Kennt jemand die HB SolidBass Amps?

ollo
ollo
Comicer
Ja genau, kann jemand was zu den Harley Benton SolidBass Amps erzählen? Hat sie mal jemand ausprobiert? Hier habe ich nichts ernsthaftes gefunden, daher die Frage. Mir gefällt die Optik, und die Preise sind attraktiv.
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
So wie ich das bisher herausgelesen habe, basiert das im Prinzip auf dem HB800- Preamp mit etwas anderem Layout, einem zusätzlichen Tuner und einer normalen Transistorendstufe . Der EQ ist wohl mit dem HB800 identisch. Die Soundbeschreibungen aus dem Bonedo Testbericht legen das nahe. Der Amp würde über FX Return klarer und offener klingen als über den Preamp. Zumindest gut für separate Preamps. Am HB 800 hat mir nie gefallen, dass er für Bass und Treble rechte schmalbandige Glockenfilter verwendet, die bei 100Hz und 4KHz ansetzen . Dadurch klingt er doch etwas eingeengt und man hat das Gefühl, dass es an Tiefbass und höchsten Höhen über 6KHz fehlt. Beim HB 800 wusste ich zumindest, wie man das zu Shelving- Filtern umbauen konnte.
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Klingt bis ins Detail wie beim Original HB800, den es ja jetzt als MK2 gibt. Da scheinen die wohl auch nur minimal am EQ was gemacht zu haben. Wie gut die Transistorendstufe um Vergleich zur IcePower ist, wird sich zeigen . Class AB muss ja kein Nachteil sein... Bis auf das Gewicht!

Trotzalledem würde ich da eher nach einem Hartke HA5500 oder 3500 Ausschau halten. Da ist der Preamp um einiges flexibler.
 
ollo
ollo
Comicer
Danke. Mit dem EQ kann ich gut leben, denke ich. Ansonsten wären die Teile perfekt für meine (Heim-)Zwecke. Der rauschende Kopfhörer-Ausgang ist blöd, den wollte ich schon auch benutzen. Beide Tests bemängeln das, das scheint ein generelles Problem zu sein. :gruebel:
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Tröste dich, der ist beim HB800 genauso grottig! Man kann da schon was verbessern, wenn man die internen Vorwiderstände von 4,7 Ohm auf 100 Ohm erhöht. Wenn es die gleiche Schaltund wie bei 800 ist, dann gibt es dort vielleicht eine freie Position für einen Widerstand (R100) und dort kann man einen 22K einlöten, wenn es immer noch rauscht. Man darf dann auch Master weiter aufdrehen. Ich würde mich ablachen, wenn da auch dieser Abschalt-Bug wie beim HB800 drin ist, der durch eine Sparmaßnahme in der Lautsprecherabschaltung zustande kam. Lässt sich aber einfach beheben.
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Vielleicht führt das ja irgendwann zu einem "Solid Bass Modding Thread" ;-)
Nur dass bei diesem Burschen das Porto fürs Hin- und Herschicken dank des Gewichts ne Ecke teurer ist...
 
 

Oben Unten