Hochglanzlack polieren ?

Rhino

Rhino

Well-Known Member
Bassix
ß4.240
Ich habe mal die verschiedenen Ideen zum Polieren zerkrazter Hochglanz-Bässe im Forum zusammengesucht und die Preise rausgesucht.
Klavicura (Politur für Flügel und Klaviere) (ca. 18,- / 200 ml) handelsübliche Autopolitur, Nigrin Lackreiniger (ca. 5,- / 300 ml) 4-Stufige Politur von Clover (ca. 32,- für 4 x 75 ml) Zahnpasta und Weinkorken (ca 1,- / 75 ml + ca. 8,- / 750 ml [;-)]) Rot-Weiss Polierpaste Silikonfrei (ca. 4,- / 100 ml) Unipol Dur-Plastic-polish (ca. 6,- / 50 ml)
Wird der Lack dadurch wirklich glatt geschliffen, oder fängt man sich durch diese Mittelchen nur weitere kreisförmige Zusatzkratzer ein? Mit Autohartwachs hatte ich keinen Erfolg; da schichtet man ja auch nur Wachs auf die Kratzer, ohne dass diese verschwinden. Dem Preis nach wäre ja Zahnpasta unschlagbar.

Falls Ihr mit einem dieser Methoden schlechte Erfahrung gemacht habt, teilt das doch bitte mit.
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.581
Zitat:Original erstellt von: Rhino

Ich habe mal die verschiedenen Ideen zum Polieren zerkrazter Hochglanz-Bässe im Forum zusammengesucht und die Preise rausgesucht.

  • Zahnpasta und Weinkorken (ca 1,- / 75 ml + ca. 8,- / 750 ml [;-)])[/*]
    Dem Preis nach wäre ja Zahnpasta unschlagbar.


  • Mit Zahnpasta war ich mehr als vorsichtig - das Zeug enthält Schmirgelkörper, Farbpigmente und Flouride etc.

    Die Nummer mit dem Korken kenn ich nur Pur bzw sogar mit superflüssigem dünnem Öl - Firmen wie Jaeger LeCoultre polieren damit Edelstahl-Hochglanzgehäuse manuell nach - die Wirkung beruht auf den ristallinen Rückständen aus dem Wein.
    Edelstahl! ...nicht Lack [;-)]

    Zitat:
    Mit Autohartwachs hatte ich keinen Erfolg; da schichtet man ja auch nur Wachs auf die Kratzer, ohne dass diese verschwinden.

    Naja!...n Kratzer is ja in der Regel fehlendes Material (oder verschobenes - bei manchen Metallen wie Platin zB).
    Es läuft ja physikalisch immer auf Angleichung/Abtrag der KRatzer-Umgebung oder Auffüllen raus. In beiden Fällen muss das schon optimal sein alles um keine Verschlimmbesserung zu haben - und beim Abtrag wird der Lack ganz klar dünner - von mal zu mal zu mal.

    Wie wärs mit ..."lassen" [:-)]

 
Rhino

Rhino

Well-Known Member
Bassix
ß4.240
hi mainzel

Schleifmittel ist bis auf Klavidingens in allen Mitteln enthalten. Zwischen Zahnpasta, Autopolitur und "Scheuermilch" gibt es allerdings Abstufungen, und darum geht es mir (neben dem Preis).

Zitat:Original erstellt von: mainzel99

Wie wärs mit ..."lassen" [:-)]
Neiiiiin, das Polieren führt doch zu einer besseren räumlichen Transparenz, klareren Konturen im Tiefmittenbereich und definierterer Ansprache! [;-)]
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.581
Zitat:Original erstellt von: Rhino

hi mainzel

Schleifmittel ist bis auf Klavidingens in allen Mitteln enthalten. Zwischen Zahnpasta, Autopolitur und "Scheuermilch" gibt es allerdings Abstufungen, und darum geht es mir (neben dem Preis).

Zitat:Original erstellt von: mainzel99

Wie wärs mit ..."lassen" [:-)]
Neiiiiin, das Polieren führt doch zu einer besseren räumlichen Transparenz, klareren Konturen im Tiefmittenbereich und definierterer Ansprache! [;-)]

Voooooodoooooo [:o)]

 
 

Oben Unten