem?
Einen zweiten Warwick Amp Head 150 (ohne Box) konnte ich gestern für 40,00 € kaufen. An diesem sind Gain und Volumen Poti defekt.
Davon habe ich mal Bilder hinzugefügt. Weiß jemand wo ich die benötigten Potis bekomme?
Für den Gallien Krüger Backline 112 benötige ich die Input-Buchse und die Lautsprecher-Anschlussbuchse.
Bei Thomann konnte man mir nicht weiterhelfen. Ich habe die original Ersatzteilnummer. In den USA kann man sie im Internet bestellen.
Die liefern aber nicht ins Ausland. Ich habe leider keinen Kontakt zu Personen in den USA.
Vielleicht hat hier ein netter Zeitgenosse für den Opa eine Idee.8D
 

Anhänge

  • IMG_2507.JPG
    IMG_2507.JPG
    76 KB · Aufrufe: 81
  • IMG_2498.JPG
    IMG_2498.JPG
    70,7 KB · Aufrufe: 81
  • IMG_2499.JPG
    IMG_2499.JPG
    70 KB · Aufrufe: 80
  • IMG_2500.JPG
    IMG_2500.JPG
    75,5 KB · Aufrufe: 77
  • IMG_2501.JPG
    IMG_2501.JPG
    94,6 KB · Aufrufe: 75
  • IMG_2503.JPG
    IMG_2503.JPG
    78,4 KB · Aufrufe: 75
  • IMG_2504.JPG
    IMG_2504.JPG
    86,9 KB · Aufrufe: 75
  • IMG_2505.JPG
    IMG_2505.JPG
    78,6 KB · Aufrufe: 78
  • IMG_2506.JPG
    IMG_2506.JPG
    91,4 KB · Aufrufe: 77
Also bei meinem damaligen Wamp 150 fiel der Ton manchmal aus, weil die Schaltung im Effektweg nen Wackler vom vielen Nichtbenutzen hatte. Da hat geholfen, Kontaktspray in die beiden Buchsen zu sprühen und mehrmals einen Klinkenstecker ein- und auszustecken. Dann lief er wieder…
 
Hallo,

seit Jahren habe ich immer wieder mal hier im Forum mitgelesen.
Ich war Bassist in einer 3 Mann Ukulelenband mit 2,5 Watt Roland Cube Bassamp.
Durch den Tod meines Freundes war die Band dann Geschichte.
Nun bin ich nach der Pandemie im zarten Alter von 66 Jahren in einer Country und Rock Band gelandet.
Ich habe mir für die Band 2 gebrauchte Verstärker gekauft. Einen Warwick Amp Head 150 für 80,00 € und einen Gallien Krüger Backline 112.
Der Warwick verliert während des Spielens den Ton. Wenn ich kurz Aus/Ein schalte ist der Ton wieder da für ca. 30 bis 90 sec. Dann ist der Ton wieder weg.
Dieses Phänomen last sich endlos wiederholen. Kennt jemand dieses Problem?
Einen zweiten Warwick Amp Head 150 (ohne Box) konnte ich gestern für 40,00 € kaufen. An diesem sind Gain und Volumen Poti defekt.
Davon habe ich mal Bilder hinzugefügt. Weiß jemand wo ich die benötigten Potis bekomme?
Für den Gallien Krüger Backline 112 benötige ich die Input-Buchse und die Lautsprecher-Anschlussbuchse.
Bei Thomann konnte man mir nicht weiterhelfen. Ich habe die original Ersatzteilnummer. In den USA kann man sie im Internet bestellen.
Die liefern aber nicht ins Ausland. Ich habe leider keinen Kontakt zu Personen in den USA.
Vielleicht hat hier ein netter Zeitgenosse für den Opa eine Idee.8D
Bei www.banzaimusic.com solltest du fündig werden. Nicht vom Namen irritieren lassen, ist ein Deutscher shop.
 
Hallo Doppelbasser, das mit den Buchsen für diverse Klinkenstecker werde ich ausprobieren. Ich habe eh die Funtionen von Effect send, Effect return. Line in, Line out und Tuner noch nicht begriffen.
Ich habe leider keine Beschreibung (Bedienungsanleitung) zu dem Teil. Falls da jemand etwas hat (als pdf) würde ich mich feuen. Aus der Kopfhörerbuchse kam übrigens von Anfang an nur ein ganz leises Signal bei voll aufgedrehten Gain- und Volumenpoti.

@Ratterbas Danke für den Einkauftip. Ich werde morgen mal bei www.banzaimusic anfragen bezüglich der Potetiometer.
 
Auf der Warwick-Homepage kommt man an die Schaltpläne - auch ausgedienter - Verstärker heran. Z.B. der angehängt könnte passen.
Wegen Bedienungsanleitung: Die Send- und Return-Buchsen erlauben es, extra Effektgeräte zu Deinem Bassignal hinzuzumischen. Vom Send geht das im Bassamp vorverstärkte Signal hinaus, dann durch die Effekte, dann in den Return wieder in den Bassamp zurück. Ob die Effekte nun seriell oder parallel hinzugemischt werden, ist verstärkerabhängig. Line in erlaubt Dir, externe Musikquellen (mp3-Player, ...) zusätzlich zum Bass-Signal auszugeben (zum Dazuspielen von Liedern ganz nett). Line Out gibt Dir nur das Bass Signal raus, dass Du mit einem z.B. Recorder dann aufnehmen kannst (vorverstärkt plus Equalizer-Einstellungen).
 

Anhänge

  • Wamp150.pdf
    170,9 KB · Aufrufe: 107
Beim Testen habe ich heute festgestellt, das der Ton nicht komplett weg ist, sondern ganz leise wird.
Es knistert leise aus dem Lautsprecher. Klingt wie ein Spiegelei in der Bratpfanne. :-)
Das passiert auch, wenn der Verstärker nur einen Weile eingeschaltet ist.
Ich habe dann das Gehäuse geöffnet und auf anraten von Doppelbasser alle Klinkenbuchsen, Potis und Kabel-Steckverbindugen mit Kontaktspray behandelt.
Nun ist der Verstärker seit 4 Stunden eingeschaltet. Keine Knistergeräusche mehr wahrnehmbar. Die Lautstärke bleibt erhalten.
Offensichtlich ist das Problem behoben. Morgen teste ich noch mal unter Belastung.
Aus dem Kopfhöreranschluss kommt nach wie vor bei voll aufgedrehten Potis nur ein sehr leises Signal.
Ist unbrauchbar, aber brauche ich auch nicht wirklich.

Bezüglich der Potis für Gain und Master habe ich von www.banzaimusic.com noch keine Antwort erhalten.
Falls noch jemand eine Bezugsquelle hat, immer her damit. Ich bin dankbar für jeden Hinweis.
 
Das Ende der Geschichte:
banzaimusic konnte mir nicht helfen.
Meine Anfrage bei Warwick wurde von Herrn Hans-Peter Wilfer beantwortet:
"bedauerlicher Weise haben wir das bauteil für die alten Wamp 150 nicht mehr
auf Lager... müssen Sie mal auf E-Bay suchen oder bei Elektronik Großhändlern
eventuelll finden Sie so etwas noch"
Diese Antwort war sehr hilfreich.
Ein zukünftiger Warwick-Kunde werde ich wohl nicht werden.
Die Warwick-Amps habe ich wieder verkauft.
Ich bin mittlerweile bei Hartke HA350 gelandet.
Danke an alle die geholfen haben.
 

Zurück
Oben Unten