Kaufempfehlung Ampeg


G
Gast81638
Guest
Hallo zusammen,
ich benötige unbedingt eine Kaufempfehlung. Und zwar spiele ich so Fun Punk Sachen wie Blink 182, Green Day und Broilers. Ich spiele alleine zu Hause zur Musik vom Cd Spieler.
Bisher habe ich ein Ampeg 30 Watt Verstärker. Da ich aber mehr Druck beim spielen habe möchte, will ich mir einen neuen Verstärker zulegen.
Auf alle Fälle muss es einer von Ampeg sein und sollte auch nicht mehr wie 800 Euro kosten.
Ich schwanke zwischen Ampeg Rocket Bass RB112 und dem Ampeg MicronCL Stack.
Für mich ist auf jedenfall sehr wichtig das ich auch in dem unteren Lautdtärkenbereich einen druckvollen, wuchtigen Sound habe. Den Bass muss man spüren.
Was würdet ihr mir empfehlen? Spielt irgendeiner hier so einen Verstärker?
Was sind die Vor und Nachteile?
Hoffe das ihr mir helfen könnt.
Schon jetzt 1000 Dank dafür und keep on rocking 🤘
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Beiträge
30.626
Lösungen
7
Ort
dem echten Norden!
Bassix
ß425.689
Unterer Lautstärkebereich und Bass spüren schliesst sich wohl via Lautsprecherbox aus.
Wenn Du das wirklich willst, brauchst Du zwei Amps, einen für's Ohr und einen für ein Shakerboard...
 
G
Gast81638
Guest
Ein schräger Tipp von mir, aber du möchtest ja Geld ausgeben ;-)

Hol dir einen Ampeg B2R, der liefert DEN Ampeg Sound für einen schmalen Taler.
Hab`s gerade gesehen, den gibts nicht mehr neu :nix:
Ansonsten einen Ampeg PF 500.

Dazu eine SVT-15e, sie liefert bereits bei sehr niedrigen Lautstärken einen satten Ton.

Und wenn du später richtig laut willst, einfach eine gebrauchte SVT-410he dazu.
 
G
Gast81638
Guest
Danke für den Tip. Aber eigentlich will ich nix gebrauchtes kaufen. Und ich tendiere zu dem Micro CLStack. Auch wegen der Optik
 
Vick
Vick
Well-Known Member
Beiträge
1.062
Bassix
ß46.553
Habe oben Mist geschrieben.
Der VR steht im Proberaum,
der Lüfter kann Nerven, das stimmt.
Der CL steht im anderen Proberaum an einer alten Peavey 410, ist ok soweit.
Live benutze ich die 210 AV,
da ist nix mit druckvoll, wuchtig, spüren, das muss Dir klar sein.
Die Box nehme ich nur weil leicht zu transportieren
 
uncool sam
uncool sam
what we do is secret
Beiträge
11.797
Ort
DE
Bassix
ß205.533
Aber dann noch ein Tipp ... lass dich nicht zu einem VR Stack verleiten! Das hat nämlich einen sehr nervigen Lüfter.
Der CL Stack dagegen hat keinen Lüfter, kann also nicht nerven!
Ey, sch... auf den Lüfter! ;-)
Wenn du Druck haben willst, spielt der sich sowieso in Lautstärkeregionen ab, wo du den Lüfter eh nicht mehr hörst.
Wahrscheinlich würde ich dann eher zu einer 1x15 Box raten als zu der 210AV.

Well, den Micro CL kenne ich nicht, wohl aber die PF-Serie. Und da finde ich den Micro VR um Längen besser.

Dun wirst ums Ausprobieren nicht herumkommen, denn die Geschmäcker sind verschieden und hier erzählt dir jeder was anderes.
 

Hozzy
Hozzy
Well-Known Member
Beiträge
9.804
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß300.636
Danke für den Tip. Aber eigentlich will ich nix gebrauchtes kaufen. Und ich tendiere zu dem Micro CLStack. Auch wegen der Optik

Ich mag ja Threads in denen man Empfehlungen erfragt und sich Meinungen einholen will, nur um dann nach kurzer Zeit rauszuhauen, was man will.
Demzufolge hast Du Dich eigentlich entschieden und erwartest nur die Bestätigung, dass Deine Entscheidung die richtige ist.

Wird Dir hier aber leider keiner wirklich geben können.

Meine Empfehlung:

Das Equipment was Du hast behalten um damit weiter zuhause zu üben.
Band suchen.
Vernünftige Bassanlage suchen und kaufen - im Proberaum kannst du wirklich laut, spüren, hören, hast das gesamte Feeling und auch Bandkollegen.
Dann heisst es: Spielen, spielen, spielen und Spaß haben :-)

Aber was weiß ich schon ;-)
 
Realdeal
Realdeal
Kurpalzbasser
Beiträge
3.819
Bassix
ß102.189
Der VR steht im Proberaum,
der Lüfter kann Nerven, das stimmt.
Ich habe noch nie so leise gespielt, dass mich ein Lüfter nerven würde. Versteh das nie, wenn sich jemand über einen Lüfter beschwert.😂
Nicht mal zuhause zum Üben, weil ich da den Kopfhörer auf habe und dann stört's schon gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
26.328
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß419.547
Ich schwanke zwischen Ampeg Rocket Bass RB112 und dem Ampeg MicronCL Stack.
Für mich ist auf jedenfall sehr wichtig das ich auch in dem unteren Lautdtärkenbereich einen druckvollen, wuchtigen Sound habe. Den Bass muss man spüren.
Danke für den Tip. Aber eigentlich will ich nix gebrauchtes kaufen. Und ich tendiere zu dem Micro CLStack. Auch wegen der Optik
Für 800 Euro bekommt man veritable gebrauchte Amps und Boxen, mit denen du schön eine Band vor dir herschieben kannst. Das geht mit diesen Mini-Dingern nicht. Da hört man Bass, aber spüren noch lange nicht.
 
aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Beiträge
3.111
Bassix
ß61.987
Micro CL vs. Micro VR

Micro CL 100W aber nur 8Ohm
kein Lüfter, kein Gain.
Nicht laut genug für außer Haus, deswegen ist er ohne Lüfter, passt.

Micro VR 200W aber 4Ohm (mehr Membranfläche möglich),
lauter Lüfter, hat Gain.
200W sind nicht der Brüller, deshalb nerft ein lauter Lüfter trotzdem, weil für außer Haus würde ich für den nicht geringen Preis gleich etwas kräftigeres mitnehmen.

:bier:
 
aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Beiträge
3.111
Bassix
ß61.987
Einen Micro-Cl würde ich tatsächlich neu kaufen, wegen der Garantie.
Oder von einem vertrauenswürdigen Bass(ic)er, der seinen schon lange problemlos am Laufen hat.
:bier:
 
Vick
Vick
Well-Known Member
Beiträge
1.062
Bassix
ß46.553
Mein CL ohne Probleme.
Der VR mit Problem,
der XLR Ausgang bringt den Mixer zum clippen,
deswegen muss er sein Leben im Proberaum fristen
 
aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Beiträge
3.111
Bassix
ß61.987
bassscherbe
bassscherbe
Active Member
Beiträge
259
Ort
DE
Bassix
ß9.386
Die Micro-Dinger sind ja hübsch, aber sofern es Richtung Punk mit Schlagzeug geht, säufst du da gnadenlos ab, spüren ist sowieso nicht.
 
M
MarcDür
Active Member
Beiträge
171
Ort
Rosenheim, Obb.
Bassix
ß10.475
Moin.
Ich les hier immer "nur 100 Watt" und "viel zu wenig" etc.
Ich hab letztens einen Gig gespielt mit einem HK Bassmaster mit der CF 100 Transenendstufe. Das war bei halb aufgedrehter Volume an Vor- und Endstufe über eine 410er und 115er Hartebox locker ausreichend. In ner Kneipe bist du damit schon mehr als laut genug. Zum Test hatte ich die Kombi im Proberaum an einer 610er Epifani UL und meine Herren, das bläst ordentlich!
Und mit der Röhrenvorstufe hast du einer schönen, cremigen Sound.
Also, testen!
Gruß
Marcus
 

Oben Unten