Ibanez Blazer Bj.81 + 2 (seltende?) E-Schlagbässe, suche Infos


badhotrod
badhotrod
New Member
Beiträge
5
Bassix
ß577
Hallo, leider ist mein langjähriger Freund verstorben und ich möchte seiner Mama helfen, ein paar Euro für die Beerdigung wieder reinzuholen. Ich habe jahrelang mit ihm zusammen Musik gemacht, er war mein Bassist. Leider habe ich von Bässen reichlich wenig Ahnung, ich habe einen normalen Bass & 2 E-Stand-Up-Bässe. Habe 0 Plan, was sowas realistisch wert ist. Da hier das Expertenforum für Bässe ist, hoffe ich, ihr könnt mir ein wenig helfen.

Fangen wir mal mit dem "normalen" Kollegen im Bildangang an. Was ich schon rausbekommen habe, es handelt sich um einen IBANEZ Blazer Bass Series Custom Made. Laut Seriennummer als 2209. Exemplar im Dezember 1981 gefertigt. Das Schlagbrett scheint mal gewechselt/entfernt worden sein, das ist definitiv nicht Original. Tonabnehmer original oder? Korpus hat einige Gebrauchtspuren, Messinghardware Spuren von Flugrost (?), Hals grade, auch sonst funktioniert er. Hat der überhaupt irgendeinen zu beziffenden Wert?

Die beiden E-Schlagbässe werden dann wahrscheinlich etwas komplizierter, da kaum/keine Infos darüber zu finden sind.

Das eine ist ein alter Elektroschlagbass von Herrnsdorf in Perlmutt-Optik mit Willy Goller Tonabnehmer, vermutlich um 1970 rum gebaut.

Der 3. hat gar kein Schriftzug/Label, nur an den Mechaniken steht Schaller. Keine Ahnung, was das für ein Teil ist. Hat auf jeden Fall 3 Resonanzlöcher und ein seltsames Tonabnahmesystem direkt an Korpus und Steg.

Wäre für jeden Hinweis dankbar. Möchte auch nicht übers Ohr gehauen werden. Gibt es jmd., wo man das ggf. schätzen lassen kann?
 

Anhänge

  • IMG_20221113_160007.jpg
    IMG_20221113_160007.jpg
    63 KB · Aufrufe: 140
  • IMG-20221113-WA0004.jpeg
    IMG-20221113-WA0004.jpeg
    139,6 KB · Aufrufe: 137
  • IMG_20221113_165322.jpg
    IMG_20221113_165322.jpg
    29,2 KB · Aufrufe: 137
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.896
Ort
DE
Bassix
ß199.167
Moin, die Blazer haben einen bescheidenen Wert: da deiner zwar ohne Pickguard ist, aber dafür soweit man das vom Foto her sagen kann, noch sonst sehr gut erhalten ist und der Hals laut deiner aussage noch perfekt arbeitet (Bünde / Saitenlage) kann man hier um und bei 450 bis 550 € erwarten. die preise ziehen schon länger an bei den japan teilen von ibanez.

die anderen beiden sind mir fremd, bin aber auch kein upright spieler.
 
hui
hui
diving for pearls
Beiträge
2.225
Ort
biel-bienne
Bassix
ß104.818
hallo @badhotrod

beim blazer, hardware inklusive pickup, knobs, bridge und mechaniken original. leider fehlt das originale pickguard. deshalb wohl eher maximal 400.- bis 450.-. sind aber absolut coole bässe - habe selber einen und würde ihn nicht hergeben.
bei den EUB's habe ich keine ahnung. sehen aber interessant aus. mensurlänge wäre wissenswert. besser aufgelöste bilder und detailaufnahmen könnten ebenfalls hilfreich sein. wo ist der standort?
ich würde mir nicht zu viel versprechen. es sind ausser dem blazer sicher keine gesuchten sammlerobjekte und auch da, gehen die preise nicht durch die decke.
 
badhotrod
badhotrod
New Member
Beiträge
5
Bassix
ß577
Ich danke Euch schonmal sehr für Eure Antworten. Ich denke, den Ibanez werd ich selbst kaufen (bin zwar Gitarrist, aber der gefällt mir).
Wegen den Upright-E-Bässen werde ich wohl mal diverse Instrumentenbauer und Musikhäuser anfragen müssen. Hatte gehofft, dass eventuell jmd. am Kopf oder den Schaller-Mechaniken erkennt, was das für eine Marke sein könnte (also den schwarzen meine ich jetzt). Aber wahrscheinlich ist das auch eine eher kleinere Manufaktur, die größeren labeln doch i.d.R.
 

Oben Unten