Line 6 M9

TitusBassberg

Member
Bassix
ß830
Ich hatte ja schon mal das M13 unter den Füßen und fand das ausgesprochen praktisch. Zudem waren auch für Bass sehr brauchbare Sounds dabei.

Jetzt ist die kleine Version M9 rausgekommen und ich verspüre deutliches GAS. Damit hätte ich endlich die Möglichkeit, Sounds auf Knopdruck abrufbar zu haben. Müsste aber minimale Einbußen beim Sound in Kauf nehmen (ein Rodenberg klingt nur wie ein Rodenberg und das Woolly Mammoth werde ich mit den Modelings wohl auch nicht reproduziert bekommen).

Dafür bietet das Teil dann noch ne Menge Spielkram, den ich mir als Bodentreter sonst nicht kaufen würde (Hall, Delay etc.) und zudem einen Looper.

Hat einer von Euch mal das M13 am Bass gehabt oder gar schon das M9?

[URL]http://de.line6.com/m9/[/url]
 

Soljanka

Member
Bassix
ß1.281
ah cool. und den supersynth hast du auch. (mein nächstes Projekt)

habe mir heute den M13 bestellt. Aber mehr für Gitte und zu Hause.
Welche Effekte nutzt du denn für den Bass beim M9?
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß32.026
Benutzen tue ich vor allem ein paar Zerren, Pitchup (Oktaver nach oben), mal ein Chorus... bei mir ist halt das Ding, dass ich vorher ein Crossover habe, d.h. bei einer gewissen Frequenz (einstellbar, bei mir jetzt so um 250Hz) wird das Signal gesplittet und alles darüber geht durch den SuperSynth und das M9 und die tiefen Frequenzen gehen durch den Octabass. So habe ich immer das nötige Fundament.
Dieser Fakt macht natürlich Vergleiche von normalen Verwendungszwecken des M9 ein wenig schwierig. Ich bin ultrapenibel bei Druckverlust im Signal und dann kam für mich nur so eine Lösung in Frage. Ursprünglich wollte ich mit zwei Verstärkern arbeiten und das gezerrte Signal mit einem Mik abnehme. So ist aber schon viel einfacher.
Ich habe wirklich viele Zerren ausprobiert und Druck haben restlos alle geklaut. Für mich ist es z.B. unmöglich mit einem russischen BigMuff zu spielen. Dieses warme Tiefmittenbrett vom Preci ist dann einfach weg und dann könnte ich ja einen Ibanez spielen...
 

Frankie5000

New Member
Bassix
ß206
Moin,
ich hab mir jetzt auch son M9 bestellt und habe mich gefragt, wie ihr das Teil transportiert? gibt es ne passende Tasche oder ein Case?
Einfach vorne in die Gitarrentasche gefällt mir nicht so gut...
 

Frankie5000

New Member
Bassix
ß206
Wow, bisher habe ich das Teil nur zuhause mit beschissenen Kopfhörern ausprobiert, aber das macht shcon so einen Spaß!! Vorallem die Looper Funktion ist super. Wie beim DL4 nur doppelt so viel Speicher (28 statt 14 Sek).
Ich habe irgendwo gelesen, und finde es jetzt grad nicht mehr, dass man als Bassist am besten die Software updaten sollte. Wisst ihr dazu was, habt ihr das gemacht und was wird besser dadurch?
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß32.026
Schau einfach ob du den Bass Octaver drauf hast. Wenn, dann hast du die zweite Version der Software. Wenn nein, dann kannst ganz einfach mit nem Midi-USB Interface das Teil anschliessen und der Line6 Monkey macht dir eigentlich alles von alleine. Wirklich sehr einfach.
http://line6.com/support/docs/DOC-1632

Wenn du ins Setup gehst, siehst du auf dem Midi/Gate/Screen Menu rechts unten die Version der Software. Etwas mit 1 ist die alte, etwas mit 2 die neuere.

 

Frankie5000

New Member
Bassix
ß206
Alles klar, vielen Dank! Dann habe ich die alte Version. Muss ich mir noch son USb to Midi Dingen besorgen..
Und es gibt auch schon die nächste Frage meinerseits:
Die Effekte auf dem M9 sind ja von links nach rechts angeordnet, oder nicht? Also wenn ich bei FX2 ein Delay hab und auf FX3 ein Reverb, dann geht das Signal doch erst ins Delay und dann in den Reverb, glaube ich. Kann man das auch umkehren, damit die M9 Effekte die Reihenfolge auf meinem Board beibehalten?
Es ist zwar kein großes Problem, aber doch ein wenig verwirrend, dass ich auf meinem Board jetzt erst von Rechts Effekte aneinander gereiht habe und dann durch das M9 plötzlich die Ordnung gestört wird. Wisst ihr was ich meine?
 

Frankie5000

New Member
Bassix
ß206
Die Frage kann ich mir jetzt selbst beantworten: Natürlich kann man die Reihenfolge auch ändern, ist ja Line6!
3>2>1 gefällt mir definitiv besser, weil ich stell mir das M9 immer als 3 einzelne Effektpedale auf meinem Board vor, und dann kann ich diese sinnvoller arrangieren.
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß32.026
Einfach dran denken, dass die Presets beim Update verloren gehen. Vielleicht kurz skizzieren was du wie eingestellt hast.

Achja, empfehlen tue ich ein Expressionpedal. Erstens verdoppelt es faktisch deine Möglichkeiten (nicht zwei Delays eingestellt, sondern einfach Heel und Toe Position anders besetzt) und Effekte wie Whammy sind dann einfach nur toll.
 
Oben Unten