Fafner ist tot!

Aceofbass

New Member
Bassix
ß240
Moin liebe Gemeinde,

gestern Abend hat sich einfach so und ohne vorherige Anzeichen mein Fafner verabschiedet!

Da ich das Problem noch nicht kenne, was zum Abschuss geführt hat, wollte ich mal wissen, ob schonmal jemand mit dem Fafner Probleme hatte!
Meiner Meinung nach, kann es nur an der Röhre liegen (aber der Amp ist erst ein Jahr alt..) oder an der End-Stufe. Habe mal gehört, dass es beim Fafner ein bekanntes Endstufenproblem gibt. Stimmt das ? Ich wollte das nie wahr haben, der wurde immer als "unkaputtbar" gehandelt.

In jedem Fall habe ich noch Garantie. Trotzdem ärgerlich!!!!!!!!!!

Bitte antwortet!

greetz,
Ace
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß2.507
...ich habe mich selbst einmal für den Fafner interessiert. Bei der Recherche bin ich in der Tat über mehrere techn. Probleme anderer Besitzer gestoplert! Das ging von Rauschen über Fremdgeräuche bis zum frühzeitigen Ableben. Sollte eigentlich bei einem Produkt dieser Firma und dem Neupreis nicht passieren! Gut wenn Du noch Garantie auf das Teil hast!
 

Aceofbass

New Member
Bassix
ß240
Die Nebengeräusche sind von den aktiven Lüftern und akzeptabel.
Das Ableben hingegen nicht.

Ist schon seltsam, dass der über den Jordan gegangen ist. HAbe den immer wie ein rohes Ei behandelt...naja.
 

andreas

Member
Bassix
ß500
hatte es bereits beim 1 x spielen mit meinem neuen fafner gehabt das es defekt war
waren die sicherungen durch (alle)
dann lief er bei einem gig + 1 x üben ohne probleme
zack wieder kaputt
röhre defekt ton wurde immer leiser
steckt jetzt keine neue sonder eine alte gebrauchte drin (soll besser sein????)
mal sehen was als nächstes kommt
andreas
 

Basslo

New Member
Bassix
ß240
Hab mir damals statt den Fafner ein HD-350 Top gekauft. Hab da auch so von Problemen gehört- deswegen kein Fafner. Ausserdem ich find das HD-350 völlig ausreichend. Von der Leistung her hab ich noch einen riesen Polster bei Gigs und auch Open Air.
 

Aceofbass

New Member
Bassix
ß240
Hey, habe diesen Thread ja toootal vergessen!!
Also..mein Fafner war NICHT kaputt. Auf der Endstufe hat sich lediglich ne Sicherung verabschiedet. Und das kam daher, dass die Box, an der er angeschlossen gewesen ist, wohl nicht ganz in Ordnung war.

Fafner ballert wieder..ohne Probleme !!!!!

Aber trotzdem vielen Dank für Eure Posts. Ich hatte wie schon gesagt davon gehört, dass der Fafner anscheinend ein paar Schwächen hat, allerdings habt Ihr hier ja doch schon ein paar nette Erfahrungen mit dem Teil gesammelt...hoffe, es kommt bei mir nicht zum Crash...

Viele Grüße,

Dennis
 

tesos

Member
Bassix
ß200
hallo hallo

ich habe von einem vertrieb gehört, dass sie (diere vertrieb) den hd650 nicht mehr verkaufen, weil der hd650 nur eine aufgemotze 350er ist und somit technische probleme hat. ich habe mich dazumal für den 350er entschieden und das reicht völlig aus.
das der fafner probleme hat, weiss ich nicht, hab mich auch nicht damit befasst.
 

Speedy

New Member
Bassix
ß0
Habe seit gestern das HD-350: Absolut klasse Teil - ich hatte in der Probe gestern abend nicht mal die EG-Sektion an - benutzt jemand von euch die integrierte Phantomspeisung - funktioniert das gut?
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Jungs mit 350 Watt etwas pessimistisch sind - ich meine auch fast, der hätte mehr.....
 

Aceofbass

New Member
Bassix
ß240
Also da kann ich Dich beruhigen...der hat nicht mehr. EBS untertreiben nicht, die übertreiben höchstens ;-)

Ich denke nicht, dass das HD-350 ausserhalb der normalen Toleranzen mehr oder weniger Leistung hat.
 

tesos

Member
Bassix
ß200
sali sali
Speedy. kuhl dann sind wir schon 2 mit dem selben amp!
jup ich brauchte mal die phantomspeisung!
aber nicht für den bass sondern für den octaver!
Funktioniert gut.
aber es wird nur das letzte gerät in der effektschleife gespiesen!

@ speedy. wenn du gain und volume ganz zudrehst und dann den amp einschaltest. machts bei dir auch "plopp"!?
 

funkbass

New Member
Bassix
ß242
Also ich habe mir vor kurzem den TD650 von EBS geholt, aber ich finde keineswegs, dass er nur ein aufgemotzter HD350 ist. Eigentlich verbindet er eher den Fafner und den HD350, da er einen Röhren- und einen Transistormodus hat. Laut EBS gibt es den Amp, da die Amerikaner fast ausschließlich den HD350 kaufen, während die Basser in Europa vorwiegend auf den Fafner schwören und diese Lücke sollte damit geschlossen werden... Technische Probleme konnte ich noch keine feststellen, allerdings dauert es noch bis April, bis wir mit der Band wieder zu touren anfangen, wenn es irgendwas gibt, lass ich es euch wissen. Bisher hat mich das Teil einfach nur begeistert, sowohl sound- als auch leistungsmäßig...
 

Aceofbass

New Member
Bassix
ß240
Also die "Peak" leuchtet bei mir nur dann auf, wenn ich den Fafner abschalte, weil sich die Endstufe darüber entläd. Beim Einschalten habe ich nur das Ploppen und wenn die FX-Schleife durch ein Stimmgerät muted ist, kann man das Stimmen trotzdem ganz leise in den Boxen hören. Is aber alles normal beim Fafner.
 

Aceofbass

New Member
Bassix
ß240
Der TD650 klingt in meinen Ohren nicht so super wie der Fafner. Ich würde das Signal fast schon als "synthetischer" beschreiben. Irgendwie macht der zuwenig über die Röhre...das hört sich zumindestens so an. Dem Fafner kannst Du auf biegen und brechen die Röhre aufzwingen und das klingt dann auch so. Der TD650 klingt irgendwie anders...mehr nach Transistor. Ich hatte den als Ersatzgerät, als Fafner "tot" war und wunderte mich sehr über diese Unterschiede zwischen den beiden Modellen, obwohl die eigentlich aufeinander basieren. Ich finde den Fafner auch viel dynamischer.

Aber Leutz...es ist ja alles Geschmacksache!!! :-))

 
Oben