Fingertrainer: ja oder nein?

Don_P

New Member
Bassix
ß264
Hm also das beste fingertraining is eigentlich taäglich üben... nein im ernst... was wichtig ist dass du deine finger vor dem spielen ein bisschen dehnst, aber sonst bin ich bisher relativ gut ohne fingertraining ausgekommen... greetz Don_P
 

bassuggär

New Member
Bassix
ß0
achte auf eine saubere haltung... die kraft in den fingern kommt dann beim spielen schon, ansonsten gibs ein kleines gerät, mit dem man die fingern stärken kann... bin aber nicht so fan von dem... greets
 

B@ss

New Member
Bassix
ß2
also saubere haltung ist wichtig. am anfang vielleicht noch etwas einwärmen und dehnen. und halt einfach beim spielen nicht zu lange ohne pause (am anfang) sonst passiert dir das gleiche wie mir 2x sehnenscheidenentzündung (bedeutet laange pause) und jetzt immer wieder probleme mit dem arm.
 

lepl

New Member
Bassix
ß240
immer wieder üben, üben, üben.
oder wie ich wärend der arbeit programmieren(tastaturschreiben)
so bekommt noch ein bisschen speed und genauigkeit dazu.
 

Jazzbasser

New Member
Bassix
ß0
Die Dinger halte ich für absoluten Schwachsinn ... Die Fingermuskeln zu trainieren macht sie nur unbeweglicher, wenn man zu viel Kraft braucht um den Bass zu spielen, sollte man sich ernsthaft gedanken machen ob man den nicht vielleicht mal neu einstellen sollte.
 

lepl

New Member
Bassix
ß240
naja ein bisschen kraft gehört dazu allerdings viel nicht deshalb ist auch üben das beste training dort trainiert man genau das was man auch braucht.
 

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß19.508
Zitat:Original erstellt von: Jazzbasser

Die Dinger halte ich für absoluten Schwachsinn ... Die Fingermuskeln zu trainieren macht sie nur unbeweglicher, wenn man zu viel Kraft braucht um den Bass zu spielen, sollte man sich ernsthaft gedanken machen ob man den nicht vielleicht mal neu einstellen sollte.
In der Tat sind die Dinger für mich auch Schwachsinn, allerdings, wenn Du in den Fingern Muskeln hättest, könntest Du Deine Finger überhaupt nicht mehr bewegen. Die Greifbewegung der linken Hand wird von der Muskulatur des Unterarms über Sehnen (Tendo) gesteuert. Deshalb sollte man a. sich vor dem Spielen immer ein wenig durch Dehnübungen die Muskulatur anwärmen = Postisometrische Muskelrelaxation und b. Immer nur bis zur Schmerzgrenze üben und dann Pause machen.
Mit einer ausgewachsenen Sehnenscheidenenzündung (Tendovaginitis) ist nicht zu spassen. Es hat schon Bassisten gegeben (siehe Adrian Davison = Tapping Gott aus Kanada), die mussten deshalb ihre Karriere an den nagel hängen.
 

Susanne

Member
Bassix
ß200
Powerball nennt sich das Teil, hab ich zwar daheim, liegt aber nur dekorativ im Regal.
Mein Fingertrainer hat 5 Saiten [:-)][:-)]
Zitat:Original erstellt von: Alto

was ich empfehlen kann, ist so ein kugelding, das die kraft im handgelenk und im unterarm stärkt. die "gripmaster" fürs fingertraining sind meiner ansicht nach nur geldverschwendung.

die kugel (http://www.pearl.de/pearl.jsp;jsessionid=baaoYWaDCwQlL2PBbW-e8eLk7unhaNH-?screenX=1024&screenY=768), sorry, ich weiß den namen nicht mehr, funktioniert so, dass du erst das rad drinnen anschiebst, dann musst du mit deiner eigenen handbewegung das teil in bewegung halten. und das erfordert ganz schön kraft... wird auch von tennisspielern etc. verwendet. und ist nicht teuer. so 3-5 euro etwa.

kann ich dir wirklich wärmstens empfehlen.
 

Alexandros

Member
Bassix
ß368
hoi dudes,

gehört nicht zu dem thema finger direkt aber ich finde es passt trotzdem.

Ich habe meinen basslehrer mal gefragt warum er denn am handgelenk diese "schweissbänder" trägt. kurz und knappe antwort war um die hangeleke warm zu halten, jedenfalls im winter.
ja ich trage die dinger jetzt auch, und sogar beim spielen. jedentag und überall. schauen nicht nur gut aus, sondern haben auch noch sinn.
vielleicht sollten ein paar das auch mal probieren die so oft probleme haben mit den handgelenken?!

greetz alex
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.309
Hallo,
Fingertrainer? Üben, üben und nochmal üben.
Wenn Du Deinen Fingern was Gutes antun willst kannst Du ja mal
sog. Fesselfingerübungen machen. Dabei nagelst Du (symbolisch)
einen Finger auf dem Griffbrett fest und spielst dann, ohne den
'festgenagelten' Finger wegzunehmen, soweit möglich Tonleitern
mit dem Rest.
Aber Vorsicht! Nicht zu lange machen, das gibt sonst
Sehnenscheidenentzündung.
Das hab ich mal von einem Jazz-Gitarristen gelernt.
Gruß

Victor

 

MrFunk

New Member
Bassix
ß240
Ich bin im Besitz von beiden Sachen: sowohl dem Grip Master, als auch dem Powerball - die Teile hab' ich damals benutzt um meine Finger und Unterarme für's Basketballspielen zu kräftigen...wird aber auf Dauer ziemlich langweilig.

Bin der selben Meinung wie vieler meiner Vorredner...Das beste zum Aufwärmen sind z.B. ein paar Dur/Moll Tonleitern in unterschiedlichen Lagen hoch und runter zu raddern.
 

killbush

New Member
Bassix
ß200
ich würde auch sagen einfach nur bass spiele hilft am meistenda ich noch blutiger anfänger bin merke ich den vortschrit zimlich gut.
 
Ich habe seit ... 15 Jahren einen Gripmaster
aber
ich habe auch keine Geduld und keine...
Leidenschaft mit diesem klein "Fingertrainer"
so habe ich mir eine kleine Gitarre gekauft
sie ist in mein Schlafzimmer und ich spiele sie
fast jeden Tag, fünf Minuten hier, drei Minuten da...

Ich finde das (persönlich) besser als die "kalte"
Fingertrainers...

...auf jeden Fall:

schöne Tag an alle!!!!!
 

mbee

New Member
Bassix
ß240
Ich kann mir vorstellen, dass man zwar durch son teil kräftigere Finger bekommt, aber die beweglichkeit eingeschränt wird ... glaub ich zu mindestens ... am besten find ich aber auf dem bass selber spielen und das ohne kraft und verkrampfung. dadruch wird man schneller und beweglicher. aber so ein handgriffel mit federn drinnen find ich glaube ich nicht so dolle ....
 
Oben Unten