Kalenderdatenblatt

moJoe

Active Member
Bassix
ß15.020
Da hängt bei einem Kumpel ein "normaler" Kalender an der Wand. Und was ihm noch gar nicht aufgefallen ist: Auf den Rückseiten befinden sich eher "unnormale" Texte. Habe mal einen musikspezifischen abgekritzelt. Erkennt Ihr Euch wieder? [:O!]

"Die Musik wird übrigens von Hand gemacht, was ihren Genuß manchmal schmälert. Die Musiker sind von allen leiblichen Genüssen nicht ausgeschlossen, und da Künstler, wie man weiß, von Haus aus zu excessivem Verbrauch von Rauschmittel neigen und diese darin keine Ausnahme machen, sind die Tänzerinnen und Tänzer gezwungen, sich recht eigenwilligen Rhythmen hinzugeben." [:D]
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
So ganz spontan hat mich dann an Texten von Benjamin Stuckrad-Barre erinnert.....so von der Art her.....

aber weidererkennen..oh ja........Abiball.....erstes Lied mit tanzaufführung. Eine Strophe unterschlagen von der Sängerin...zu früh fertig.....tänzer verwirrt.....schnell ein ende improvisiert.....keiner hats gemerkt....applaus! [:D]
 

AXT

New Member
Bassix
ß312
Die Musik wird übrigens von Hand gemacht, was ihren Genuß manchmal schmälert. Die Musiker sind von allen leiblichen Genüssen nicht ausgeschlossen, und da Künstler, wie man weiß, von Haus aus zu excessivem Verbrauch von Rauschmittel neigen und diese darin keine Ausnahme machen, sind die Tänzerinnen und Tänzer gezwungen, sich recht eigenwilligen Rhythmen hinzugeben.

Übersetzt heißt das:
Wenn die Kapelle sich so zulötet das sie zwar noch alle in der Strophe sind, allerdings leider in unterschiedlichen Songs bekommt das zappelnde Volk Koordinationsprobleme und tanzt sich gegenseitig übern Haufen (Eine der vielen überlieferten Entstehungsmythen des POGO)
 

Mitglieder jetzt online

Oben