Kopfhörer für Zuhause

ZedBass

New Member
Bassix
ß676
Tag :-)

Ich habe vor kurzem nem Kumpel den Pro Fet 3.3 und die wca 410 pro von Warwick abgekauft. War ein Schnäppchen deshalb lief das alles ganz spontan ab. Nun hab ich leider nich bedacht dass ich meinen Nachbarn diesen Wumms nicht antun kann.
Kann den Amp nur minmal aufdrehen und da geht ja auch viel an Klang verloren. Deshalb dachte ich mir ich guck mal nach Kopfhörern. Nun is mein Budget für die Kopfhörer nicht allzu hoch und ich finde keine die so an die 50 € kommen. Habt ihr da Erfahrung? Müssen echt keine High End Studio Kopfhörer sein :-)

Danke schonmal :bier:
 

beate

Bassteltante
Der hat den Nachteil einer sehr kurzen Strippe. Wenn man die verlängert, klingt er leider nicht mehr. Davon abgesehen finde ich das Teil prima.
 

KneffBass

#evilknevels
Bassix
ß11.007
Wenn du dich dochnoch entschließen solltest etwas mehr Geld in die Hand nehmen zu wollen würde ich diehier empfehlen:

http://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt770_pro80_ohm.htm

Alternativ die DT 880 Pro, die zwar wieder mehr kosten, aber das sind Investitionen, die sich lohnen.

Ansonsten gibts In-Ears von Sennheiser, um die 30€. Die hab ich selbst und zum üben sind die völlig ausreichend. Es wäre aber evtl nötig ein Adapter zu besorgen.

http://www.amazon.de/gp/aw/d/B001EZYMF4/ref=mp_s_a_1_1?qid=1407590028&sr=8-1&pi=SY200_QL40
 

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß72.863
Den würde ich auch vorschlagen, hab 2 von den Teilen, sehr guter Bass und beim Tragen absolut nicht lästig. Mini beim Transportieren. Benutze ihn - auch im Urlaub - beim Üben zusammen mit dem Amplug Bass und MP3-Files (Handy), der Klang ist bombastisch in dieser Kombi. Von einem Klangverlust bei Verlängerungskabel habe ich nichts bemerkt bisher.
 

beate

Bassteltante
Mir ist es aufgefallen, als ich ihn an einer guten Stereoanlage betrieb (der Porta Pro ist gut genug, um auch an high-endig angehauchtem Equipment eine gute Figur zu machen).
Bei MP3s oder gar Youtube-Videos über eine Feld-Wald-und Wiesen-PC-Soundkarte sollte man wenig bis gar nichts merken.
 

Schrotty

Clonekrieger
Bassix
ß70.080
Neben den üblichen Verdächtigen (Beyer, Sennheiser, Koss) würde ich mich bis 50.- Euro
mal bei Philips umsehen und probehören. Sind leider völlig unterbewertet . . .
 

Grga

So long..
Bassix
ß46.636
Für kleines Geld.... audio-technica ATH M40fs, bisschen hässlich aber oho.. spielt für meine Ohren auch angenehmer als ein Porta Pro.. gerade in den Bässen.
 

Hamstaa

Active Member
Bassix
ß2.296
Ich kann die yamaha hph-mt 120 oder die etwas höherpreisigen hph-mt 220
empfehlen
sehr bequem langes Kabel auch für die heimische Anlage bestens geeignet und ein ziemlich weiter offener und neutraler Klang und nebenbei noch bequem anzufühlen ;-)
Leider aber erst ab 100€ zu haben

Die Kosten für gute Kopfhörer Lassen sich aber durch die Tatsache vertreten und verschmerzen, dass wenn man einmal gute Kopfhörer gekauft hat diese für gewöhnlich auch lange halten weil beispielsweise kabel einfach austauschbar und somit ersetzbar sind also muss man für gewöhnlich jahrelang keine neute Knete in den Erwerb von Kopfhörern stecken

richtig günstige kopfhörer Tun zwar ihren Zweck aber es ist meistens keine Freude
und man ermüdet beim hören recht bald außerdem sind es meistens die Frequenzen die wir als Basser bedienen die oftmals entweder vollkommen untergehen oder die so stark gevoiced sind dass es einem das Hirn erweicht ...
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten