Human Base „the Black“, 5-Saiter

hamin

Member
Bassix
ß1.264
Biete hier meinen 5-saitigen Human Base „the Black“ an.

Der Bass ist eine Sonderanfertigung vom Meister, wird so nicht „in Serie“ hergestellt..

Gebaut im April 2013.

Warum gebe ich ihn ab?? tja, musste leider feststellen, dass ich 6 Saiten bevorzuge,
besitze 2 Human Base 6-Saiter, und da ich das Hobby generell zurückschrauben muß,
hab ich mich dazu entschlossen, Ihn in gute Hände abzugeben.
Basis für diese Instrument ist ein Human Base „Class X“,

http://www.humanbase.de/gallery2/view/ClassX/

Die Bodyform ist angelehnt an das Human Base Modell „the Base“, mit Sumpfesche Korpus, Makassar-Ebenholz Decke, durchgehendem Hals, Headless, 36“-Mensur.

http://www.humanbase.de/gallery2/view/The-Base/


26173-44c4dfba2b843f427b5bb1f998434503.jpg 26183-3450efb7185c69f829cc554e54650df9.jpg

26174-f1962039868fac7589803e1fd8e16c30.jpg 26175-a182ba2992887f811be8ebbf494925f3.jpg 26176-cf4dce5142e1125b627568734e52614d.jpg 26177-76b5963dfca1e9398dc685e86f85db6f.jpg 26178-0b337f65e40b9f137076b59e3d0fb6a4.jpg

Die Tonabnehmer im Makassar-Ebenholz Gehäuse, sind von Häussel, die aktive 3-Band Elektronik
von Glockenklang.
ETS-Steg mit Piezo-Tonabnehmern in den Saitenreitern, Richter Preamp zur Lautstärkeabstimmung

der einzelnen Saiten. http://www.richter-ee.de/preamps2.html

Piezo / magnetische Pickups über Richter Mischstufe mischbar.
Der Bass hat eine sehr komfortable Saitenlage, einen schlanken Hals, gar keine Kopflastigkeit,
durch das „Single cut“ Design eine tolle Ansprache sowie ausgezeichnetes Sustain.

Ich hätte gerne 3900.- EUR für dieses tolle Instrument.
 

hamin

Member
Bassix
ß1.264
Hallo,

es war die Frage nach Gewicht und string-spacing,

der Bass wiegt 4,9 kg, 18mm string spacing.

und: der Body ist wie beim Modell Class-X von Human Base gewölbt.
 

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß47.301
Dürfte vielleicht der einzige Human Base mit Piezo-Pickup zusätzlich zum magnetischen sein. Hatte vor ca. drei Jahren mal mit Siggi drüber geredet, weil ich das am F Bass AC so gut fand. Damals hatte er keine ordentliche Lösung dafür. Klasse, dass das mittlerweile geht.
 

hamin

Member
Bassix
ß1.264
Hallo tiefe Töne,

war tatsächlich mit diesen PU´s so eine Art Premiere, lag auch daran, dass die ETS-Jungs diese in den höchsten Tönen gelobt haben,

man muß auch alles vergessen, was man über Piezo PU´s für Bass so denkt, diese liefern "Bass" ohne Ende, überhaupt nicht "piepsig", Druck ohne Ende !!!

Durch die 36"er Mensur ist natürlich die B-Saite straff und präzise, gerade mit dem Piezo. Und die Richter Elektronik dahinter ist ja über jeden Zweifel erhaben,

zwar ganz schön teuer, funktioniert aber perfekt. Lautstärkeverhältnis für jede Saite sowie Verhältnis Magnet/Piezo ist einstellbar.

Ich möchte gerne noch auf das Kopfteil hinweisen, Siggi wie auch ich haben ne ganze Weile gesucht, hat uns aber alles nicht gefallen, daher selbst konstruiert,

aus super-festem "Flugzeug" (????) - Alu fräsen und schwarz eloxieren lassen, funktioniert super, Saiten werden durch ein Loch gesteckt, abgeschnitten und mit Schraube fixiert.

Der Bass ist extrem stimm-stabil.



26203-e93fe6f0bfb0dea068e9b72c0d2fbb22.jpg
 

hamin

Member
Bassix
ß1.264
Hallo Basslines,

nein, das Kopfteil hat der Mechaniker-Meister meines Vertrauens nach meiner Zeichnung gefertigt, vorher geprüft und abgesegnet von Siggi,

und eindeutiges nein, keine Saite gerissen, ist auch ein "runder" Knick, nicht scharfkantig. Hab es mit den ersten Saiten dann probiert, an den Saiten gezerrt, gerissen, hält prima,

und im übrigen macht es ein US-Hersteller genau so, Hipshot...... allerdings sind bei meinem die Lochdurchmesser auf die Saiten abgestimmt, bei ETS sind 5 gleich große Löcher drin,

und meine Schrauben treffen "hinten" auf ein Gegenstück, gekerbt für die Saite. Bei ETS wird die Saite ins Gewindeloch gesrückt, aus meiner Sicht hohe Bruchgefahr, bei unserer Version kannste die Schrauben

anziehen, bis es Wasser rausläuft !!!!
 

hamin

Member
Bassix
ß1.264
und: es war mir sehr wichtig, dass der Halsstab gut zugänglich ist, Zugang unter dem Human Base Logo, außerdem ist das obere Ende so gestaltet, dass der "Kopf" zum Hals abgewinkelt ist,

daher ist exakt der gleiche Saitenzug auf dem Sattel wie beim Bass mit Kopf....... mit dem ETS-Teil hätte dies nicht funktioniert, da der Stabzugang durchs Kopfteil erfolgt.
 

hamin

Member
Bassix
ß1.264
hallo 16fuss,

gerne........

Zur Erklärung: den "blauen" hab ich mal gebraucht gekauft, war damals eine J-Retro Elektronik verbaut, mittlerweile auf Standard (Glockenklang :-) ) durch Siggi umgebaut,

der " braune" war das Geburtstagsgeschenk meiner Frau zu meinem 50ten..... völlig unverkaufbar :-)

Tatsächlich ist der "schwarze" in vieler Hinsicht besser, aber ich mag einfach die 6 Saiten......


26261-2f702db93eefcaf1d4f0e13cb42ee3d3.jpg 26266-7e5b5dc1012e675a7ad8835f51682752.jpg
 

hamin

Member
Bassix
ß1.264
@16fuss:

der Blaue hat aber eine etwas längere Geschichte, laut Siggi´s schlauem Buch hat er den mal für Patrik Scales von Klaus Doldingers Passport (Tatort-Titelmelodie)

gebaut, er ist natürlich mittlerweile super ein-geschwungen, klingt mit den Häussel-Pu´s fantastisch, und spielt sich sagenhaft gut, tolle Saitenlage, schmaler Hals für einen 6-Saiter,

einfach ein Instrument, dass spaß macht.
 
 

Oben Unten