Kleine Einkaufsplanungkritik......2x10 oder 4x10

pewi

New Member
Bassix
ß200
Hallo erstmal,
ich gedenke nun endlich von meiner Schuhschachtel auf was Bandtaugliches umzustellen.
Ich denke dabei an ein Topteil mit Box, da kann man nach dem Baukastenprinzip ja auch später noch drauf aufbauen.
Wie das eben so ist werfen sich mir da einige Fragen auf.
Weil ich meine Sachen ganz gerne noch selber tragen können würde sieht mein Plan etwa so aus:

jetzt:
Topteil + 2x10er Box
(z.B. Workingman 4004 + Goliath JRIII oder Glockenklang Duo...)

später:-(es sei denn ich gewinne heute im Lotto[:D])
1x15er Box
(z.B. Son of Bertha...)

So bleibt das Ganze noch tragbar, auch für den leicht rückengeschädigten und wenn ich mir so anhöre was aus einem Super Redhead mit 2x10 rauskommt, dann erscheint mir mein Gedanke gar nicht mal so falsch...
Was spricht denn eher für eine 4x10er?
Außerdem: Kann einer was zu den Workingman-Topteilen sagen?
Vielleicht noch interessant zur Beratung des Patienten:
Bin kein Metaller, eher im Bereich Jazz, Blues Soul, Funk zuhause...
Erstmal besten Dank für eure Kommentare!
Gruß, pewi
 

pewi

New Member
Bassix
ß200
Hallo Tscharlie,
danke erstmal!
korrigiere mich, aber wird der Schalldruck nicht in dB angegeben?
Laut SWR-Homepage haben Goliath III (4x10, 700watt)
und Goliath JR III (2x10, 350watt)beide den gleichen Schalldruck!??? (105dB)
Ich verstehs jedenfalls nicht, ob du mir da irgendwie auf die Sprünge helfen kannst?
Grüße
pewi

 

wodaso

Member
Bassix
ß546
Hi pewi,

SPL steht für Sound Pressure Level, zu deutsch Schalldruckpegel, und ist ein relativer Wert, ausgedrückt in dB. Wenn ich mich recht entsinne [ooo], dann stellt das den Referenzwert für den Schalldruck über den Zeitraum einer kompletten Sinuswelle (meist bei 1000Hz) dar ... Im Detail müsste ich das nachschlagen, bzw. wer kennt sich damit besser aus [?]

Da es sich jedefalls um einen Vergleichswert der Amplituden (=Membranhub) handelt, kann er natürlich auch bei verschiedenen Speaker Layouts sehr ähnlich ausfallen. Auf die Boxen bezogen heißt das im Klartext, dass die 2x10 und 4x10 zwar jeweils den gleichen Hub erzeugen (logisch, sind ja die gleichen Speaker drin), die größere aber doppelt soviel Luft bewegt (doppelte Membranfläche!). Und bewegte Luft ist nunmal das, was das Ohr als Lautstärke wahrnimmt. Daher klingt die 4x10 deutlich (druck-)voller und ist im oberen Leistungsbereich einfach lauter; soviel zur Theorie [8D]

In der Praxis würde die 2x10 sicher reichen, wobei die 4x10 vielseitiger und im Bassbereich voller klingt - DAS ginge sogar noch besser mit 2x10 + 1x15 aber das musst Du mal im direkten Verleich anhören, ob es zu Deiner Musik passt.

Mein Tipp: Goliath III 4x10, das Teil kann wirklich viel und bietet auch noch Reserven, wenn Du mal wie vollen 400 Watt abrufen willst [^]

Gegen den WM4004 ist nicht viel zu sagen, solide gebaut und gut ausgestattet mit 5er EQ und variablem Limiter; und 400 Watt sind ein Wort.

Allerdings solltest Du daneben mal den 350x im direkten Vergleich anhören, der hat zwar etwas weniger Leistung, dafür aber Röhrenvorstufe und Oktaver mit an Bord [:-P] Vor allem aber klingt er meiner Meinung nach runder und sollte gut zu Jazz und Funk passen [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:

pewi

New Member
Bassix
ß200
Hallo nochmal,
danke erstmal für die kleine Physikstunde [:-)].
Ich denke ich werde nächste Woche mal ausführlich die Nerven des Musikalienhändlers meines Vertrauens strapazieren und einfach mal ausprobieren.
Oh Mann, das ganze schaukelt sich finanziell immer weiter hoch...
klar hatte ich auch schon an den SWR 350X gedacht aber der kostet doch auch schon wieder ein Häppchen mehr.[**/]
Beim Ausprobieren werde ich mich wohl erstmal auf etwas moderatere Preisbereiche stürzen, man wird sehen...
es bleibt schwierig (macht aber Spaß!!)
grüße
pewi
 

wodaso

Member
Bassix
ß546
Ja, die gute alte Preisfrage: Ich hab nicht alle Preise im Kopf aber ein WM4004+Goliath 4x10 kostet etwa dasselbe wie ein 350x+Goliath jr.2x10.
Allerdings gibt's bei SWR relativ neu im Programm den WM2x10C, quasi die einfachere Version vom Redhead, den solltest Du Dir mal anhören. Das Teil ist schon recht gescheit ausgestattet, bringt mit Zusatzbox auch 400 Watt und ist preislich noch im Rahmen. Schau mal bei www.station-music.de nach und rechne verschiedene Kombinationen mal durch.

Vor allem aber: Viel Spass beim Testen ;-))
 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
Nachtrag zur Physikstunde:
Doppelte Membranfläche erzeugt 3 db mehr an Schalldruck BEI DOPPELTER LEISTUNG! Bei gleicher Leistung erhöht sich nur die untere Grenzfrequenz. So eine 2x10er Box kann zwar ohne Probleme auch bis 30 Hz runtergehen, je nach Abstimmung. Dies geschieht aber leider nur bei geringen Lautstärken. Grundsätzlich gilt, bei gleichen Systemen: mehr Membranfläche = tieferer Bass. Natürlich spielen da sehr viele Faktoren noch eine Rolle. Ich vergleiche hier gleiche Systeme.
Ich würde Dir eine 4x10er Box empfehlen, mit 2x10 bist Du schnell an Deinen Grenzen.

Gruß Uwe
 

pewi

New Member
Bassix
ß200
Ist zwar schon ne Weile her, aber ich wollte es euch gerne wissen lassen, denn Nicht-Bassisten vertsehen meine Freude nicht so gut

I did it !!!! [:D]
Bei Thomann gibts gerade SWR-Deals, und wer kann dazu schon nein sagen...

SWR 350X
Goliath Jr
Son of Bertha

Steht noch im Wohnzimmer, lockert dort die Türverankerung und klingt saugeil [:-P]
Nächste Woche zieht er in den Probenraum um und er freut sich drauf.

Nochmal Danke für die Tipps!!

pewi
 

wodaso

Member
Bassix
ß546
Na, herzlichen Glückwunsch :-) Das ist ja ne amtliche Kombination, an der Du sicher noch lange Spaß haben wirst.

Wie kommt denn der Subwave Oktaver mit der 15er? Ich hab den bislang erst auf der Goliath SR gespielt ...
 

tesos

Member
Bassix
ß200

SWR 350X
Goliath Jr
Son of Bertha


hei son of bertha hat die box wirklich 2x15" lautsprecher + tweeter? das muss ja ein riisen ding sein?!?! sind die übereinander oder nebeneinander angeordnet??

greetz
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.056
Zitat:Original erstellt von: Uwe B.

Nachtrag zur Physikstunde:
Doppelte Membranfläche erzeugt 3 db mehr an Schalldruck BEI DOPPELTER LEISTUNG! Bei gleicher Leistung erhöht sich nur die untere Grenzfrequenz. So eine 2x10er Box kann zwar ohne Probleme auch bis 30 Hz runtergehen, je nach Abstimmung. Dies geschieht aber leider nur bei geringen Lautstärken. Grundsätzlich gilt, bei gleichen Systemen: mehr Membranfläche = tieferer Bass. Natürlich spielen da sehr viele Faktoren noch eine Rolle. Ich vergleiche hier gleiche Systeme.
Ich würde Dir eine 4x10er Box empfehlen, mit 2x10 bist Du schnell an Deinen Grenzen.

Gruß Uwe
Das stimmt nicht. [:D]

Die +3 dB kommen bei *gleicher* Leistung zustande, bei doppelter Leistung sind das +6 dB.

(Edit: ich sah gerade erst das Datum Deines Postings, wir hatten das deutlich danach geklärt)

Ansonsten würde es genau *nichts* bringen mehr Lautsprecher bei gleicher Leistung zu verwenden (ausser der doppelten Belastbarkeit und das wäre ja kaum lohnend) und es ist leicht nachprüfbar, dass das nicht stimmt.

Ich vermute eher mal, daß die Herstellerangaben von der Webseite von SWR nicht korrekt sind.

Bei der Verwendung identischer Lautsprecher wäre es schon peinlich, wenn die doppelte Anzahl von Lautsprechern nicht lauter wäre. Aus meiner Sicht wäre sowas schlicht ein Konstruktionsfehler.

Ich halte die Angabe von 105 dB@1W@1m für eine 2x10" Box für recht abenteuerlich. Realistischer wären 102 dB, aber das sollte SWR beantworten können. Wir können da nur "raten". [8D]

Nachtrag zum Nachtrag zur "Physikstunde":

4x10" machen nicht per se mehr Schalldruck als 2x10". Jedenfalls nicht, wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht.

Wenn ich eine 4x10" Box wie die Peavey 410TVX vergleiche mit einer Eden D-210T, dann bringt die Eden mehr Schalldruck. Dabei ist es völlig egal, dass die Eden nur 2x10" hat und die Peavey 4x10".

Anders gesagt: eine effiziente 2x10" Box ist lauter als eine wenig effiziente 4x10". Zwei solcher Boxen sind dann schon sehr laut. Ich hatte schon einiges an Stacks: 4x10", 4x10"+1x15", 4x10"+4x10" und nun 2x10"+2x10".

Die Kombination 2x10"+2x10" ist einfach in Sachen "Transportabilität" und Sound optimal für mich, da eine Box immer "hoch genug" steht und ich beide Boxen bequem alleine tragen kann. Das Dumme ist nur, dass eine 2x10" nicht etwa die Hälfte des Preises einer 4x10" Box kostet, sondern nur 2/3 bis 3/4. Eine 4x10" des gleichen Herstellers ist also in der Regel günstiger als zwei 2x10" Boxen, allerdings kann man dann nicht mal eben nur die Hälfte mitnehmen, wenn man nicht so viel "laut" braucht. [:D]

Analoges gilt für 4x10"+4x10" vs. 8x10".

Wenn ich *gleiche* Lautsprecher verwende, liefert die Verdoppelung der Lautsprecheranzahl +3 dB bei *gleicher* Leistung, es gibt aber nicht nur einen Lautsprechertyp und nicht beliebig oft kaskadiert.

Unterschiedliche Lautsprecher sind unterschiedlich effizient. Membranfläche ist wichtig, kann aber im Zweifel durch mehr Hub kompensiert werden. Erhöht man beides, wird es noch lauter. [:o)]
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben