Hochtöner-wer mag Sie eigentlich?

Nahezu jede Box und jeder Combo hat ja ein ein Hochtöner an Board, oft diese frizzeligen Hörnchen; da stell ich mir ernsthaft die Frage:
Wer findet das gut?Als Anfänger stand ich ja auch noch sehr auf Höhen im Basssound, aber da hat mir die 15er Pappe schon genug geliefert.
Heute bin ich froh,das beim H%K Bassforce das Hörnchen per Knopfdruck seine vorwitzige Klappe hält. Wenn ich Live über Fremdequipment spiele werden erstmal die Hörner `runtergedreht.
Ausserdem versaut so ein Horn einen schönen Overdrive oder T-Whasound komplett; die Verzerrung klingt dann wie ne irre Hummel und das Wha nach Plastik.
Ich weiss,alles Geschmacksache und es gibt ja auch geschmeidige 6er als Hochtöner...aber diese Hörnchen,nä!
 

grand

New Member
Bassix
ß230
kommt auf den sound an. ich mags rockig-fetzig, manchmal aber auch mit etwas höhen drin. ich hab ne 15" box aus den 60/70ern die gibt mir persönlich aber schon genug höhen ab. eben fullrange...
 

Preci44

New Member
Bassix
ß200
Spiele von SWR eine WM 2*10 + 4*10. Diese Piezos sind das erste was ich ausgeschaltet habe. Ich mag sie einfach nicht.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Ich habe (noch) 2 Peavey TVX-410, von denen ich die mit 8 Ohm an Kanal 1 meiner Endstufe betreibe und bei der der Hochtöner komplett auf 0 geregelt ist. Die 4 Ohm Box ist am Kanal 2 und bei der steht der Regler für den Hochtöner auf 2, solange die Saiten noch richtig spritzig klingen. Wenn der "Draht" aus dem Sound langsam verloren geht, gehe ich schon mal bis 4 hoch aber keinesfalls weiter.
 

low-attitude

New Member
Bassix
ß200
Ich finde Hochtöner gut, wenn´s in den funkigen Bereich gehen soll. Für Slap, Popps usw. leifert ein 15"er meiner Meinung nach nicht alle nötigen Frequenzen.
Wenns keine Hochtöner sein soll finde ich hier eine 4 oder2*10er aber auch verdammt gut!
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Also 10er können auch schon gut Druck machen. Zwar nicht so richtig Subbass mäßig, aber das will ich auf der Bühne eh nicht haben, von daher finde ich 10er eigentlich ideal.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Das erste, was ich mit meiner Hartke gemacht habe war: Das Kabel zum Höchtöner kappen. Dieses dreckige Viech ließ sich nicht abschalten [:D]. Der Rauschinger BX3000T rauscht einfach zuviel für einen Hochtöner. 6" Speaker habe ich noch nicht ausprobiert aber könnte interessant sein [8D].
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.319
Piezos? [xx(][xx(] Die waren eigentlich noch nie für irgend etwas gut.

Hörner? Wenn es ein ordentliches, dezent eingesetztes Horn mit ordentlicher Frequenzweiche und Regelung ist finde ich das OK. Ich hab lange 2x12 + Fostex Horn gespielt und das klang nie aufdringlich.
In meiner 1048H ist auch ein Horn drin, das gut klingt.
Allerdings fehlt mir bei der Heartcore das Horn nicht. Der 10er mit Zusatzkonus bringt sehr schöne Höhen, die nie aufdringlich werden.
 

wodaso

Member
Bassix
ß627
Ich hab beides ausprobiert und zunächst jahrelang ohne HF Horn gespielt, mit 15", 18" und zuletzt 4x10" - Feine Sache, schon warm, bassig und weich, aber letztlich für meinen Geschmack zu undefiniert: Ich bin nun wirklich nicht der Slapper aber wenn ich's mal brauche, fehlen mir ohne Horn eigentlich immer genau die Obertöne, die den drahtigen, metallischen Sound ausmachen - auch wenn die 10er schon schnell ansprechen, oberhalb der Hochmitten passiert da recht wenig.

Anders mit Horn: Das bringt nochmal eine Menge Brillanz ins Spiel, eben weil sie diese Obertöne sauberer wiedergeben können. Doch besonders bei meiner SWR 6x10" kann das mitunter ziemlich wehtun, wenn's laut wird, also hab ich hier das Horn deutlich runtergedreht, so -10/-12dB - das macht die Sache viel harmonischer aber immer noch um Längen klarer als die alte 4x10 ohne Horn. Die nehm ich eigentlich nur, wenn ich damit nur die Bühne beschallen muss und dafür hauptsächlich Mitten brauche.

Aber die meisten HF Hörner sind ja eh mindestens abschaltbar, besser regelbar oder - als Mittelweg - in zwei Stufen schaltbar: Full Range, -6dB, Aus. Damit kommt man eigentlich gut zurecht ... naja, ich zumindest *g*
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.628
und alle ohne hörner (hihi) nehmen den bass mit Mikrophon ab (und dem mist was rundherum noch so reinpfeift)? oder habt ihr in der DI BOX einenTiefpass eingebaut?
mfg, roland
 

andre van ham

New Member
Bassix
ß240
ich denke moonraker hat da ein punkt... ich benutze gar kein amp und box, nur ein DI-box. mein bass ist fullrange zu hören durch der PA. unser tontechniker hat nur ein bisschen tiefen extra eingedreht weil der AKG sender ein bisschen tiefen schluckt, der rest ist einfach flat-EQ.

wir haben ein GAE Director PA mit 2x20kW, und ja.... der hat hochtöner ;-)

vielleicht etwas für eine neue thread : boxen und amp, wer braucht sie... ;-)
 

merz

Active Member
Bassix
ß240
also ganz schön feist was hier abgeliefert wird...
natürlich gibts Hörner oder Hochtöner die nicht klingen oder den guten Gesamtsound einer Box schinden...
aber es gibt auch mittlerweile Hersteller die ihre Hochtoneinheit sehr sehr gut auf das Gesamtsystem abgestimmt haben z.B. Aguilar oder Epifani...
Bei meinen alten lautsprechern (SWR/eden/Boogie) hatte ich die Hochtöner auch meistens aus... jaja, zugegeben...
Bei meinen Aguilars hab ich sie fast ganz aufgedreht weil es einfach geil gut klingt.
 

merz

Active Member
Bassix
ß240
Mit Mikro abnehmen ?? Wofür ???
Im Studio für guten Gesamtsound ?
Um mehrere Signale zu mischen...? sehr gut.
Gute Idee.
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.628
na, ich meine life.
ich will wissen ob alle die die hochtöner nicht brauchen auch das signal zum mischer entweder nur über mikro oder eine gefilterte DI box verwenden, umd den HT losen sound auch an die pa weiterzugeben?
mfg, roland.
mischen? warum nimmst nicht einen phaser?
mfg, roland
 

tesos

Member
Bassix
ß180
weiss jemand was für hochtöner EBS einsezt?
also marcus miller ist warscheinlich recht zufrieden mit seinem hohen slap sound...
 

Oben Unten