Gallien Krueger MB Fusion

josipdesire

Member
Bassix
ß3.693
Hallo zusammen , habe versucht Infos über den GK MB Fusion zu finden , vor allem wie er klingt und wie zufrieden ihr mit dem Amp seit , bzw. welche Erfahrung ihr damit habt .
Leider konnte man über dieses Thema hier oder im Netzt sehr wenig finden . Das einzige was ich hier finden konnte war der verkauf oder Lüfter zu laut .
Wieso mich dies Amp so interessiert sind die 3 Röhren die im Amp verbaut plus Röhrenkompressor , wenn man andere Hersteller vergleicht ,dann sind 1 bis max. 2 Röhren verbaut und erst bei über 1000€ Modellen werden 3 Röhren verbaut .
Welche Erfahrung habt ihr mit dem Amp , wie zufrieden seit ihr und wie kling er .
Ich persönlich , suche mir einen Amp der vom Sound vielseitig ist d.h. Pop/Funk/Jazz/Rock/Latin jedoch nichts härteres vom Genre .
Liebe Grüsse Josip
 

bassmannobi

Bassmensch
Bassix
ß10.147
Hi Josip,
ich habe den Amp ein paar Jahre gespielt und ihn nur verkauft, weil ich einen flüsterleisen Amp ohne Lüfter haben möchte.
Der GK hat eine Röhrenvorstufe mit 3 Röhren aber keinen Röhrenkompressor. Er hat 2 Kanäle mit getrenntem Gain und Master Volumen, was ihn soundmäßig sehr flexibel macht. Klang ist aber ja immer Geschmackssache, insofern hilft eigentlich nur selber testen.
Die Vorstufe lässt sich sehr gut in die Verzerrung treiben, (was deinen Sound ja komprimiert, aber eben dabei nicht clean lässt). Von leicht cremig bis heftig distortion ist da alles drin, auch bei kleiner Lautstärke. Auch clean klingt der Amp sehr schön. Der EQ arbeitet für mich effektiv. Für meinen Geschmak hab ich alles hinbekommen, klassische Rocksounds mit wenig Mitten und Höhen, Jazz und Easy Listening mit sanftem Sound und Flats, Soul mit ordentlich Punch. Contour und Presence hab ich nicht gebraucht. Der eingebaute Limiter kam nie zum Einsatz, weil ich das Teil nie voll ausgefahren hab. Ob die Endstufe den Sound auch gefärbt hat, keine Ahnung, da fehlt mir der Vergleich.
Aber der Amp ist eben nur ein Teil des Sounds. Speaker sind fast noch wichtiger.
hth
obi
 

josipdesire

Member
Bassix
ß3.693
Bin auf Seite 26 :-) habe ehrlich gesagt nicht vieles über diesen Amp gefunden was mich informativ bereichert hat .
Mich würde interessieren ob man die Röhren von dem Preamp austauschen könnte , wenn ja , welche Röhre wurde eingesetzt .
Wie kling der DI Out ?
Und mit welchen Boxen bzw. grössen hat man guten Sound erzielt .
 

Der_Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß15.507
Ich hab bisher sehr gute Erfahrungen mit dem Fusion gemacht.
Laut genug ist er und hat dabei noch genügend Reserven (an 8 Ohm), die eine Class-D Endstufe braucht um in
höheren Lautstärken auch noch gut zu klingen. Im Gegensatz zum "Eisenschwein"-Amp sollte man ja einen
digitalen Verstärker nicht im Grenzbereich betreiben.
Ob man die Röhren tauschen kann? Bestimmt. War bei mir noch nicht nötig, klingt auch so gut.
Den DI-Ausgang habe ich bereits mehrfach benutzt, um damit beim Gig in die PA "einzuspeisen".
Alles Super, könnte allerdings vom Pegel etwas schwächer sein. Aber scheinbar haben Gallier generell einen
recht hohen Ausgangspegel.
Ich benutze ihn mit einer GK 112 Neo2. Für Coverrock.
Bin sehr zufrieden.
 

josipdesire

Member
Bassix
ß3.693
Super , Danke dir :bier:
Habe gelesen das die User bei Fender Bassmann 500 die Röhren tauschen da die orginalen nicht so gut klingen . Deswegen kam die Frage für GK Fusion .
Jeder Hersteller hat so seinen Sound der karakteristisch ist , bei Mark Bass sind es eher die mitten die dominieren , Orange Terror Bass ist schön rotzig , Fender Bassman Clean plastisch dimensional unsw.
Wie könnte man den Gallien Krueger Sound beschreiben ?
 

Noble

EQ Legastheniker

josipdesire

Member
Bassix
ß3.693
Ja du meinst wahrscheinlich das hier vom Nymi :
Fusion 500 - Wiegen um die 2 Kilo, regelbarer Contour. Entgegen der komischen Meinung, diese Amps würden steril klingen, finde ich sie eher etwas aufgepustet in den Bässen, aber das kann man wegregeln. Der Sound ist voll okay und auch typisch Gallien. Es sind die einzigen Amps, bei denen ich die Angabe von 500 Watt an 4 Ohm seeehr ambitioniert finde. Mein 400RB kann lauter:-) Die Vorstufe des MB Fusion gefällt mir sehr gut. Finde diesen Amp klanglich auch nochmal ne Ecke natürlicher und rotziger als den normalen MB 500.


Ich habe mir den Beitrag über den GK Fusion von 6 Zeilen schon durchgelesen und kam auf das Ergebnis wie oben schon erwähnt .
Es gibt ein Review vom Fender Bassmann 500 wo Meinungen , Erfahrungen, Vergleiche und Fragen aufgestellt sind und die sind schon auf der Seite 6 :-).
L
 

Noble

EQ Legastheniker
Ja du meinst wahrscheinlich das hier vom Nymi :
Das waren meine Erfahrungen mit dem Amp.

Fender Bassmann 500 wo Meinungen
...einfach da sind, weil der Fender Bassman ein absoluter Klassiker ist, der dazu noch mehrfach neu aufgelegt wurde in letzter Zeit. Sowas ist eben populär und auch die neuen Bassman scheinen echt gut zu sein. Sowas macht mehr Wirbel als ein Digi GK;-)

Zum Fusion

Als ich mir das Teil Ende 2013 gekauft habe, hab ich hier auch recht vergeblich gesucht. Es gab ein sehr negatives Review von WASPchen, da sein Modell schlecht verarbeitet war. Das kann ich für meinen Kandidaten zumindest nicht bestätigen. Ich denke einfach, dass der Amp hier im Forum nicht sonderlich populär ist, weil:

1) Es gibt den MB 500, der ist günstiger und viele GK User machen sich nicht viel aus Röhren in der Vorstufe
2) Es gibt den Fusion 550 mit ordentlich leistungsstarker analoger Endstufe und Motorpoties.
3) Es gibt die RBs, die einfach mehr Power haben.
4) GK Sound kommt traditionell auch auch einer dicken, analogen Endstufe...diese Aussage kommt nicht von mir, aber ich würde ihr auch eingeschränkt zustimmen.
5) Es gibt den MB 200, der sehr günstig ist und fast nix kostet. Dazu gibt es zig positive Reviews.

Mir persönlich war die Endstufe der MB Fusion 500 dann doch zu schlapp. Mein alter 400RBII war lauter und den 480 Watt der analogen Endstufe des 700RBII hatte er quasi nichts entgegenzusetzen. Einfach viel mehr Druck.

Ich mochte den Sound der Vorstufe trotzdem sehr und werde mir vermutlich nochmal den Fusion 550 holen. Zum Röhrentausch kann ich nichts sagen, aber im GK Home wurde zumindest mal drüber gequatscht. Sonst experimentieren Oli Wan und auch Papa hier im Forum des Öfteren mal mit Röhren und können vielleicht Tipps geben

Edit: Noch mehr Text um Verwirrungen entgegenzuwirken. Es gibt auch eine überarbeitete MB Fusion Serie. Der neue 800er soll wesentlich lauter sein. Meine Erfahrungen beziehen sich auf den ersten MB Fusion 500

Edit 2: "GK Sound aus der Endstufe" Damit verbinde ich den mit einer "gekitzelten Endstufe" fabrizierte "hitting the rails sound" bei den alten 400er und 800ern (RB Serie). Bei den neuen RBs verbinde ich damit eher einen ultra druckvollen und cleanen Punch in den Bässen und Tiefmitten.
 
Zuletzt bearbeitet:

josipdesire

Member
Bassix
ß3.693
Noble@ woow vielen Dank für dein Engagemet und die Infos .
Ja genau , das habe ich bemerkt ,das der GK Fusion hier nicht zu oft ,erwähnt oder beschrieben wird .Für mich ist der Preamp auch so interesannt mit Röhre ,da der Sound evtl. wärmer klingt und für meine Gigs reicht die wattstärke vollkommen .
Da der Amp nur 2 kg wiegt frage ich mich , wieso manche Hybridamps dann 7kg-10kg wiegen mit einer Digitalen Endstufe . Könnte evtl. die Bauform bedingt sein zum Modell was die Kunden erwarten .
So wie es aussieht habe ich jetzt 3 bis 4 Amps die zur Auswahl stehen und ich müsste mir mal den Sound anhören beim anspielen .
 

Der_Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß15.507
Es gab auch mal einen Thread zum Thema: Wer hat welches Equipment und stellt es zum testen zur Verfügung. So dass man zum testen vielleicht nicht so weit fahren muss.
Habe den Thread aber auf die Schnelle nicht mehr gefunden.
 

Noble

EQ Legastheniker
GK MB150 und GK Fusion mit 112 Neo antestbar
Ich habe den MB Fusion mal mit in den Laden genommen und an eine Neo 2x12 angeschlossen. Superlaut und punchy, dazu wiegt die 2x12 ja auch nix. Kann ich nur empfehlen zu den MBs!

Noble@ woow vielen Dank für dein Engagemet und die Infos .
Kein Ding, ich hab ja auch die GK Krankheit[¦)]. Bin letztendlich halt bei den RBs gelandet und sehr zufrieden. Wenns passt kommt noch nen Fusion 550 dazu.
 
Es gab ein sehr negatives Review von WASPchen, da sein Modell schlecht verarbeitet war.
Jo, das war das hier. In der selben Zeit gab es von Mick von HouseOfSpeakers (später 909) noch köstliche Bilder von einem MB, bei dem die oberen Schiebeschalter falschrum, d.h. nach innen montiert waren. Micks Profil und seine Seite sind aber leider nicht mehr da. GK hat wegen solcher Sachen damals ordentlich virtuelles Backenfutter bekommen und mittlerweile die Produktionsstätte gewechselt, sogar nach USA, ähnlicher Murks ist seit dem nicht mehr aufgetaucht.
Die Vorstufe lässt sich sehr gut in die Verzerrung treiben
Das ging bei meinem damals überhaupt nicht, von daher kann man mein Review wohl komplett ignorieren.

Ja, die Vorstufenröhren kann man recht einfach selber tauschen, sind ja auch z.T. nicht gaaanz so teuer. Hier gibt's mehrere Threads, wo Leute das auch gemacht haben, allerdings nicht beim MB Fusion, glaube ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

X-Ray

Psyndie-Slowfunker
Bassix
ß6.539
Habe mir den MB 500 Fusion vor kurzem gekauft, nach ausgiebigem Test im Laden. Ich fand ihn klanglich für meinen Geschmack überzeugender als alle anderen von mir angetesteten Class-D-Miniamps (die üblichen Verdächtigen). Liegt wohl an der Röhrenvorstufe, ich erlebe das als Qualitätssprung in die richtige Richtung. Den vom Papier her vergleichbaren Markbass Little Mark Tube hat er für mich klar ausgestochen. Ich bin nicht erfahren genug, die Wahrnehmungsqualitäten so differenziert zu beschreiben wie andere hier - war einfach mein Eindruck. Es hat mit Abstand am meisten Spass gemacht, diesen Amp zu spielen und der Klang entspricht meinen Vorstellungen eines guten Basstons.
Was mir im Laden nicht aufgefallen ist, ist der für mein Empfinden laute (temperaturgesteuerte) Lüfter - im Laden ist er gar nicht erst angesprungen, man muss schon eine halbe Stunde am Stück spielen, bis er angeht. Aber dann ist er mir zu laut. Natürlich hört man ihn nicht, während man spielt. Aber in den Spielpausen. Mich nervt sowas. Deshalb werd ich ihn auch wohl wieder verkaufen.
Verarbeitungsqualität ist top, die "Kinderkrankheiten" aus der Anfangsphase sind wohl ausgemerzt.
 

X-Ray

Psyndie-Slowfunker
Bassix
ß6.539
Bin da sicher sehr empfindlich und deshalb vielleicht auch kein Massstab - habe auch vor kurzem einen super klingenden Hybridamp verkauft, ebenfalls weil mir der Lüfter zu laut war, Vorbesitzer und Käufer waren beide hochzufrieden mit dem Ding und fanden den Lüfter nicht zu laut.
Mein Handy kann leider keine dB messen ...
 
Oben Unten