G & L 2500 "Tribute"

Moldinho

Member
Bassix
ß387
Hallo, hat schon irgendwer Erfahrungen mit diesem Bass gemacht? Kennt sich jemand näher mit der 2500er Serie aus? Der Preis des Tribute beträgt nahezu nur die Hälfte eines 2500 ohne den Zusatz "Tribute" im Namen.

Beide Bässe scheinen aus demselben Holz geschnitzt: USA Swamp Ash. Auch die PU's und Elektronik scheint dieselbe zu sein...aber irgendwo muss ja der Preisunterschied zu stecken (und das bestimmt nicht in der Zugabe des Hardshell-Case :-)...ansonsten verzichte ich gerne auf das Hardshell-Case :-)

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe...stay tuned
 

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß20.297
Hoi,

die Unterschiede bestehen in der Tat darin, das die Tribute Serie eben in Fernost montiert wird. Das komische an der Sache ist, dass das Holz, die Hardware, die Original Fullerton USA Pickups erst nach Fernost gekarrt wird, da wird montiert und dann wird die fertige Klampfe wieder in die USA geschickt, wo eine Qualitätskontrolle stattfindet...Es werden wie gesagt die Original Magnetic Field Humbucker verbaut, die auch in den USA Modellen zum Einsatz kommen. Die Schaltung ist wie bei den USA Modellen Klasse und auch die Tribute Modelle bieten einen Klasse-Charaktervollen, knurrigen Holzton. Ebenso werden wie bei den USA Modellen werksseitig die SIT Strings aufgezogen.

Wenn Du mir Deine e-mail Adresse zukommen lässt, schick ich Dir nen Test der Tribute Serie aus der G&B im pdf Format
 

Bass Boomer

Well-Known Member
Bassix
ß10.667
Ich hab mal n Tribute dierekt mit nem USA G&L verglichen. Die Verarbeitung beim Tribute fand ich ok, Soundmässig und von der Bespielbarkeit viel er aber stark vom "original" ab. Vorallem die H-Saite war enttäuschend. Als Anfänger- oder Zweitinstrumente sind die Tributs sicher OK, man darf eben nur keinen "echten" G&L in die Finger bekommen [:D]...
 

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß20.297
Zitat:Original erstellt von: Bass Boomer

Ich hab mal n Tribute dierekt mit nem USA G&L verglichen. Die Verarbeitung beim Tribute fand ich ok, Soundmässig und von der Bespielbarkeit viel er aber stark vom "original" ab. Vorallem die H-Saite war enttäuschend. Als Anfänger- oder Zweitinstrumente sind die Tributs sicher OK, man darf eben nur keinen "echten" G&L in die Finger bekommen [:D]...
....und das ist aber eben auch nicht die Regel. hab das auch schon umgekehrt erlebt. Ein USA L1500 der "klingt" , sofern man überhaupt noch von klingen reden kann, wie die letzte Gurke, total mupfig und bäh, da hätt ich noch keine 150.- Eur. für hingelegt und im Gegensatz dazu ein Tribute L2000 mit einem wunderbar knurrigen Holzton, charaktervoll und pfundig. Man kann den Sound eben nicht verallgemeinern, nur weil irgendwo "USA" draufsteht. In der Tribute Serie werden dieselben Pu´s verbaut wie in den USA Instrumenten. Der beste Beweis ist wohl die Tatsache, dass man z.B. Fender Bässe ausgiebig gegeneinander testen muss, wenn man "seinen" Bass finden will. Da gibt es Japan oder Mexico Jazzbässe, die klingen, dass einem das Herz aufgeht und USA Jazz Bässe die klingen als wären sie aus Aserbaidschanischer Pfefferminzstrauchfaserplatte. Ne ne, "Made in Korea, oder Japan" ist Heutzutage längst nicht mehr gleichzusetzen mit "Minderwertiger Qualität" Außerdem findet gerade in diesem Fall die Qualitätskontrolle wieder bei G&L in den USA statt.
 

Moldinho

Member
Bassix
ß387
...Er ist da!!!! Nach 3 Tagen bangen Wartens füllten sich meine Augen mit Glanz ob der Schönheit meines neuen Schätzchens: ein GL Tribute 2500 in schwarz mit Maple-Fretboard.

Der erste Soundcheck hielt dann auch, was mir versprochen wurde [:-P]

Nochmal herzlichen Dank für eure schnelle und gute Hilfe [:D]

Kann jedem, der einen ordentlichen und preiswerten Rockbass sucht, diesen Bass nur empfehlen.

CYA
 

Speedy

New Member
Bassix
ß0
Habe schon gesessen, bin aber samt Stuhl umgefallen......GASANFALL!
Wen muss ich umbringen, um diesen Asat 5er zu bekommen?
 

Speedy

New Member
Bassix
ß0

Selbst die E Fach Schrauben sind 24 Karat vergoldet!:-)

Ach so........naja - dann will ich ihn auch nicht - wenn´s nicht mal massiv Gold ist.....pfffff!

[:-PP]
 
Oben Unten