Mini-Taster tut nicht richtig...

Dieses Thema im Forum "Probleme, Wartung, Reparatur, Restauration" wurde erstellt von Youth, 14. April 2019.

  1. Youth

    Youth Active Member

    Bassix:
    ß8.763
    Hallo...

    bin grad dabei einen Amp etwas zu überholen und stosse auf folgendes Problem..

    dieser kleine Mini-Switch (EQ in) funktioniert nicht mehr ganz...

    sw4.jpg sw3.jpg sw2.jpg sw1.jpg

    also wenn man die Kontakte bei den Lötstellen verbindet, dann funktioniert das umschalten gut..
    ebenso, die beiden Kontakte im Schalter drin (zumindest so gut, wie es mit einem Stück Draht, oder Schraubendreher eben geht)
    aber zusammengebaut geht es nur sporadisch und nicht vorhersehbar...

    a) ich versteh ja gar nicht, wie diese Teile funktionieren können...?
    das schwarze Gummiteil ist definitiv nicht leitend... wie wird da der Kontakt geschlossen?

    b) kann man das reparieren?

    ich habe jetzt mal alle ordentlich mit Kontaktspray gereinigt, was auch eine Verbesserung brachte, ober noch nicht 100%ig gut

    c) sind das auch heute noch Standard-Teile? gibt´s diese Teile (oder auch nur die Gummi-Einsätze) noch irgendwo zum kaufen?


    Danke Stefan


    PS: ich hoffe die Bilder sind klar: im Tastergehäuse sind diese 2 goldenen Kontakte... bei Verbindung dieser beiden wird geschaltet.
    das schwarze Teil ist aus Gummi, das runde Ding in der Mitte (ähnlich einem Klo-Pimpel) sorgt für das "tasten und wieder heraus-springen) der Ring sollte die beiden Kontakte verbinden.
     
  2. Rhino-

    Rhino- Purist

    Bassix:
    ß97.692
    mhhh, ich hab jetzt noch nicht gegoogelt, aber meinst Du nicht im Elektronikfachhandel bekommest Du einen neuen Taster?
    Da lohnt sich die Fummellei in meinen Augen überhaupt nicht.
     
  3. Youth

    Youth Active Member

    Bassix:
    ß8.763
    hi... ich bin leider GAR KEIN Elektronik Experte und kenne auch keine Fachbegriffe und Bezeichnungen... deshalb weiss ich nicht mal wonach ich suchen müsste...

    die Vorstufe ausbauen ist kein Problem... aber sie ist "zweistöckig" und um an die Schalter zu gelangen müsste man das demontieren, dann noch auslöten (was ich mir in dem Fall nicht traue) und neu einlöten...
    ich hab auch einen Experten, der mir das recht günstig und gut macht... aber wenn es nur am Gummi liegt, ist das definitiv einfacher und weniger Fummelei als das Löten...

    aber ja, wenn es anders nicht geht, muss eh getauscht werden, deshalb auch meine Frage ob man solche Taster (das Kreuz am weissen Teil (sichtbar im letzten Bild) ist ganz wichtig, um die alten Knöpfe wieder drauf zu montieren) heute noch irgendwo bekommen kann.
     
  4. Separate Reality

    Separate Reality Not all those who wander are lost

    Bassix:
    ß10.123
    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es leichter ist solche Teile zu tauschen als sie zu reparieren. Die sind zwar sehr simpel aufgebaut, aber genau das macht das reparieren auch so schwer - wenn irgendwas nicht mehr so tut wies soll ist das meist ein elementares Teil.

    Um was für einen Amp gehts denn? Vielleicht gibts im Netz noch irgendwo Ersatzteile? Ansonsten nimm dir die Zeit und durchsuch beim Conrad die Kategorie Drucktaster(klick mich), oder du fragst deinen Experten ob er eine Ahnung hat wo man solche Teile her bekommt.
     
    Rhino- gefällt das.
  5. zeppo3000

    zeppo3000 Well-Known Member

    Bassix:
    ß31.873
    So wie es auf dem ersten Foto aussieht , haben die Kontakte eine Oxidschicht (bräunliche Verfärbung). Falls das mit 30 Minuten Kontaktspray-Einwirkzeit nicht weggeht, würde ich die Schicht mal mit einem kleinen Schraubendreher abkratzen.
     
  6. Rhino-

    Rhino- Purist

    Bassix:
    ß97.692
    dazu nimmt man einen Glasfaserstift.....ein Schraubenzieher ist estwas grob für diese Mini-Print Taster.
    Auch nach meiner Erfahrung ist so eine Reparatur, wenn sie denn gelingen sollte, immer nur von kurzer Dauer...schmeiss raus das Ding.
     
  7. Youth

    Youth Active Member

    Bassix:
    ß8.763
    das 1. Bild täuscht etwas... KEINE Oxidschicht... die Kontakte glänzen... aber 30 Minuten Einwirkzeit und Glasfaserstift wäre noch zu probieren.. wobei.. die Kontakte IM Schalter funktionieren gut.. da genügt die kleinste Berührung mit Schraubendreher oder Kupferdraht...

    ich denke es liegt an dem Gummi-Teil... nochmals: warum sollten der Kontakt herstellen, wenn er doch nicht leitet? war da vielleicht mal eine leitende Schicht auf dem Ring? (könnt ich mir nur schwer vorstellen...

    Bei Britishaudio.com ist auf der Homepage kein solch Taster eingezeichnet... werde aber mal mailen..

    da der eher auf HiFi, Funk und TV spezialisiert ist, frag ich eben als erstes mal hier...

    inzwischen durchforste ich schon mal das blaue C...
     
  8. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß85.310
    welche bohrung besteht im gehäuse? passenden kipphebelschalter besorgen und einbauen, fertig. mit so gelommel würd ich kurzen prozess machen.
     
  9. Youth

    Youth Active Member

    Bassix:
    ß8.763
    Bohrung gar net... ist eine Rechteck Stanzung... Kipphebel wird nicht gehen, da das Umschalten per Taster funktioniert... optisch besser wären sie allemal, als sowas...

    [​IMG]
    (Bild von Musikding.de ausgeborgt)
     
  10. Rhino-

    Rhino- Purist

    Bassix:
    ß97.692
    diese Gummiringe (sowas findet man auch in Fernbedienungen vom TV, Taschenrechnern ect.pp) besitzen oftmals eine leitende Graphitschicht. Vielleicht hast Du die jetzt schon abgegrabbelt :D

    sind das solche Microtaster? Die hab ich hier noch in der Bastelkiste.

    2019-04-14 15.08.05.jpg 2019-04-14 15.08.19.jpg
     
    bassilisk gefällt das.
  11. Youth

    Youth Active Member

    Bassix:
    ß8.763
    an so eine Graphitschicht habe ich auch zuerst gedacht... (aber vor 30 Jahren schon?)
    hab extra aufgepasst und vorsichtig zuerst mal den Durchgang geprüft... nix.. für mich noch immer ein Rätsel wie das funktioniert...
    falls da eine leitende Schicht oben war, dann war die schon weggegrabbelt... lustig ist, dass es bei dem einen Schalter fast immer funktioniert, bei dem anderen ca. jedes 5-6 mal, oder so...

    die Schalter schauen ganz anders aus.. wenn ich wieder solche Druckschalter einbaue, dann welche die dieses Kreuz haben (damit die grünen Trace Tast-Knöpfe draufpassen) oder eben solche Schalter wie oben abgebildet vom Musikding...
    Aber danke für das Angebot...

    lieber wär mir natürlich original oder original Teile (oder vernünftige Reparatur)
     
  12. Separate Reality

    Separate Reality Not all those who wander are lost

    Bassix:
    ß10.123
    Es geht also um einen Trace Elliot Amp? Wenn die von British Audio nichts im Programm haben wird das mit dem Ersatzteil schwer befürchte ich.. :-(