Frage: Geeigneter 12" Speaker für 20 Watt Vollröhren Amp

bassmannobi

Bassmensch
Bassix
ß10.154
Moin,

vor einer Weile habe ich mir einen Yerasov Blackspace Vollröhren Amp besorgt. Studiotauglich, weil Nebengeräuschlos, Wartungsfreundlich, weil nur wenige Bauteile. Für diesen Amp habe ich ein 2 x 12" Fliptop Combo-Gehäuse gebaut. Zur Zeit sind 2 Eminence Beta 12B verbaut. Einen davon hab ich wieder abgelötet, weil der Combo sehr dröhnig klang. Der zweite Speaker sitzt da also quasi jetzt als passive Membrane, wobei der Magnet und die Schwingspule noch dran sind :-)
Das Combogehäuse ist rund 50 Liter groß, also rechnersich viel zu klein für diese Speaker. Kein Bassreflex, dafür der passive Speaker. Mit etwas Dämmung im Combo klingt das Teil nun schon ganz gut.
Nun vertragen die Speaker 250 Watt und sind vermutlich total überdimensioniert für den kleinen Amp. Weiß jemand von euch, ob es einen besser geeigneten 12" Speaker für diesen kleinen 20 Watt Vollröhreamp gibt?

Bin gespannt..
obi
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
nimm den speaker, der dir soundlich am besten gefällt. :-)
an meinem kleinen 50w davoli vollröhrer klingen 415er richtig geil... ;-)
versuch mal die 12er fane sovereign.
die 10er und 12er betas sind auch nicht so meins.
 

bassmannobi

Bassmensch
Bassix
ß10.154
Klar, rumtesten und nach Geschmack aussuchen wäre das beste. Das ist halt sehr aufwändig und teuer.
Wobei, alles, was nicht gefällt landet dann im Flohmarkt :-)
Ein paar Anhaltspunkte und Tips würden mir da schon weiterhelfen.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
nun ja, den fane sovereign 12", siehe oben.

was ich sonst meinte war, daß du, wenn dir ein speaker gefällt, du den auch nehmen solltest, egal, ob da 50, 100 oder 250 watt drauf gedruckt sind.
 

beate

Bassteltante
die 10er und 12er betas sind auch nicht so meins.
Glaub ich Dir gern.

Aber zwei Beta-12 in 50 l, noch dazu geschlossen, kann nur dröhnen. Und mit nahezu allen anderen 12ern sind da ähnliche Problem zu erwarten.

Bei nem 12er würde ich im Minimum 35 l pro Lautsprecher ansetzen, eher 45-55l Das wäre dann äquivalent zur TL806.


Mit einer ordentlichen Reflexabstimmung klingt der Beta in 50 l gut (vorausgesetzt natürlich, man mag den Grundsound). Er mags übrigens gerne leicht bedämpft. Also bring am besten erstmal Deine Box in die Reihe und sieh Dich dann nach anderen Lautsprechern um.

Ohne es jetzt gerechnet zu haben: ähnliches erwarte ich für die meisten anderen 12er. Also auch für den genannten Fane.

Alternativ könntest Du 2 10er in die 50-l-Kiste setzen. Aber bitte vorher rechnen und nicht erneut total unpassende Konfiguratinen aufbauen.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
hmmm, von daher einfach ein loch zu, nur einen fane rein, und gut.
der sollte sogar mit den 20 watten klar kommen... :D
hatte überlesen, daß es ein eigenbaugehäuse war.
mir gefallen die fanes in etwas engen gehäusen eigentlich ganz gut.
wie das in so einem kleinen allerdings ist, kann ich auch nur vermuten.
 
G

Gast370

Guest
studiotauglich für Bass? Dann kann ich dir die hier: http://www.ebay.com/itm/Pair-vintage-12-FANE-Speaker-Lautsprecher-HIWATT-VOX-WHIZZER-CONE-Top-/321794385689?nma=true&si=92k67gjRcGtflaPfKcYXsryFmpo%3D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557 wärmstens empfehlen....wenn clean, bzw. mit FX hantiert wird. bei röhrenzerre wird das eher nixx. das pfuuuhzt dann so seltsam. hört sich an, wie wenn du schwache lautsprecher übersteuerst, aber doch irgendwie anderst.:D
Die hab ich selber in 3 unterschiedlichen Boxn drin und kannste manchmal schon für ´n Bruchteil, wie bei denen im Link ergattern. servus

Pic-Ed:
image.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bassmannobi

Bassmensch
Bassix
ß10.154
Gute Tipps soweit, vielen Dank dafür.

Jup, die Kiste ist schon fertig und hat die Auschnitte für die 12'er. Einen dichtmachen ist kein Problem. Werde mich mal nach Fane Speakern umsehen.

Für die Berechnung war ich zu faul oder blöd, wie mans nimmt. Das Gehaüse sieht innen im Schnitt halt ziemlich verwinkelt aus :-) Langeweile im WInter, Idee vom Fliptopp ... :-)
 

Anhänge

beate

Bassteltante
Jup, die Kiste ist schon fertig und hat die Auschnitte für die 12'er. Einen dichtmachen ist kein Problem. Werde mich mal nach Fane Speakern umsehen.
Fane hat ein paar interessante 12er mit passiver Hochtonkalotte. Die Chassis sind relativ leise - auch wenn die Firma was anderes behauptet. Einsatzbereich sind vermutlich Monitor-Wedges. Aber am Bass machen sie auch eine gute Figur (pro Stück in 45-55 l). Ein Vor-Vor-...Vorgänger der aktuellen Lautsprecher leistet bei mir gute Dienste.

Ach so: die maximale thermische Belastbarket der LAutsprecher hat eigentlich nur bedingt etwas zu sagen. Im Tiefbass kannst Du unter ungünstigen Umständen schon mal mit 20% der angegebenen Leistung einen Lautsprecher zerstören. Daher würden mich die 250 W des Beta 12 an 20 W gut machen (Ich besitze auch einen Beta 12 und kann sagen, dass er an meinem 22W Bouyer prima läuft).
 

bassmannobi

Bassmensch
Bassix
ß10.154
Ok, interessante Info. Ich hatte überlegt, ob Speaker mit weniger Leistung irgendwie sensibler in der Tonwiedergabe sind, weil sie mehr Luft bewegen als einer mit viel Leistung, der von 20 Watt kaum gekitzelt wird.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
für mich klingt es am bÄssten, wenn ein speaker ganz entspannt seine arbeit macht, also weit weg von seiner leistungsgrenze.

es gibt aber ausnahmen: ein ampeg kühlschrank, meine beiden 215 mit 15L...
 
Oben Unten