Kabelstopper-Gedöns am Gehäuse


Bassman Spiff
Bassman Spiff
Himbeertoni
Beiträge
303
Lösungen
2
Bassix
ß8.008
Mahlzeit,

ich bin auf der Suche nach der korrekten Bezeichnung eines Bauteils: wird ein Kabel in ein Gehäuse geführt, dann werden dazu aus Gummi oder Plastik Manschetten um das Kabel angebracht, die verhindern, dass Zug auf das Kabel die angelöteten Teile im Gehäuse/Platine zerstören. Sowas gibt es an der Bohrmaschinenstromkabel, und eben auch an meinem Genz Footswitch. Siehe Foto:
FS.png


Dieser Kabelstopper/Manschette ist bei mir ordentlich mitgenommen - ich müsste ihn erneuern, weiss den korrekten Namen aber nicht. Weiss einer, unter welchem Fachbegriff ich das Gedöns bei Reichelt/Conrad finden kann?
 
tiefesB
tiefesB
même-bas
Beiträge
1.851
Ort
NRW
Bassix
ß27.248
Das was du schreibst, nennt sich Zugentlastung und sitzt im Innern des Gehäuses. Das Gummi auf dem Foto dient eher dazu, dass sich das Kabel beim Durchtritt durch das Blechgehäuse nicht blank scheuert und heißt irgendwas mit „Tülle“ *. Ebenso das lange Gummi zum Beispiel an der Bohrmaschinenleitung namens „Knickschutztülle“.

*Edith hat Sascha gelesen, es heißt also nicht „Tülle“, sondern „Kabeldurchführung“. Danke :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassman Spiff
Bassman Spiff
Himbeertoni
Beiträge
303
Lösungen
2
Bassix
ß8.008
Ah....perfekt! Danke für die Hilfe - Zugentlastung isset. Das Kabel würde sich königlich freuen, wenn es zugentlastet UND noch gleichzeitig knickschutzgetüllt ist. Aber wenn ich da an die Bohrmaschine denke, sind das dort auch zwei Bauteile - also außen am Gehäuse die Tülle und weiter innen im Gehäuse die Zugentlastung.
Bevor ich mir hier den Wolf suche oder zu sehr am Gehäuse rumfummel, belasse ich es eher bei der Zugentlastung.

Hm....nächster Gedanke: oder doch modifizieren? Wenn man schon dran geht, könnte ich auch gleich einen Stecker einbauen. Oh Mann.....Mist.....zuviele Möglichkeiten.
 
Bassman Spiff
Bassman Spiff
Himbeertoni
Beiträge
303
Lösungen
2
Bassix
ß8.008
auf die Zwölf! "Projekt" habe ich in der Tat zuerst geschrieben und dann doch nochmal den Satz umgebaut. Mein Inneres hat sich wohl gesträubt "Projekt" zu schreiben, weil es wollte, dass die Reparatur schnell geht. :-)
 
 

Oben Unten