Martin Blust Saiten...wer kennt die?

Dieses Thema im Forum "Saiten" wurde erstellt von smookey, 13. Januar 2019 um 23:37 Uhr.

  1. smookey

    smookey New Member

    Bassix:
    ß422
    Hallo Bassfreunde, wer hat schon mal Saiten der marke Martin Blust aufgezogen und gespielt? Kann mir jemand dazu was sagen? Die werden gerade zum günstigen Preis (ca. 15€ für 5 Saiter-Satz) angeboten.
    Vielen Dank an Alle...
    Beste Grüße
     
  2. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß46.342
    wo?
     
  3. Stainless

    Stainless Groovilium contaminated!

    Bassix:
    ß34.626
  4. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß254.278
    http://www.martinblust.de/
    ...da steht zumindest auf der Seite 'Geschichte' etwas gegenteiliges:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2019 um 00:47 Uhr
    Stainless gefällt das.
  5. Stainless

    Stainless Groovilium contaminated!

    Bassix:
    ß34.626
    So genau hab ich mir das nicht durchgelesen.
    Ja da steht aber auch das hier: "...und hier benutzt man seit Jahren die beste Materialien aus den USA, den feinsten Schwedenstahl." :D

    Also smookey, kauf dir einfach mal einen Satz und berichte hier :-)
     
    Ray Mahogany gefällt das.
  6. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß254.278
    Blue swede steel... :D
     
    Stainless gefällt das.
  7. smookey

    smookey New Member

    Bassix:
    ß422
    So Freunde,
    ein Satz bestellt.
    Mal sehen wie sich der Schwedenstahl aus USA, welches in Argentinien zu Basssaiten bearbeitet und in Deutschland verkauft wird auf meinem Bass darstellt. Ich werde berichten....
    Danke...