Glenn Kaiser Band - christlicher Blues-Rock aus Chicago / USA

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß25.463
Sollte man sich nicht entgehen lassen:

GLENN KAISER BAND TOUR 2015

Details:
http://www.glennkaiser.de/

Infos / Kontakt für die Veranstaltung in Dallgow (bei Berlin)
www.jesus-family.de


04. Jun 2015
Knittlingen, Germany

05. Jun 2015
Darmstadt, Germany

06. Jun 2015
Egenhausen (bei Nagold),

07. Jun 2015
Basel, Switzerland

09. Jun 2015
Wetzlar, Germany

10. Jun 2015
Krelingen, Germany

11. Jun 2015
Paderborn, Germany

12. Jun 2015
Dallgow (bei Berlin),

13. Jun 2015
Ostrava-Kunčičky,

14. Jun 2015
Ostrava-Kunčičky,
Czech

Details:
http://www.glennkaiser.de/

Infos / Kontakt für die Veranstaltung in Dallgow (bei Berlin)
www.jesus-family.de

 

beate

Bassteltante
Was? Was das für ein Bass ist?

Den zusätzlichen Saitenhalter hinter der 3-Punkt-Brücke kann man erkennen, wenn man das Video bei der ersten Frontale des Bassisten anhält. Dann sieht man auch, dass der Bass Dot-Inlays hat und keine Block-Inlays. Und das ist typisch für die beiden Shortscale-Serien, die es von dem Ding gab (angeblich nur in Japan...). Ich weiß das aber auch nur deshalb, weil ich selbst zwei dieser Bässe besitze (in weiß und in rot).
 

marco

Active Member
Bassix
ß3.298
Empfehlenswert!
Ich hatte mal das Vergnügen in Basel.
Sehr authentischer, erdiger Rock.... und schöne, unterhaltsame Geschichten zwischendurch.

Glen setzt konsequent nicht auf die grossen Namen bei seinen Instrumenten, sondern spielt Epiphone's und Squiers (obwohl er sich die Originale leisten könnte).... und es tönt trotzdem :-)
 

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß25.463
Empfehlenswert!
Ich hatte mal das Vergnügen in Basel.
Sehr authentischer, erdiger Rock.... und schöne, unterhaltsame Geschichten zwischendurch.

Glen setzt konsequent nicht auf die grossen Namen bei seinen Instrumenten, sondern spielt Epiphone's und Squiers (obwohl er sich die Originale leisten könnte).... und es tönt trotzdem :-)
Schön, dass Dir Glenn auch so gut gefällt. Er hat auch Strats und Paulas, spielt und baut aber auch gerne Zigarrenkisten-Gitten. Glenn lebt seit vielen Jahren in einer christlichen Gemeinschaft, die seit bald 40 Jahren für die Armen da ist.
Er ist ein sehr bescheidener, warmherziger Mensch, dem es darauf ankommt, mit seiner Musik und seinen Geschichten den Menschen von Gott und was er mit ihm erlebt hat, zu erzählen.
Er schreibt in seinem Blog:
"So this is me- Glenn Kaiser, blessed husband, father, grampy. I’m a pastor, musician and just another bro. on the block trying to grow and be a gift rather than a curse to people I come into contact with."
https://gkaiser.wordpress.com/about/
 

BassDi

Soli Deo Gloria
Bassix
ß26.129
Ich habe Glen Kaiser mal vor Jahren mit seiner REZ Band oder früher hießen Sie "Resurrection Band" in Solingen erlebt. Großartiges Konzert, großartige Lebens- und Erfahrungsberichte, sehr autentische Leute. Habe eine ganze Reihe LPs und CDs von der Truppe. Am besten gefällt mir aber immer noch das Erstlingswerk: Awaiting your reply.
 

Hobbyist

New Member
Bassix
ß978
Vielen Dank für den Hinweis, Glenn Kaiser habe ich auch schon einige Male live gesehen, ein Wahnsinns-Typ – musikalisch wie persönlich. Ich versuche mal den Paderborner Termin zu erwischen.
Leider gibt es sehr wenige qualitativ gute Live-Aufnahmen (videos) von Glenn oder REZ-Band im Netz, oder täusche ich mich da?
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß14.520
blues mit christlichem background, das kann auch nur einem weißen einfallen... blues ist doch die musik des teufels.
aber die liefern schon sauber ab. guter sound.
 

BassDi

Soli Deo Gloria
Bassix
ß26.129
blues ist doch die musik des teufels.
Aber wer sagt denn das. Grundsätzlich ist doch Musik erst einmal neutral, oder? Aneinander gereihte Töne, die mehr oder weniger schöne Schallwellen ergeben. Entscheidend ist meiner Meinung nach doch, was mit Musik gemacht und ausgesagt wird. Eine Botschaft hat doch jede Musik. Warum also nicht den Blues für christliche Musik nutzen, wenn die Musik zur Aussage des Songs passt?
 

BassDi

Soli Deo Gloria
Bassix
ß26.129
O.K. Die sind schon ein wenig anders. Ich würde das aber nicht verallgemeinern. Aber seltsam ist da in dieser Scene schon einiges ... und wenn dann noch Patriotismus dazu kommt, wird es aus Sicht von Europäern schon ganz schön schräg.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß14.520
son house beispielsweise. der war abwechselnd in seinem leben prediger und blues-musiker. und seine aussage dazu war sinngemäß, daß es den blues als musik des teufels und den gospel als musik des herrn gibt und daß die beiden nicht gut miteinander auskommen. für schwarze musiker gab es diese trennung und die war ihnen auch sehr wichtig. man spielt nicht die gleichen noten für zwei so verschiede herren wie es gott und der teufel sind.
 

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß25.463
Sehe ich anders... "Den Griechen ein Grieche sein", das ist auch meine Devise und Vorgehen.
Oben habe ich das scherzhaft so formuliert:
>> Wir nutzen JEDES Mittel, um Menschen zu Jesus zu locken! :o)
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß14.520
ihr rattenfänger... :teufel:
mir als traditionalisten und als durchaus spirituellen, wenn auch sehr entschieden ungläubigen menschen ist das nicht egal. mir stellte sich die frage bisher nicht, aber ich würde wahrscheinlich blues und gospel nicht mal mit dem gleichen instrument spielen.

und wenn ihr mich "angeln" wollt, dann schiebt doch mal reverend cleophus james hier auf tour...:D
 

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß25.463
Naja, schau, wenn ich z.B. zu "Rockers" gehe, ziehe ich nicht meinen Business Anzug an, sondern die "Kutte". Ist das schlimm (weil ja Menschen mit Kutte durchaus mal teuflische Dinge tun)? Ich meine nicht, es macht einfach den Beginn der Unterhaltung leichter.
Die Botschaft (was ich sagen möchte) ist dann allerdings ganz unverkleidet klar. Und entscheiden muss und kann sich dann ein jeder (eine jede) nur selbst.
Edit: Als was müßte ich Dir denn erscheinen? Als Member bei bassic.de :I
 

Freddy

Back to KB
Bassix
ß13.610
"scherzhaft".... schade eigentlich, denn die Aussage des Paulus, die Du zitierst, hat eher den ernsteren Hinweis als Grundlage, Menschen für die Botschaft zu gewinnen, Er hat es zumindest ernst gemeint...

und ja - Musik beeinflusst - zum Guten und auch andersherum funktioniert das... leider.....

Freddy
 

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß25.463
"scherzhaft".... schade eigentlich, denn die Aussage des Paulus, die Du zitierst, hat eher den ernsteren Hinweis als Grundlage, Menschen für die Botschaft zu gewinnen, Er hat es zumindest ernst gemeint...

und ja - Musik beeinflusst - zum Guten und auch andersherum funktioniert das... leider.....

Freddy
Da hast Du mich falsch verstanden. Ich meine das auch ernst. Keine Frage. Den Sarkasmus hielt ich an o.g. Stelle einfach passender als den erhobenen Zeigefinger.

Edit: Paulus ging ja auch sehr weit, wenn er z.B. Timotheus beschneiden lies, obwohl das ja ganz sicher zur Errettung nicht notwendig ist, aber Konflikte mit / bei den Gläubigen jüdischer Herkunft vermied.

Edit2: Sorry, spätestens jetzt sehr ot...
 
Oben Unten