Farbberatung erwünscht


G
Gast77260
Guest
Nach langem hin und her habe ich mir für den vor 28 (?) Jahren gebraucht gekauftem Preci Hals einen neuen Body besorgt.
upload_2018-2-12_15-46-54.jpeg

Anfänglich war ich fest entschlossen den selber zu lackieren.
Den Vorgänger dieses Teils habe ich mit Nitrolack aus der Spraydose (von ´Gitarrenbastler´) brauchbar hinbekommen, war aber viel Arbeit. Ich glaub 6 oder 7 Lagen habe ich aufgebracht, obwohl ich den Bass dann selten gespielt habe war der Lack auf der Armauflage schon wieder durch. Sieht nicht blöd aus, war aber so nicht geplant.
Das hieße dann bei diesem Projekt noch mehr Lagen auftragen, eventuell Klarlack hinterher.
Ist auch teuer:O!
Dann habe ich den Hals hinten wieder mit Rockinger Öl und Wachs behandelt (schlummerte auch fast 30 Jahre im Keller). Riecht immer noch klasse, war also nicht verdorben, trotz Leinöl, der Hals fühlt sich wunderschön an.
Da in den nächsten Tagen die Hardware kommt werde ich schon wieder ungeduldig.

Jetzt die Frage: passt das farblich, wenn zu dieser Kopfplatte der Korpus geölt und gewachst ist?
upload_2018-2-12_15-47-37.jpeg

Klar, muss ich am Ende selber entscheiden.
Aber ein zurück nach der Ölung gibts ja nicht.

Als Ergänzung: am Liebsten hätte ich ein Kupfer-Pickguard.

Und der Korpus (Erle) ist keiner für den Showroom:
upload_2018-2-12_15-48-32.jpeg

upload_2018-2-12_15-49-5.jpeg

Was ja bei deckender Lackierung völlig egal wäre...

Hat jemand eine Meinung für mich?

Helau, Frank
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
26.312
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß39.276
ich hab so ein projekt mal weiß gebeizt und dann nitrolackiert. das ergebnis war eine art vintage-white.
von der optik ist das ähnlich wie farbiges wachs oder öl. ich mag das, wenn die maserung noch durchkommt
 
G
Gast77260
Guest
War die Beize dann Reinweiß oder auch schon ´Vintage´? Kommt der Alterungseffekt dann durch den Nitrolack- ich denke der war dann normal transparent, oder?
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
26.312
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß39.276
es gab nur "weiß" und das wurde durch das holz dann etwas gelblicher. find ich aber immer noch sehr schick!
der nitrolack - auch bei mir aus der spraydose - ist dreischichtig, matt und an den stark beanspruchten stellen inzwischen speckig. aber noch vollständig vorhanden.
 
tofi1
tofi1
Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Beiträge
15.415
Ort
Ruhrgebiet
Bassix
ß299.594
Mein völlig amateurhafter Hinweis:

Den Body schwarz lackieren, so dass die Poren gefüllt sind.
Dann vorsichtig abschleifen, so dass die Maserung durch das noch verbleibende Schwarz in den Poren betont wird.
Dann farbig lackieren, so dass nohc ein bisschen von der Maserung und dem Schwarz zu sehen ist.

ungefähr so:

https://bassline-bass.de/build-your-bass-52/
 
G
Gast77260
Guest
@ Alice: müssen Beize und Lack dann wieder aufeinander abgestimmt sein?:confused:

Aber dieser Aufbau wär mir schon sympathisch.
 
G
Gast77260
Guest
@ tofi1: sieht super-Edel aus. Ich fürchte aber, dass bei diesem Korpus die unvorteilhaften Übergänge noch zusätzlich betont werden. Aber bei sauberer Maserung ist das schon sehr chic!
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
26.312
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß39.276
@ Alice: müssen Beize und Lack dann wieder aufeinander abgestimmt sein?:confused:

Aber dieser Aufbau wär mir schon sympathisch.

ja, so was muß immer abgestimmt sein, wenn man farbgebung und schutz aus zwei mitteln holt. also vorher ein bischen informieren, ob sich das alles verträgt.

zwischen beize und lack kam übrigens noch ein weißer porenfüller.
 
lallys
lallys
Well-Known Member
Beiträge
954
Ort
DE
Bassix
ß26.254
Geölt ist ja eher sowas für die sogenannten Edelbässe. Soll er aussehen wie ein verunglückter marleaux oder fodera? Sieht beim Preci m.E. nicht so gut aus, dann eher klassisch ne fette Klarlacklackierung und schwarzes pickguard.
Ansonsten klarer Fall für den Lackierer, kannste vorher selber Füllgrund aus der Dose drauf packen, paar Lagen und dann schön schleifen, dann sparst Du den Teil beim Lackierer.
Aber ein Kupferpickguard ist eher was für Klempner:D
Einfach mal preci custom colour in Bildersuche bei goo.. eingeben und sich inspirieren lassen. Da findet sich doch was.
 
Stainless
Stainless
Groovilium contaminated!
Beiträge
3.143
Ort
Oberfranken
Bassix
ß107.964

bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Seymour Duncan "Active EQ" mit Mini Switches.
Was ich herausgefunden habe.
Hab auch noch nen Gitarre&Bass Testbericht davon, falls es näher interessiert. Kann ich dir mal schicken.
Würde mich auch interessieren, ob jemand anderes mit denen Erfahrung hat.
Sorry fürs OT an Bafra
 
aptu
aptu
Well-Known Member
Beiträge
1.492
Bassix
ß36.533
Helau! Ich tät den Korpus so lassen, wie er ist. Öl/Wachs drauf und gut ist. Mir gefällt ein „einfaches Stück Holz“ oft viel, viel besser, als Wölkchenriegelspiegeltriple-A. Die Maserung deines Erlebretts gefällt mir. Knarrigknurrigehrliche Erle. Nein, bin nicht betrunken! ;-) Von wegen Helau und meiner Ausdrucksweise. :ugly: Meine ich alles ernst. :-) Kupferschlagbrett? Geile Idee! :great:
 

Oben Unten