Klark Teknik 19" Klassiker Clone 1176/LA2A/EQP

Olosch

New Member
Bassix
ß575
da die Suche erstaunlicherweise nichts zu den Klark Teknik Clonen findet dachte ich mir ich sollte das mal erwähnen.
Momentan verkauft Klark Teknik seinen 1176 Compressor und den Pultec EQ Clone für 199,-€ , der LA2A liegt bei 299,-€ .
Wir haben uns bei den Preisen ein Doppelset 2x 1176 und 2x Pultec für unser Studio gekauft und ich bin momentan schwer begeistert von der Qualität und werde mir noch ein Set extra für das Bassrack bestellen.
Bisher war unser UA 6176 mein goto Preamp für Bassaufnahmen aber der Klark Teknik 1176 Clone steht Ihm in nichts nach.
Ja es sind 2HE im Rack und es kommt am Ende aus der Behringer Fabrik, das wird den ein oder anderen abschrecken, aber ich kann da jetzt qualitativ nichts an den Geräten bemäkeln.
 

Paulito

Well-Known Member
Habe auch nur gutes über diese Teile gehört, jedoch noch nicht probiert.
Klark Teknik sollte dringend eine 500er Version dieser Geräte rausbringen.
Das würde mich persönlich sehr jucken!
 

Paulito

Well-Known Member
Glaub nicht das die als 500er kommen, den 500er Markt bespielt Behringer momentan mit der Marke Midas.
Das aber auch zu sehr günstigen Preisen.
Ja, habe ja selber ein Midas L6 Frame und den 512 EQ.
Das sind echte Preis/Leistungs Knaller.
Ich werde aber das Gefühl nicht los, das sie ursprünglich viel teurer angelegt waren.
Von daher schaut das eher wie ein Ausverkauf aus....
Ist aber reine Vermutung meinerseits.
 

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß9.084
Die Klark Teknik 76KT wurden ursprünglich zu einem deutlich höheren Preis angeboten. Dann kam es in der letzten Jahreshälfte 2018 zu diesem Preissturz. Ausverkauf? Glaube ich nicht, da die Teile auf der MusicTribe Seite immer noch geführt werden.
Der Lieferstatus "ist bestellt" oder "in zwei...drei Wochen lieferbar" steht so aber auch schon unverändert seit mindestens 3 Monaten...
 

Olosch

New Member
Bassix
ß575
Ja ursprünglich sind im 800,- € Bereich gestartet, wie die bis dahin günstigsten Clone von Warm Audio.
Der Preissturz kam dann nachdem die ihre neue Fabrik fertig hatten, daher geh ich auch nicht von einem Ausverkauf aus, hat wohl ehr was mit Auslastung zu tun...
Wir haben unsere so Mitte November bestellt, da konnte Thomann gar kein Lieferdatum nennen, und vor 2 Wochen haben wir sie dann bekommen.
 

Paulito

Well-Known Member
Ich habe da ein Gerücht gehört:

Angeblich hat sich Behringer mit Thomann übelst verworfen.
Thomann verschleudert nun alles von der Music Group.
Das schadet natürlich immens, weil Thomann ja quasi EU-weit Marktdominanz hat und kein Händler die Teile über dem Thomann Preis verkaufen kann.
Da könnte ein kleiner "Handelskrieg" im Gange sein....

Nochmal: Ist ein Gerücht.
 

Olosch

New Member
Bassix
ß575
Ja das war aber vor über einem Jahr und seit Mitte letzten Jahres sind wieder alle Music Group Produkte bei Thomann im Sortiment.
Fände ich auch komisch wenn Thomann dann nicht lagernde Ware verschleudern würde und auch noch beliefert wird...
Ausserdem sind die Sachen zu den Preisen auch in den USA so im Verkauf.

Aber nochmal back to topic:
momentan bekommt man für 199,-€ einen 1176 Clone der dem fast 10x teureren Original in nichts nach steht und den man sich bedenkenlos ins Liverack schrauben kann.
Wenn man bedenkt was so manche Tretmine kostet ist das einfach ein Knaller Preis für den wie ich finde besten Kompressor für E-Bässe.
 

French

Well-Known Member
Bassix
ß66.862
momentan bekommt man für 199,-€ einen 1176 Clone der dem fast 10x teureren Original in nichts nach steht und den man sich bedenkenlos ins Liverack schrauben kann
Also ich würde das nicht so unterschreiben, dass die Clones den Originalen in nichts nachstehen....aber gut.
Ob man aber ein 19"-Gerät fürs Rack braucht, muss jede*r selbst entscheiden - wäre mir persönlich zu aufwendig und schwer.
 

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß9.084
Ich habe da ein Gerücht gehört:
Nochmal: Ist ein Gerücht.
Wie Olosch schon schrieb: Das "Gerücht hat schon ´nen Bart, so alt ist es... ;-)
momentan bekommt man für 199,-€ einen 1176 Clone der dem fast 10x teureren Original in nichts nach steht und den man sich bedenkenlos ins Liverack schrauben kann.
Wenn man bedenkt was so manche Tretmine kostet ist das einfach ein Knaller Preis für den wie ich finde besten Kompressor für E-Bässe.
Vollste Zustimmung! Ein 76-KT steckt in meinem Live-Rack. Anfangs war ich etwas skeptisch, mittlerweile total überzeugt. Ich mag den 1176-Sound, den ich bisher nur über Pedale (Cali76-TX, Darkglass Hyper Luminal) realisiert habe. Das Original kenne ich recht gut, eine Anschaffung wäre mir dann aber doch zu kostenintensiv.
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß39.328
Ob man aber ein 19"-Gerät fürs Rack braucht, muss jede*r selbst entscheiden - wäre mir persönlich zu aufwendig und schwer.
Rack ohne 19" Geräte ist bisschen redundant oder? :D Zumal nichteinmal 3 Kilo jetzt wirklich nicht schwer sind. Und Kabel rein- Kabel raus bekommt wohl auch jeder hin. ;-)


Mich würde aber tatsächlich mal interessieren, wie sich so einer neben diversen Revisionen des originals machen würde. Vorzugsweise einem Original mit frischen Kondensatoren, denn den uralt Elko braucht niemand und da braucht es auch niemanden wundern, dass die alten Teile anders klingen, wenn der Deckel das letzte mal bei der Montage in der Fabrik vom Gehäuse runter gewesen ist. Das sind Verschleißteile und der Punkt wird gern ignoriert....


Ein Vergleich wäre deshalb interessant um einfach zu gucken, wo die "Magie" der Originaldinger liegt. Denn unabhängig davon, wie nah bzw fern die Klark oder auch die WA an den Ureis dran sind, sind es keine schlechten Geräte. Und gerade für ein live Rack ist so ein günstiges Teil, das vielleicht "nur" 90% macht vielleicht gar nicht so verkehrt. Wenn ich mir überlege wie viele Verstärker den Biertod gestorben sind....:bier:
 

French

Well-Known Member
Bassix
ß66.862
Rack ohne 19" Geräte ist bisschen redundant oder? :D Zumal nichteinmal 3 Kilo jetzt wirklich nicht schwer sind. Und Kabel rein- Kabel raus bekommt wohl auch jeder hin. ;-)
Das stimmt natürlich. Ich meinte eher, dass man sich überlegen muss, ob man überhaupt ein Rack mit 19"-Geräten braucht....

Denn unabhängig davon, wie nah bzw fern die Klark oder auch die WA an den Ureis dran sind, sind es keine schlechten Geräte.
Das stimmt. Was mich stört ist, dass die Geräte in der Regel aber nicht unabhängig von ihren Vorbildern betrachtet werden! Sondern es wird suggeriert, man könne für kleines Geld einen nahezu identisch klingenden Clone erwerben...
 

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß9.084

Olosch

New Member
Bassix
ß575
Also ich würde das nicht so unterschreiben, dass die Clones den Originalen in nichts nachstehen....aber gut.
Ob man aber ein 19"-Gerät fürs Rack braucht, muss jede*r selbst entscheiden - wäre mir persönlich zu aufwendig und schwer.
Wie gesagt wir haben jetzt 2 KT-76 bei uns im Rack und als direkten vergleich den UA6176.
Ein wenig unterschiedlich müssten die allerdings klingen weil sie glaube ich auf unterschiedlichen Revisionen des Original 1176 beruhen.
Ich muss zugeben dass wir tatsächlich noch keinen direkten Shootout gemacht haben, aber so wie ich die KT-76 bis jetzt benutzt habe verhalten die sich so wie man es gewohnt ist und liefern auch den 1176-Sound den man erwartet.

Ja 2HE für einen Kompressor muss man in der Tat erstmal übrig haben.
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß39.328
Aber das ist doch gerade das, was viele als "Mojo" bezeichnen... ;-)
Dann kann ich auf dieses "Mojo" gut verzichten:D drück 'mer mal die Daumen, dass den Liebhabern dieses Mojos die Teile nicht irgendwann einfach abrauchen, weil so ein Siebelko das Zeitliche segnet:kaffee::D:D


Das stimmt. Was mich stört ist, dass die Geräte in der Regel aber nicht unabhängig von ihren Vorbildern betrachtet werden! Sondern es wird suggeriert, man könne für kleines Geld einen nahezu identisch klingenden Clone erwerben...
Wer hier hat denn einen blinden (!) A/B Test machen können? Insofern sollte man diesbezüglich die Füße still halten.

Die Vergleiche sind insofern auch kritisch als dass man eben nicht weiß auf welcher Revision die Klone erstellt worden sind.

Edit: Olosch war im letzten Punkt schneller.
 

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß9.084
Ich kann nur den Vergleich in einer Zu Hause-, Proben- bzw. Livesituation bieten: Sie hören sich für mich ziemlich identisch an. Es sind beides "färbende" Kompressoren. Einen "Fledermaus-Ohren-Vergleich" kann man wahrscheinlich nur im Studio anstellen. Diese Möglichkeit besitze ich allerdings nicht.

Wer hier hat denn einen blinden (!) A/B Test machen können? Insofern sollte man diesbezüglich die Füße still halten.

Die Vergleiche sind insofern auch kritisch als dass man eben nicht weiß auf welcher Revision die Klone erstellt worden sind.
Ich kenne den UA1176 (mittlerweile) recht gut, besitze aber keinen und konnte auch noch keinen 1:1 (quasi zeitgleich) z.B. mit meinem Cali76-TX vergleichen. So ein Vergleich, insbesondere ein Blindvergleich in "zwei Richtungen" wäre interessant.
"In zwei Richtungen" bedeutet für mich, dass man einem UA1176-Nutzer einen Cali76-Nutzer "blind" vergleichen lässt.
Ebenso interessant ist die Frage, welche Revision des UA jetzt DER Maßstab sein soll...

Dann kann ich auf dieses "Mojo" gut verzichten...
Da bin ich ganz bei dir! Wenn man sich mal die originalen UA-Kisten aus der Anfangszeit von innen anschaut, ist man schnell erstaunt: Da ist (fast) nichts drin. Außer halt "Mojo" ;-). Die Schaltungen beherbergen kein Hexenwerk und sind hinlängst bekannt. Die sind relativ simpel aufgebaut. Keine Ahnung, ob DER typische Sound eben genau dieser mittlerweile alten Bauteile geschuldet ist?
Das ist m.E. genau so wie mit uralten abgeschrabbelten Bässen aus den 50igern/60igern. Die klingen in meinen Ohren so wie die Bässe aus gleichem Hause nur aus heutiger Produktion, aber die Käufer/Liebhaber schwören auf das einmalige "Original"... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Olosch

New Member
Bassix
ß575
Die Vergleiche sind insofern auch kritisch als dass man eben nicht weiß auf welcher Revision die Klone erstellt worden sind.
Naja beim KT-76 sagen Sie das es ein Mix aus Revision D und E ist, was es so im Original natürlich nie gegeben hat.
Ich hab mich vor der Bestellung auch erstmal bei gearsluts.com durch die ganzen Threads gewühlt.
Die Jungs haben die Dinger zerlegt, seziert, vermessen und für gut befunden.
Als die dann bei uns angekommen sind und ich das erste Mal damit rumgespielt habe dachte ich mir so etwas erstaunt :
"verdammt das Internet hat ja Recht gehabt" :O!
 

Paulito

Well-Known Member
Das klingt ja alles sehr gut!
Ich bleibe hier lieber bei meinen 500er Geschichten.
Mein Rack hat 4 HE und ist nur 25cm tief.
Darin habe ich einen edelst bestücktes Heritage Audio OST 4 500er Frame, eine (gute) 700W Class D Endstufe, DI Box und Mastervolume. Alles komplett Modular. Wiegt genau 14,7 KG. Ist genau so schnell aufgebaut wie jeder normale Bassamp.
1x Strom, 1x Box, 1x Bass. Feddisch!

19" wird mir einfach zu groß und schwer.
Habe ich ja auch viele Jahre in Betrieb gehabt.
Das schleppe ich nicht mehr mit mir herum. Vor allem nicht, wenn man weiß, das es viel kompakter geht.....
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten