Gebrauchter Kay Bass


Thilske
Thilske
New Member
Beiträge
3
Bassix
ß351
  • Hallo Mitmusiker!

    Ich möchte, mehr oder weniger für meinen Mitbewohner x), einen E-Bass ersteigern und bin bei meiner Suche auf einen Kay Bass gestoßen, der für 150 EUR angeboten wird:

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...tric-guitar-5-saiten-ibanez/629814051-74-3417

    (Ja da steht Ibanez, warum auch immer der VK den Namen mit nennt)

    Kann Jemand von euch diesen Kay Bass zufällig in etwa zuordnen?

    Weder Baujahr noch Seriennummer sind mir auf den Bildern ersichtlich, der Anruf bei dem VK hat mich auch nicht weitergebracht ...

    Ich spiele leider 'nur Gitarre und habe bis heute noch nie von der Firma Kay gehört.

    Meine Recherche hat ergeben, dass der Firmenname Kay nach der jap. "Invasion" verkauft wurde und ab diesem Zeitpunkt die Qualität teils rapide abgelassen hat.

    Nun möchte ich ungern einen Pseudo-Kay-Bass für 150 EUR kaufen
    (außer er klingt gut, ich habe keine Ahnung xD)

    Der Bass soll hauptsächlich für mein Wohnzimmerrecording herhalten, aber, wie beschrieben, auch meinen Mitbewohner dazu animieren ein Instrument zu erlernen.

    Ist es Jemandem von euch zufällig möglich den Bass zuzuordnen, ich meine ästhetisch ist er, sieht eigentlich nach einem guten alten Stück aus, akkurat einschätzen kann ich das aber leider nicht. :/

    Ich bedanke mich bereits im Voraus über jede Antwort!

    Alles Liebe,

    Thilske
 
G
Gast68070
Guest
Wär mir zu unsicher ohne das Teil gesehen zu haben.
Der Hals kann extrem durchgebogen sein (was man auf den Pix nich sieht)
Vielleicht haste Glück
 
Thilske
Thilske
New Member
Beiträge
3
Bassix
ß351
Hey Reddy,

ich werde schon vorbeigehen und den Bass anspielen bevor ich Ihn kaufe. :D

Einen "extrem durch gebogenen" Hals würde ich dabei wohl feststellen, oder missverstehe ich deinen Ansatz ? ^^'

Gibt es im Gegensatz zum Einkauf von Gitarren bestimmte Punkte auf die man beim Anspielen/Begutachten des Bass achten sollte ?

Entschuldigt die laienhafte Fragen, möchte den Erwerb nur so gut wie möglich vorbereiten damit ich mich im Nachhinein nicht ärgere ... = )

Ich denke die Standardbegutachtung (Bundreinheit/intakte Mechaniken ..) habe ich im Kopf, das wäre nur mein erster Basseinkauf. x)

Vielen Dank!
 
G
Gast68070
Guest
Na wenn dir das Teil gut in der Hand liegt und mechanisch alles ok ist schlag zu :-)
 
Thilske
Thilske
New Member
Beiträge
3
Bassix
ß351
Alles klar, vielen Dank für deine Antwort! :-)

Ich denke mal, dass man mit 150 EUR Einsatz auch nicht allzu viel falsch machen kann; das hätte ich eigentlich fragen sollen. x)

Bin mal gespannt, finde ihn auf jeden Fall sehr schön.

Merci!
 
bassdscho
bassdscho
Well-Known Member
Einen "extrem durchgebogenen" Hals würde ich dabei wohl feststellen, oder missverstehe ich deinen Ansatz ? ^^'
Einfach mal versuchen vom Korpus Richtung Kopfplatte am Halsrand mit einem Auge die Linie zu erahnen. Am bässten gegen das Licht halten.
(sag ich jetzt mal so laienhaft)

Einen stark durchgebogenen Hals erkennst du dann recht schnell.
Eine ganz leichte Biegung sollte sogar da sein. Kerzengerader Hals ist nicht ideal.
 
airbagger
airbagger
Bergischer Basser
Beiträge
3.485
Ort
DE
Bassix
ß138.879
Oder Saiten im 1. und hinter dem letzten Bund runterdrücken (ggf. Im 1. Kapodaster nutzen) und etwa am 7. Bund den Abstand Bundoberkante zu Saite checken. Je nach persönlicher Vorliebe sollte eine drunter geschoben EC Karte so gerade halten oder knapp rausrutschen.
 
airbagger
airbagger
Bergischer Basser
Beiträge
3.485
Ort
DE
Bassix
ß138.879
Nachtrag: um das so einzustellen gibt's den Trussrod, fester ziehen (im Uhrzeigersinn) macht den Hals flacher, lösen (gegen den Uhrzeigersinn) verstärkt den Bogen.
 
 

Oben Unten