Fretless - 5er - knurrender Sound - Tipps?

C

Chingachgook

Guest
Hi

Endlich ist es soweit - Ich bin flüssig und brauche dringendst einen Fretless Bass. Wenn möglich unter 1000 Schleifen.

Was ich will:

- 5er
- knurrender Sound mit Stainless Steel Saiten
- Gute Bespielbarkeit
- KEINE Deadspots
- Gebraucht geht auch in Ordnung

HAbe vor kurzem bei meinem Lehrer einen umgebauten BB5000 von Yamaha angespielt. Der war einfach nur unglaublich. Was der für einen Singsang und Knurr-Effekt der hatte - Wow. Natürlich will er ihn behalten...

Beim Musicstore habe ich jetzt mal die Fame Baphomet Fretless Bässe angetestet. Hat mich nicht umgehauen, war aber ok. Vielleicht noch andere Tipps?
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
KEINE deadspots?..........ma wenn das mal gut geht [;-)]

Kannst ja mal nen gebrauchten MusicMan stingray fretless probieren. Im Bassprofessor oder in div. online anzeigmärkten gibt davon immer mal welche, meist auch für unter 1000euro.

obwohl.....5 Saiter, das wird schwieriger.....
 

Gerne mal Jazz

New Member
Bassix
ß240
Den Fame Baphomet 4 fretless (bolt-on) habe ich als besten Kompromiss in der Preisklasse empfunden. Er hat keinen Deadspot (weder das Ausstellungsstück, noch der vom Lager), ist sehr sorgfältig verarbeitet und hört sich wirklich ordentlich an (habe Thomastik Infeld Jazz Flats drauf).
Die anderen von mir getesteten Bundlosen hatten entweder üble Deadspots (Fender Mex Jazz natürlich, obwohl der sonst gut klang) oder fiese Pickups UND Deadspots (Yamaha, Ibanez).
Gelobt wird auch der Bassculture Orca, aber ich weiß nicht obs den 5-saitig gibt, und wenn unter 1000 Euro, dann gebraucht.
Lass uns demnächst mal wissen, für was Du dich entschieden hast.
[:-P]
 

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.127
versuch´s ma mit stagg, die sind günstig und gut, andernfalls würd ich auch sagen baphomet, wenn dir der klang nich gefällt, dann kannst du ja andere pickups reintun
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Bei allem Respekt aber Stagg sind allenfalls für den Preis zu gebrauchen. Meiner Meinung nach passt bei denen so ziemlich garnichts. Obwohl, meine Pleks sind auch von Stagg [;-)].
 

svn

New Member
Bassix
ß240
Hmm ... weiß zwar nicht so genau ob Dir die Teile zu wenig "knurren", aber Sigi Jäger von HUMAN BASE ist der Fretless Gott. Und gebraucht gibt's schon manchmal einen Jonas oder X für um die 1000 Steine ...
Hier sind Deadspots eine unbekannte Vokabel und spielen lassen sich diese Bässe hervoragend!!!

... wäre jedenfalls meine erste Wahl ...
 

Scholle

New Member
Bassix
ß292
Holla,
wo ihr gerade beim Thema seid :
Hat einer von euch mal 'nen Ibanez GWB ( Gary Willis )
in den Fingern gehabt ?
Weil - so rein optisch könnt er mich ja schon reizen.
Und alter Ibanez Fan bin ich auch...
 
C

Chingachgook

Guest
Hi
Hm also wenn du den GWB35 meinst, ja, den hab ich mal in den Fingern gehabt. Es gibt ja dann noch die teure richtige Signature Version. Der gwb35 liegt so bei 600 Euro und war ganz solide. Müsste den nochmal anspielen.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Zitat:Original erstellt von: El Rabino

Heyhey, nix gegen stagg!!! mein bass is von denen, is zwar nich bundrein, hört sich aber trotzdem goil an, und bei nem fretless wär´s eh egal!!!
Ich weiß ja nicht, was deine Vorstellung von Sound ist aber Stagg weckt antest-Erinnerungen in Form von "brumm, matsch, dröhn" [8D]. Und dass dein Bass nicht Oktavrein ist lässt doch mal einiges auf die Verarbeitung schließen [;-)].
Mensch ich gehe wieder viel zu sehr auf Konfrontation [;-)].
 

Mitglieder jetzt online

Oben