In-Ear vs. Over-Ear


crackle
crackle
Active Member
Beiträge
58
Ort
NRW
Bassix
ß8.928
Wenn man im Geld schwimmt...
Das sehe ich anders. Wenn die In-Ear-Lösung passt, fällt einiges andere weg. Endstufe und Stack und ggfls. Floor-Monitor.
Zudem hat das ganze ja auch als Ziel sich und die anderen besser zu hören.
 
Zuletzt bearbeitet:
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.762
Lösungen
4
Bassix
ß149.697
Schaum Aufsätze stehen Otos in Puncto Dämmung in nichts nach.
Schaumstöpsel bringen bei mir am allerwenigsten. Die "Tannenbäumchen" sind besser aber kein Vergleich zu Otoplastiken. Letztere machen bei mir wirklich fast komplett dicht. Vielleicht liegt's an der Geometrie meiner Ohren ? Ausserdem habe ich einen ziemlich grossen Wasserkopf (Hutgrösse 62 bzw. XXL). Da sitzen auch die DT770 stramm und dichten gut ab. Von der Dämpfung etwa vergleichbar mit den "Gummikugelstöpseln". Die HD25 sitzen bei mir schon recht unangenehm fest obwohl ich den Sound eigentlich mag.

Zudem ist ein geschlossener Kopfhörer nicht ganz so gefährlich wie in IEM mit Otoplastik. Beim IEM ohne Limiter hast Du nach einem Feedback einen Tinnitus, den Du möglicherweise nicht mehr los wirst. Beim geschlossenen Kopfhörer gibt's noch eine Chance ohne Schaden davon zukommen.

Bühne auf keinen Fall, bei der Probe werde ich es testen.
Optische Gründe oder was Anderes ? Unser Keyboarder trägt auf der Bühne immer seine HD-25. Anders kenne ich den gar nicht live. Während meiner IEM Experimentierphase habe ich auf der Bühne auch den DT770 getragen. Akustisch wirklich gut und an der Optik hat sich auch keiner gestört.
 
toko42
toko42
Well-Known Member
Beiträge
772
Ort
DE
Bassix
ß22.925
Ich bezog mich ausschließlich auf das QSC Gerät, das allein soviel kostet wie der größte X32, mit dem man für eine normale Band ausreichend viele Stereo-IEM-Mixe erstellen kann.

Das Geräte und Schlepperei wegfallen, steht völlig außer frage, dem gegenüber stehen dafür neue für IEM, seien es P16M oder Funken.

Das sehe ich anders. Wenn die In-Ear-Lösung passt, fällt einiges andere weg. Endstufe und Stack und ggfls. Floor-Monitor.
Zudem hat das ganze ja auch als Ziel sich und die anderen besser zu hören.
 
crackle
crackle
Active Member
Beiträge
58
Ort
NRW
Bassix
ß8.928
Ja dankeschön @Frantic , da hätte ich auch drauf kommen können.:-)
Da finde ich mich wieder, vor allem damit, dass das Thema ein bleibendes sein wird.
Die Ultimative Lösung scheint es also nicht zu geben, meine Probleme haben andere auch,
die Suche nach dem besten Sound geht weiter.
 

Oben Unten