Interface & software für apple gesucht


lallys
lallys
Well-Known Member
Beiträge
938
Ort
DE
Bassix
ß24.548
Da ich nun auf apple (macbook air, älteres Modell) umgestiegen bin wird wohl mein altes scarlett interface nicht funktionieren schätze ich. Jemand ne Idee für ein günstiges apple kompatibles audio inteface?
Hätte gerne auch ne software mit der ich zackig zu ner Hintergrundband spielen kann (so wie i real zum Beispiel aber mit mehr grooves und abwechslungsreicher). Ich kenne flüchtig „band in a box“ und finde es erstmal spontan ganz praktisch. Aufgenommen habe ich bisher licks und kleine songideen mit cubase le, einer minisparversion von cubase. Da dann drums importiert und paar Spuren Bass drüber gelegt.

Gibt es evtl eine überschaubare (!) software für apple die ggfs beides kann, also schon beats und chords drinne hat und mit der man zusätzlich zum Beispiel einen drumloop importiert und was aufnehmen kann?
Wäre super ein paar Tips zu bekommen.
 
Carabas(s)
Carabas(s)
Well-Known Member
Beiträge
260
Ort
Laudenbach
Bassix
ß8.751
Garageband gehört doch zum Apple-Basisbesteck. Wenn man mit der bunten Bubble-Grafik zurechtkommt, dann ist es gar nicht so schlecht.
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Beiträge
4.635
Lösungen
1
Bassix
ß119.352
Das sollte ad hoc lauffähig sein, oder? Die Focusrite Geräte sind - soweit ich weiß - sämtlich "class compliant" und benötigen daher keinen zusätzlichen Treiber.

Für Aufnahme- und Abspielkleinigkeiten kannst Du auch mal einen Blick in Garageband werfen. Der virtuelle Drummer ist ziemlich ok, finde ich. Es gibt auch weitere "smarte" Instrumente, aber damit habe ich mich bisher nicht weiter beschäftig.
 
lallys
lallys
Well-Known Member
Beiträge
938
Ort
DE
Bassix
ß24.548
Das klingt ja schonmal erfreulich. Garageband habe ich bisher nur auf dem pad benutzt, das nervt mit dieser Oberfläche. Die Drummer sind so okay, besser wäre schon schöner. Daddel aber in letzter Zeit öfter mal zu den Garageband Drums.
 
SonicDomination
SonicDomination
Well-Known Member
Beiträge
1.148
Lösungen
1
Ort
Schweiz
Bassix
ß93.988
Wie die Vorredner bereits gesagt haben: Das Scarlett sollte auf dem Mac keine Probleme machen. Ich habe sowohl ein Saffire Pro40 und auch ein Scarlett 18i20 am MacBook, funktioniert tadellos.
Zur Software: Garageband habe ich seit Jahren nicht mehr benutzt, ist aber sicherlich ein guter und vor allem kostenloser Einstieg. Ansonsten ist auf dem Mac natürlich Logic sehr zu empfehlen, gibt es für 200 CHF (Europreis kenne ich nicht) im App Store und bietet wirklich super viele Möglichkeiten, aber Apple-typisch sehr anwenderfreundlich. Es gibt auch eine reduzierte Ansicht, die nochmals einfacher ist.
 
lallys
lallys
Well-Known Member
Beiträge
938
Ort
DE
Bassix
ß24.548
Vielleicht hat er ja unter dem Vorwand, es funktioniere nicht mehr, einfach massives GAS auf ein neues :teufel:
Ne, das scarlett gefällt mir fast so gut wie die Johansson in Lost in Translation. Da gast gerad nix (ausser bei der Johansson vielleicht). Jetzt noch ne software die fertige songs hat bei denen ich fröhlich chords austauschen kann und ich wär happy.
 

ferkjl
ferkjl
Crappy player with expensive gear
Beiträge
489
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß12.815
Funktioniert tadellos.
Z6OHnnP.jpg
 
 

Oben Unten