Helicoil einsätze

JimBeam

New Member
Bassix
ß240
Tag zusammen
ich hab da mal eine frage zu meinem problem mit den security locks bzw.den zu kleinen schrauben der neuen pins.ich hab jetzt in diesem thread:

https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14774552&SearchTerms=security,locks

von baba gelesen,dass man sich diese soganannten helicoil einsätze einkleben lassen kann,um sich das bohrloch nicht zu schrotten.ich wollte fragen ob jemand von euch mir da mal ein bild von schicken kann.ich wollte dann in den nächsten tagen bei obi mal anfragen obs dort welche gibt.womit denkt ihr kann man die am besten einkleben?
tobias
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Hallo JimBeam also das HeliCoil System ist eigentlich dazu gedacht ausgerissene Schraubenlöcher zu reparieren d.H. wass deine Schrauben nicht locker sind würde ich alles so lassen wies ist.
Aber ansonsten sind das schon Helicoil Einsätze (funktion: Schraubenloch aufbohren, mit helicoil spezialgewindeschneider neues Gewinde schneiden, Helicoil Einsatz in das neue Gewinde eindrehen, fertig)
Geklebt wird da übrigens nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

JimBeam

New Member
Bassix
ß240
Und dann die zu kleine alte schraube in den helicoil einsatz schrauben?
das heißt ich brauch zum helicoil noch den passenden gewindeschneider?
ich schau in den nächsten tagen dann im baumarkt vorbei
danke
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Genau so verhält es sich.
Aber im Baumarkt wirst du glaube ich keine allzu grosse Chance haben Helicoil zu bekommen besser im gut sortierten Metallfachhandel nachfragen.
 

Speedy

New Member
Bassix
ß0
Nimm einfach Messingdübel. Die sind aussen leicht angerauht und haben innen ein metrisches Gewinde. Einfach ein Loch bohren,in das die Dübel leicht ´reinpassen, dann Schraube rein und das sitzt bombenfest....habe ich auch schonmal gemacht....musst halt die Löcher etwas aufbohren....Diese Dübel gibt´s in jeder Eisenwarenhandlung. Du wirst niemehr Probleme haben mit den doofen Gurtpins wenn du das machst.....
Ach ja: Es kann sein, dass die Dübel zu früh greifen, d.h. die Schraube lässt sich nicht weiter eindrehen und der Gurtpin bleibt lose....dann einfach den Dübel etwas weiter in´s Loch drücken.....
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Auch eine Möglichkeit. Aber am einfachsten ist wohl die Zahnstocher-Methode vom oberen Thread....
Das mit den Helicoil und Messinggewinden ist eher eine Methode für Schrauben die hochbelastet (Halsbefestigung) oder für Schrauben die oft raus und reingedreht werden (Batteriefach z.B.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Speedy

New Member
Bassix
ß0
Entschuldigung: Könnte ich bitte einen Zahnstocher bekommen? - Tut mir leid, unseren hat der letzte Gast abgebrochen.....haaaaaaaaaaaaaaa[:D]
 

JimBeam

New Member
Bassix
ß240
Messingdübel klingt gar nicht mal so blöd.wär vielleicht noch ne bessere methode.
das mit den zahnstochern find ich immer noch ein bischen wage.vielleicht haben wir unten ja sogar noch ein paar dübel die dafür geeignet sind,wobei ich nicht denke welche aus messing zu finden.ich schau einfach im fachhandel mal aber gute idee
 

Baba

New Member
Bassix
ß264
Hi

Ich habe da mal 'ne Frage :

Geht ihr mit euren Autos oder anderen Sachen auch so um !!!???

Ich bekomme jedes mal rote Haare,wenn ich den Tipp mit dem Zahnstocher höre!!!
Am besten noch an einem Bass für 1000-4000 ? !!!
Ihr schraubt doch an einen Porsche auch keine Holzräder nur weil die rund sind und rollen!!![;-)]
Also ich finde,entweder man macht es richtig oder gar nicht!!!

Mit bassigen Grüßen
Baba
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Naja wenn man sich die alten Fender anschaut sind die alles andere als Porsche niveau verarbeitet. Also weshalb Trabi nicht mit Trabi methoden reparieren? Und mann muss das vorhandene Loch nicht aufbohren (Wertminderung?) und es bleibt mehr Holzmasse übrig und es hält fast genausogut (wie geht ihr mit Euren Instrumenten um, dass immer die Dinger reausreissen TSTSTSTS) Richtig ist was hält. Aber ansich würde ich das sowieso alles genauso lassen wie es ist und zwei Bier mit Bügelverschluss trinken besser billiger kultiger und man hat zwei Bier...
 

Baba

New Member
Bassix
ß264
Hi Nobs

Aus dieser Sichtweise habe ich das noch nicht betrachtet!!![;-)][:-)]

Einige der hier aufgeführten Methoden würde ich auch nur bei "billigeren" Bässen noch selber ausführen!!!
Aber bei hochwertigeren Instrumenten würde ich doch eher den Fachmann zu Rate ziehen!!![;-)]

Na denn ...PROST !!!
Einmal geploppt ... nie mehr gestoppt !!![:D]
Hoch die Tassen,un' Kopp in' Nacken!!![:D][;-)]

Mit bassigen Grüßen
Baba
 

JimBeam

New Member
Bassix
ß240
hehe
hätte ich nich schon früher die security locks gekauft wär die biermethode für mich auch verlockend gewesen ;-)
aber ich hab sie ja jetzt.ach zu nobs,von wegen nicht gut mit den instrumenten umgehn.das problem ist ja nur,dass die dummen schrauben kleiner als die ausgangsschrauben sind,wobei ich nicht verstehe wieso die hersteller die teile nich in mehreren größen anbieten,oder generell größer machen,weil ich von einigen leuten das problem gehört habe
 

Speedy

New Member
Bassix
ß0
Hm....ist es möglich, die neuen Gurtpins etwas aufzubohren? Das hatte ich auch schonmal gemacht....musste dann allerdings auch den Schraubenkopf im Durchmesser etwas zurücknehmen....
 

JimBeam

New Member
Bassix
ß240
hey gute idee.mit anderen worten loch bei neuen gurtpins größer bohren und bei den alten schraubén den kopf kleiner feilen?das is gut
 
Oben Unten