Jazz Bass oder doch kein Jazz Bass


Rqt
Rqt
Well-Known Member
Bassix
ß16.446
Hallo, war am überlegen, wo ich das Thema eröffne, weil es mir in diesem Fall konkret um den Sandberg California TM 4 geht. Der wird in der Regel in Shops unter der Rubrik Jazzbass geführt.
Tja, ist es wirklich ein Jazz Bass? Aktiv! Mit single coil und Humbucker? Oder ist ein Jazz Bass nicht doch eher ein klassicher passiver Bass mit 2 Single Coils?
(Hmmm....abr was wäre er dann für ein Bass? Ein Hybrid— oder wie man das nennt:-) )
Gruß am Karfreitag
 
TomW
TomW
Moving Pictures
Ob aktiv oder passiv finde ich nicht so wesentlich als Kriterium ... aber mit Humbucker ist's eigentlich kein Jazzbass - finde ich .... sonst wäre ja vielleicht ein Bass mit zwei splitbaren Humbuckern auch ein Jazzbass?! :confused:;-)
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
naja...die shops machen die unterteilung ja um die suche zu vereinfachen. jazzbass und precision bass werden als direkte bezeichnung ja auch nur von fender so genannt. sandberg nennt seinen bass california.
 
Rqt
Rqt
Well-Known Member
Bassix
ß16.446
Stimmt, die Kombi gibt es natürlich auch
....dann Spielt vielleicht in den großen Geschäften wohl eher der Korpus eine Rolle.
 
basshenning
basshenning
Der blaue Bassist...
Bassix
ß56.737
Kann man beim Cali nicht den Humbucker splitten und ihn passiv spielen? :nix: Jazzy auf Steroiden halt. Was spricht gegen Evolution? Wir leben auch nicht mehr in Höhlen (auch wenn es bei manchem vielleicht so riechen mag (und beim Film komme ich an echt fragwürdige Orte...)).
 
Rqt
Rqt
Well-Known Member
Bassix
ß16.446
Also ....Sozusagen ein splitcoil hinten :-) ich bleibe lieber beim JAzzbass
Ich hatte bis vor kurzem den Sandberg Ken Taylor, bei dem konnte man die Humbucker splitten, aber wie ein Jazz Bass hat es sich trotzdem nicht angehört.... nicht schlecht, aber kein Jazzbass
 
Schlurch
Schlurch
Hutrocker
Probier ihn doch einfach aus oder nehm ein TT-passiv Model. An sonsten habe ich gehört, dass Fender Jazzbässe anbietet. Vielleicht wäre das etwas für dich. Sollang kannst dur das hier angucken:
 

Rqt
Rqt
Well-Known Member
Bassix
ß16.446
Habe sogar nen Sandberg TT passiv....und nen Fender Flea8D.... ging bei dem Thread mehr um drn Spaß an der Freude ..... sieht man das ganze eher traditionell oder modern.... kann man auch Philosophisch sehen?:-) Was ist ein Jazz bass im Jahr 2018.... Bei dem California ist es mir am deutlichsten aufgefallen, dass er eigentlich immer unter Jazz Bass läuft, aber eine andere Pick up Bestückung hat ( hätte auch den Mayones Jabba Classic als Beispiel nehmen können, sieht aus wie ein Jazz Bass, hat single coil) in diversen Beschreibung wird aber erwähnt, das er kein Jazz Bass sein soll)
 
boeb
boeb
Well-Known Member
Ist das noch Jazzbass?

FenderModernPlayerJazzBassRWOlympicWhite.png

StreamImage.aspx

fender-mark-hoppus-jazz-bass-upgraded-model-surf-green-252252.jpg


Und sogar hier steht Jazzbass drauf...
fender-jazz-bass-special-pj-555-1986-xl.jpg


Also wenn selbst Fender nicht mehr weiß, was ein Jazzbass ist, dann geht entweder alles den Bach runter oder es ist völlig wurscht...:lechz:
 
Rqt
Rqt
Well-Known Member
Bassix
ß16.446
interessant , Dann geht Fender eher nach der Korpusform, obwohl der unterste keine asymetrische Form hat, Tja alles nur Namen und Schall und Rauch. Vielleicht sollte ich mir einen Bass Synth zulegen, pfeif auf Holz und Pick ups:bier: dann höre ich auch nicht mehr meine lausige Grifftechnik:D
 
 

Oben Unten