Fender Deluxe Jazz Bass 4-string

Korken

Korken

Member
Bassix
ß256
Hallo an alle Tieftöner,

wollte mal fragen, was ihr so von besagtem Bass haltet.
Ist die aktive Elektronik von Fender so schlecht?
Und wie sind die, bei denen man im Aktiv-Passiv-Modus spielen kann?


Gruß
Korken
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
welchen bass meinst du mit aktiv-passiv-modus? den miller zum beispiel?

den miller (japan) hatte ich selbst einige jahre.
die elektronik ist dabei aber boost-only.
der passivsound war etwas dünn.
aktiv klang er schön breitbeinig und fett. mir ist allerdings aufgefallen, dass leider manche tontechniker probleme mit ihm hatten, da der input angeblich zu hoch war...
(frag mich nicht warum sie nicht den gain am mixer zurückregeln konnten...??)

den deluxe jazz konnte ich noch nicht anspielen, allerdings einen US deluxe preci (mit steg-pu). DER hat mir wirklich sehr, sehr gut gefallen!
sehr flexibel und modern.
teste ihn auf jeden fall auch mal an!!!
 
Mike`adelic

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.634
Hab nen Deluxe Jazz Bass von 98 oder so. Sehr gutes Instrument, gut bespielbar, guter Klang. Die Elektronik hab ich rausgeschmissen, die war in den Höhen und Mitten sehr eklig. Ersetzt hab ich das ganze durch ne passive JB Schaltung. Läuft [;-)]

Spiele das Ding schon seit fast 10 Jahren und seh weiterhin keinen Grund das Ding jemals wieder herzugeben. Die Elektronik war halt nicht so gut, aber das ist ja ne Sache, die sich beheben lässt. Keine Ahnung ob die noch die selbe verbauen.
 
Sinclair

Sinclair

Active Member
Bassix
ß3.685
Ich hab einen Deluxe von 99, den ich allerdings sehr selten nutze.

Der Korpus ist nicht so super verarbeitet wie heutzutage (Halstasche) und zwischen Steg PU und Potis wurde gefräst. Ansonsten haptisch top. Sehr leicht, super Hals mit etwas kleinerem Headstock, um Gewicht zu sparen. Abgerundete Griffbrettkanten und mattes Finish fühlen sich gut an.

Die PUs sind super (haben von Zeit zu Zeit gewechselt - bei mir sind die Vintage Noiseless drauf und der Name ist hier Program) da brummt gar nichts.
Tja der Pre-Amp.. also ich muss ehrlich sagen, dass ich den auch nicht unbedingt bräuchte. Effektiv, bzw. einen großen Regelbereich hat er definitiv. Ich finde die Knöppe nur zu frickelig (stacked) und mittlerweile stehe ich mehr auf so wenig wie nötig. Vom Grundsound her hat das Ding viel zu vielle Mitte (zumindest mit meiner Anlage). Um in etwa den bekannten Jazz Sound zu bekommen, muss man die Mitten 1/2 bis 3/4 zudrehen und ggf. ein paar Höhen wegnehmen.. dann schnurrt er schön und ist untenrum sehr trocken und definierter als mein Highway.

 
Zuletzt bearbeitet:
Sinclair

Sinclair

Active Member
Bassix
ß3.685
Zitat:Original erstellt von: Mike`adelic

Ersetzt hab ich das ganze durch ne passive JB Schaltung. Läuft [;-)]
Was hast du mit dem 4. Loch in der Control Plate gemacht? Bzw. was für eine Schaltung hast du genau eingebaut?
 
Korken

Korken

Member
Bassix
ß256
Zitat:Original erstellt von: badmatafaka

welchen bass meinst du mit aktiv-passiv-modus? den miller zum beispiel?
Auch. Aber es gibt doch auch ganz normale Jazzbässe, die man mit nem Miniswitch aktiv/passiv schalten kann.
 
Sinclair

Sinclair

Active Member
Bassix
ß3.685
Das verwechselst du glaube ich mit dem S1 Switch?
Oder mit dem J-Retro PreAmp, der kommt aber nicht ab Werk.
 
Dschernges

Dschernges

Bahn frei, Abbelbrei!!!
Bassix
ß18.024
wenn du einen sehr guten aktiven jazz bass mit aktiv / passiv switch im Fender-style suchst, empfehle ich dir den roten Carvin SB 5000 mit den goldenen mechaniken der jetzt bei station music steht. genau dieses exemplar hat mich auf der FFM musikmesse einfach umgehauen...
 
 

Oben Unten